Was versteht ihr unter der Scheinwelt?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

@ 1. Die Frage ist immer: Was ist real und was nicht!

So kommt die Wissenschaft und erklärt uns mit ihren Methoden(Experimente, Untersuchungen, Tests usw.) was sie Realität ist. Nur ist das wirklich die gesamte Wirklichkeit, die sie mit ihren Möglichkeiten erfassen kann?

@ 2. Wir stoßen deshalb mit unserer Realitätsvorstellung immer wieder an Grenzen, weil es Dinge gibt, die man rational(wissenschaftlich) nicht erklären kann.

So muss auch diese wissenschaftlich Realität nicht die ganze Wirklichkeit sein und damit eine Scheinrealität aufbauen, die es in dieser Form nicht wirklich gibt.

@ 3. Darum kann auch diese Frage nicht einfach beantwortet werden: Was ist Scheinwelt und was ist die Absolutheit Realität(Wirklichkeit), weil wir sie nicht kennen, noch erfassen können.

@ 4. Deshalb ist vieles von dem, was wir als Realität annehmen tatsächlich auf GLAUBEN gegründet. Aus diesem Grund wird auch der Begriff Realität falsch verwendet, weil wir im Grunde genommen unsere Realität auf Annahmen aufbauen, bzw. glauben, dass das die Realität ist.

@ 5. So werfen sich dann die Menschen gegenseitig vor, dass jeweils andere in einer Scheinwelt leben würde, sich selber als Realist betrachtet. Als Beweis wird dann die Vernunft angeführt, weil diese in der Lage wäre zw. Realität und Scheinwelt zu unterscheiden.

So kann es ohne weiters möglich sein, dass derjenige, der sich angeblich in einer Scheinwelt befindet(in den Augen des anderen), der Realität näher sein kann, als der, der glaubt ein Realist zu sein.

@ 6. Es mag das, was ich jetzt geschrieben haben etwas Verwirrend(für manche unlogisch) sein. Aber ich habe nur versucht aufzuzeigen, dass es nicht einfach ist zw. Scheinwelt und angeblicher Realität(subjektiv) wirklich immer unterscheiden zu können, weil das letztlich immer vom jeweiligen Betrachter abhängig ist und was für Realität, bzw. Scheinwelt ist.

Für den einen ist die Scheinwelt seine Realität und für den anderen ist es genau das Gegenteil!

Um wirklich herauszufinden, was Realität und Scheinwelt in letzter Konsequenz sind, bräuchten wir einen absolute Kenntnis über die Wirklichkeit.

Nur wo wäre diese zu finden? Was ist die absolute Wirklichkeit? Ich könnte jetzt darauf eine Antwort geben.

Doch diese würde sofort wieder in Frage gestellt werden, weil diese für den anderen eben nicht die absolute Wirklichkeit darstellt und er würde sie wieder der Scheinwelt/Illusion zuordnen, weil er von einem anderen Realitätsverständnis ausgeht!

Das zierliche Mädchen sitzt in sich zusammengesunken da, das blasse Gesicht lässt kaum eine Regung erkennen. Trotzdem wirkt die 14-jährige Klara freundlich und höflich auf die Therapeutin, die ihr gegenübersitzt. Schon seit einem halben Jahr ist Klara nicht in die Schule gegangen. Ständig hatte sie in letzter Zeit Kopf- und Rückenschmerzen, doch die Ärzte haben keine Ursache gefunden. Als sie dann auch noch mehrfach davon sprach, sich das Leben nehmen zu wollen, brachten die Eltern sie in die Vivantes-Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Gegen Ende der Therapiestunde wird Klara plötzlich lebhaft. Auf der Suche nach Interessen hat die Therapeutin das Gespräch auf Computerspiele gebracht. Die Realschülerin erzählt, dass sie in einem bestimmten Auto-Computerspiel Expertin ist. Es wird klar, dass sich das Mädchen in dieser virtuellen Welt eine Art zweite Existenz aufgebaut hat, in die sie sich so oft wie möglich zurückzieht. In dieser Welt ist sie in ihrem Element. Die „reale“ Welt blendet sie aus.

Quelle:http://www.tagesspiegel.de/

Dieses Kind hat sich von einer Scheinwelt in eine andere, selbstgewählte Scheinwelt gefluechtet.

0

Eine Scheinwelt ist eine Welt, die nicht der Realität entspricht.

Viele Menschen flüchten sich in eine Scheinwelt, um der Wirklichkeit, die Lebenskampf erfordert, zu entgehen. Sie leben in Fantasien und Vorstellungen, die nur ihrem Kopf entspringen. Dann ist damit zu rechnen, dass sie irgendwann mit ihrem Leben nicht mehr zurecht kommen, weil sie die Anforderungen der Realität nicht erfüllen können.

Außerdem gibt es Menschen, die nach außen hin mehr "Schein" als "Sein" darlegen. Sie gaukeln etwas vor, was gar nicht ist, hängen sich z. B. voll mit Statussymbolen bzw. Wohlstandsgütern, um damit Erfolg und Reichtum zu dokumentieren, um sich anderen Menschen gegenüber erhaben zu fühlen und "etwas Besseres" darzustellen. Dahinter steckt nichts, oftmals Schuldenberge! Solche Menschen haben Komplexe und mangelndes Selbstwertgefühl.

In einer Scheinwelt lebt jeder, der sich noch nicht vom Bewußtsein des "Niederen Selbst" ("Ego") zum "Höheren Selbst" entwickelt hat. Dazu ist es auch erforderlich zu lernen, Angst zu überwinden und frei zu werden von latenter Angst-Anfälligkeit / -Abhängigkeit.

Nur wer diesen wesentlichen Schritt zum wirklichen Erwachsenwerden getan hat, kann erfahren, was die wirkliche Wirklichkeit ist, die geist-energetische Wirklichkeit hinter der äußeren / materiellen "Realität".

In einer Scheinwelt leben folglich in der zivilisierten Gesellschaft die allermeisten - so genannten erwachsenen - Menschen, weil sie von latenter Angst betroffen und beeinträchtigt sind. Siehe meinen TIPP "Kollektive Zivilisations-Neurose" / "Krankheit der Gesellschaft"; darin speziell auch das Buch von Rainer Taéni "Latente Angst. Das Tabu der Abwehrgesellschaft".

Diese Störung ist auch unabhängig vom Kollektiv im Einzelfall jederzeit heilbar.

Die meisten von uns nehmen die Welt so wahr, wie sie sich auf einen bestimmten Punkt auswirkt - uns selbst. Dies ist definitiv eine Scheinwelt - zu denken, man wäre das Zentrum von allem. Je weniger man dieser Auffassung gemäß handelt, desto wertvoller wird man in der Gruppe "Menschheit", da man eben nicht nur in seine eigene kleine Welt vertieft ist.

Was möchtest Du wissen?