Was ist in diesen Tagen vernünftig?

Weltweit wird zur Eindämmung der Epidemie an die Vernunft appelliert und unvernünftiges Verhalten bestraft.

Doch müssen die Menschen in unterschiedlichen Staaten oder gar in unterschiedlichen Bundesländern auf recht unterschiedliche Weise „vernünftig“ sein.

„Beispielsweise herrschen in Spanien, Italien, Indien oder Israel strikte Ausgangssperren, die auch Individualsport fast ausnahmslos verbieten. So kontrolliert die spanische Polizei auch Jogger oder Radfahrer und schickt sie umgehend wieder nach Hause - Strafzettel inklusive.“

https://www.dw.com/de/coronavirus-ist-sport-im-freien-gesund-oder-ein-risiko/a-52963044

Bei gutefrage.de wollte eine junge Frau wissen, ob sie das Grab ihrer verstorbenen Oma besuchen dürfe. Einige User versuchten ihr klar zu machen, dass sie nun eben ihr Gedenken auf andere Weise zu erfolgen habe.

Ich meine deutliche Tendenzen zu einem vorauslaufenden Gehorsam und auch zu einer neu entstehenden Blockwart-Mentalität festzustellen. Der Gesundheit dienen diese Tendenzen kaum…

Können Quarantänebestimmungen nicht auch die Gesundheit der betroffenen Menschen so sehr schwächen, dass eine Infektion eher lebensbedrohlich Folgen haben kann?

Gibt es nicht auch vernünftige Schutzmaßnahmen, die wirken - auch wenn das wirtschaftliche und soziale Leben nicht radikal eingeschränkt werden muss? 

Politik, Gesundheitswesen, Philosophie und Gesellschaft, Themenspecial-EU, Themenspecial-Risikoforscher, Ortwin Renn
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Themenspecial-EU