Frage an Gläubige Menschen, sind im Jenseits Behinderungen geheilt?


08.06.2023, 10:00

Die Bibel sagt doch wir sind im Himmel "verwandelt".

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Ja, Behinderungen und Defizite sind geheilt 100%
Nein, sie bleibe wie sie sind 0%
Wiesel1978  08.06.2023, 10:00

Warum nur geistige?

Reddington98 
Fragesteller
 08.06.2023, 10:01

Weil Körperliche Behinderungen mit Sicherheit geheilt sind weil man keinen Körper mehr hat.

9 Antworten

Ja, Behinderungen und Defizite sind geheilt

Die Bibel sagt ganz klar dass der Geist eines Gläubigen der stirbt direkt zu Gott geht, in den Himmel. Doch bei der Wiederkunft Jesu werden diese dann mit ihm kommen und es wird eine gemeinsame Auferstehung aller Menschen geben. Nach dem Endgericht werden Himmel und Erde völlig neu. Das neue Jerusalem (das jetzt im Himmel ist) wird auf die erneute oder besser neugeschaffene Erde herabkommen. Alle widergöttlichen Mächte sind dann im Feuersee (der Hölle). Über das Millennium gibt es verschiedene Ansichten. Der neue Himmel und die neue Erde sind die wunderbare Folge eines kosmischen Säuberungsprozesses.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung
Ja, Behinderungen und Defizite sind geheilt

Definitiv! Denn es wird kein Leid mehr geben und Gott wird alles (!) neu machen:

  • "Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu!" (Offenbarung 21,4-5a).

Gerade darauf, dass Gott alles neu macht, freue ich mich schon sehr...


Ja, Behinderungen und Defizite sind geheilt
Er wird ihnen alle Tränen abwischen. Es wird keinen Tod mehr geben, kein Leid, keine Klage und keine Schmerzen; denn was einmal war, ist für immer vorbei.« Offenbarung 21,4

Davon kann man, siehe oben, ausgehen. Jeder im Paradies wird einen neuen Körper erhalten.

Das Geile ist, wenn du über diese ganzen Dinge nachdenkst, merkst du, wie absurd das ist. Glaubst du nicht, dass du wahnsinnig werden würdest, wenn du in alle Ewigkeit existieren müsstest und nicht sterben kannst? Du hättest dich irgendwann "satt-gelebt".

Wenn du die Behinderung heilst hast du einen ganz neuen Menschen - die Persönlichkeit ändert sich massiv.

Es gibt eine Behinderung nur im Vergleich mit anderen Menschen. Sagen wir du hast nie einen anderen Menschen getroffen, glaubst du, du würdest wissen, dass du behindert bist?

Aus sich selbst heraus ist nichts behindert. Es ist einfach was es ist.

Ja, Behinderungen und Defizite sind geheilt

…Und es gibt auch sonst kein Leid, keinen Tod, keinen Terror, keinen Krieg, keinen Ärger und keinen Streit; nur noch Harmonie.


Angulimala1610  08.06.2023, 10:10

Und das in alle Ewigkeit - und man kann nicht sterben! Mein Gott ... Ich hoffe, dass es sowas nicht gibt.

0
Angulimala1610  08.06.2023, 10:36
@Tom4gsus559

Du meinst in Ewigkeit Harmonie ist nicht langweilig? Also da ist nicht existieren glaube ich ein Segen. Nicht existieren ist übrigens auch ewige Harmonie.

0
Tom4gsus559  08.06.2023, 11:08
@Angulimala1610

Wie ich sehe, widersprichst du dich und merkst es nicht einmal.

Dir ist also ein kurzes, beschissenes Leben mit viel Ärger, Verdruss, Leid, Tod, Schmerz und Geschrei, Kriegen und Terror lieber als ein ewiges Leben im vollkommenen Glück, Liebe, Harmonie, Gesundheit und Schönheit?

0
Angulimala1610  08.06.2023, 11:09
@Tom4gsus559

Nein, aber wenn du ein bisschen drüber nachdenkst wirst du erkennen, dass die Tatsache nicht sterben zu können und zu ewiger "Harmonie" verdonnert zu sein, wirklich die Hölle ist.

0
Tom4gsus559  08.06.2023, 11:12
@Angulimala1610

Über dieses Thema denke ich schon seit weit über 45 Jahren nach und bin dabei über Jesus gestolpert.

Wie lange denkst du schon darüber nach?

0
Tom4gsus559  08.06.2023, 11:15
@Tom4gsus559

Ich denke gerade darüber nach, was für ein krankes Verhältnis man zu Harmonie haben kann.

Das erinnert mich sehr stark an das verblödete Bild des „Münchners im Himmel“. Eine teuflische Vorstellung! Da würde ich dir sogar recht geben.

0