Was haltet ihr von diesem Trainingsplan (Simeon Panda)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun was natural angeht, da muss man sich vor Augen führen, dass so Athleten von diesen Image leben. Kleine Jungs wollen werden wie er und kaufen deshalb das Protein das er vermarktet etc. pp. Sicher kann einem sowas keiner 100 prozentig sagen. Es kann immer mal ein genetischen Freak geben.

Ansonsten kann man sich optisch sehr gut an den Leuten der Pre-Steroid Era orientieren. Selbst die Stars dieser Zeiten waren eben Ausnahmetalente aber hier sieht man für einen Menschen mit einem Glücksgriff beim Genetikbingo in etwa was drin ist.

Was den Plan angeht, ist wie bei vielen "Profis" ein hoher Split. Für die meisten natural Trainierenden ist das mehr als suboptimal und eine höhere Frequenz (Ganzkörper, 2er und 3er) funktionieren besser. Letztlich ist der Sport aber sehr individuell und jeder muss für sich raus finden was klappt.

Wenn du was neues probieren willst, dann probier dich daran. Hohe Wiederholungszahlen können Spaß machen und sorgen natürlich für einen tollen Pump, wobei ich das ganze dann umgekehrt mit Dropsets interessanter finde.

Eine umgekehrte Pyramide wie im Plan hier kann sicherlich auch gut klappen, wobei mir das in Kombination mit dem Volumen nicht unbedingt günstig vorkommt in Bezug auf Konzentration, Kraft und damit Verletzungsrisiko, gerade bei den freien Übungen.

Aber zu verlieren hast du nix. Probier es ein paar Wochen aus und wenn es nix wird, dann eben zurück auf Anfang oder was neues ausprobieren. Ich hab für mich auch festgestellt das viele Sachen bei mir anders einfach besser klappen.

Letztlich muss man es probieren. Bei einigen schlagen bestimmte Muskelgruppen mit mehr Volumen oder höheren Wiederholungen besser an, der eine muss weiter Greifen oder enger, der eine Kriegt bei Übung Xy Schulter oder Knieprobleme, der andere bei einer anderen usw.

Ab und an was ganz neues probieren ist sicher auch toll. Ich persönlich steh da eher auf kleine Änderungen an einem funktionierenden System. Sprich eine Änderung zur Zeit, dann paar Wochen schauen wie es läuft um Vergleichen zu können und dann weitersehen. Das kann das ändern von einer Übung sein, das hoch oder runterfahren von Volumen oder Wiederholungszahlen oder ein Trainingstag mehr oder weniger.

tl;dr: für die meisten wohl suboptimaler Plan, zu hoher Split mit zuviel Volumen, Athlet höchstwahrscheinlich nicht natural.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gym80951996
21.10.2016, 18:59

Wow, danke dass du dir die Zeit genommen hast. Tolle Antwort. Wie gesagt, 1:1 werde ich den Plan sowieso nicht übernehmen können. Wahrscheinlich werde ich die ersten beiden Sätze mit 20 und 18 Wdh. am Anfang weglassen und mit 16 Wdh. starten... mal sehen.

1

Hallo! Zunächst kann man eine solche Figur nicht ohne Stoff erreichen. Und der Plan ist auch individuell und ob er selbst so trainiert ist auch nicht sicher.

Und wenn es Dir um Muskelaufbau geht dann solltest Du schon im wahrscheinlich optimalen Bereich trainieren,

Den optimalen Kraft / Muskelzuwachs hat man im Bereich der Hypertrophie mit 8 - 12 Wiederholungen. Dabei sollte das Gewicht so gewählt sein, dass die letzten Versuche brennen. 

Bei Kniebeugen rate ich zu 6 - 8 Wiederholungen

Sonst orientiere Dich mal an der Antwort von Apachy, die ist gut wie immer

Zitat : 

Ich persönlich steh da eher auf kleine Änderungen an einem funktionierenden System. Sprich eine Änderung zur Zeit, dann paar Wochen schauen wie es läuft um Vergleichen zu können und dann weitersehen.

So sehe ich das auch, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Gym80,
um das beurteilen zu können habe ich zu wenig Infos.

Wie sehen deine Kraftwerte aus?
Wie sieht deine sportliche Vorgeschichte aus?
Wie hast du bis jetzt trainiert?
Hast du körperliche Einschränkungen? Krankheiten? Verletzungen (auch aus der Vergangenheit)?
Irgendetwas anderes was ich wissen sollte?

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gym80951996
21.10.2016, 19:10

Hi, sieh mal bei den anderen Antworten nach, da habe ich noch einiges dazu geschrieben :-)

0
Kommentar von Crones
21.10.2016, 19:38

Ohne dir zu nahe treten zu wollen, laut deinen Kraftwerten befindest du dich beim Bankdrücken im Bereich fortgeschrittener Anfänger und beim Kreuzheben im Bereich Anfänger. Kniebeugen habe ich nicht gefunden.

Auf dieser Basis empfehle ich dir einen GK.
Wie sehen deine Leistungen im Überkopfdrücken, Klimmzügen und lh rudern aus?

0
Kommentar von Gym80951996
23.10.2016, 16:56

Diese Gewichte sind garantiert nichts für Anfänger :-) außerdem kommt es beim Training nicht auf da Gewicht an

0
Kommentar von Crones
23.10.2016, 17:00

In Relation zu deinem Körpergewicht sind es Anfängergewichte.

In einem effektiven Training unerheblich ob das Ziel Kraft oder Muskelaufbau ist, geht es um Gewichtssteigerung.

0

Hallo!

Nein er ist mit Sicherhiet nicht natural. Warum? Er kommt an die Maße von Arnie ran (bis auf die Taille). Bist du on?

Wie viel Jahre trainierst du schon? 4er Split kann man natürlich versuchen. Halte jedoch einen 3er Split für Nattys in deinem Stadium sinnvoller. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gym80951996
21.10.2016, 18:22

Ich bin schon rund 5 Jahre dabei, also mit 15 angefangen. Die ersten 1,5 Jahre habe ich aber ziemlich viel falsch gemacht und Erfolge ließen auf sich warten :'D also so richtig seit knapp 4 Jahren

0
Kommentar von Gym80951996
21.10.2016, 18:24

Was hältst du denn von seinem System? Also 20, 18, 16... 5, 1 Wdh.
Er steigert ja das Gewicht dann immer..
ist das was für den Masseaufbau? Gerade die 20 Wiederholungen am Anfang sind doch eigentlich gut um Blut in den Bereich zu bekommen und dann bei den Maximalkraftwiederholungen alles zu geben und den Muskel voll auszureizen

0
Kommentar von Gym80951996
21.10.2016, 18:38

Also bei meinem jetzigen TP mache ich immer Konstante Wiederholungszahlen im eher niedrigeren Bereich (8-10 Wdh.) ... meine ganzen Kraftwerte hier hinzuschreiben würde denke ich den Rahmen sprengen. Bei den Grundübungen: Bankdrücken 115 Kilo, Kreuzheben 130 Kilo...

0
Kommentar von Gym80951996
21.10.2016, 18:46

Wieviele Trainingstage in der Woche ist mir ehrlich gesagt nicht so wichtig, Zeit habe ich im Moment sehr viel.

Ich trainiere im Moment sehr viel einzeln, d.h. an einem Tag Brust, am nächsten Rücken, dann Arme, dann Schultern/Nacken. Beine und Bauch teile ich mir über die Tage auf. Gehe dafür teilweise nochmal separat am selben Tag etwas später

0

Was möchtest Du wissen?