Wen finden Frauen attraktiver: Bad Boy oder Good Guy?

⚠️⚠️WICHTIG: BITTE LESEN⚠️⚠️

An die Frauen: Bitte stimmt nicht einfach so ab wie es gesellschaftlich erwünscht ist, sondern 100% ehrlich.

Bitte haltet euch bei dieser Umfrage an meine Definitionen auch wenn ihr die Begriffe anders definieren würdet.

GOOD GUY:

Mit Good Guy meine ich NICHT (!!!) einen zu allem „Ja“-sagenden „Nice guy“-Loser! Ich meine einen Mann, der genauso männlich, gut-aussehend, mutig, durchsetzungsstark, durchtrainiert, selbstbewusst etc. wie der Bad Boy ist,  der aber im Gegensatz zum Bad Boy nicht böse, sondern freundlich ist. Der Good Guy lächelt häufig und wirkt von Anfang an sympathisch.

Der Good Guy bricht Regeln und Gesetze nur dann, wenn sie ihm sinnfrei erscheinen.

BAD BOY:

Mit Bad Boy meine ich jemanden, der sich in irgendeiner Art und Weise moralisch verwerflich verhält. Der Bad Boy verfügt in gleicher Weise über die beim Good Guy genannten Attribute (männlich, gut-aussehend etc..) nur dass er nicht nur selbstbewusst sondern auch arrogant ist. Der Bad Boy hat kein Problem damit sich einen Vorteil zu verschaffen indem er Anderen schadet. Er  interessiert sich nicht für die Sinnhaftigkeit von Gesetzen und Regeln. Er bricht sie immer dann, wenn sie nachteilig für ihn sind. Der Bad Boy wirkt nicht sympathisch. Sein Blick und generell sein Erscheinungsbild strahlen etwas böses aus.

Ich (w) habe immer schon good guys auch rein sexuell bevorzugt 25%
Ich (m) glaube, dass Frauen Bad Boys nur für Sex bevorzugen 25%
Ich (m) glaube, dass die meisten Frauen Bad Boys bevorzugen 20%
Ich (w) bevorzuge bad boys nur für rein sexuelle Beziehungen 15%
Ich (m) glaube, dass die meisten Frauen Good Guys bevorzugen 10%
Ich (w) bevorzuge generell bad boys 5%
Ich (w) habe früher bad boys bevorzugt, heute aber nicht mehr 0%
One Night Stand, Sexualität, Attraktivität, Filme und Serien, Liebesbeziehung, bad boy, Nice Guy, Attraktivität bei Männern
Liegt es an mir? Oder ist ihr was passiert?

Hallo erstmal

also, vor einer woche am wochenende, war ich bei einer freundinn auf ihrer geburtstagsparty bei ihr zuhause. Es waren ungefähr 10-12 personen anwesend, die meisten habe ich gekannt der rest waren irgendwelche freundinnen von ihr.

Im laufe des abends habe ich mit einer freundin von ihr die ich nicht kannte angefangen augenkontakt aufzubauen dies das, im endeffekt ist sie mich dann angestiegen.. den rest des abends haben wir dann getanz, gelacht uns geküsst und so weiter. Wir haben dann beide bei der gastgeberin geschlafen, und sind dann halt zusammen ins bett gestiegen. Aber es blieb beim kuscheln sonst nichts, war trotzdem schön.
Am nächsten morgen haben wir uns dann immer noch gut verstanden, sie fuhr mich letztendlich heim und ich gab ihr einen abschiedskuss. Am nächsten tag hat sie mich dann angeschrieben und gefragt ob wir mal was zusammen machen möchten. Ich habe zugestimmt und so haben wir was fürs nächste wochenende ausgemacht.

Im laufe der woche hab ich ihr dann nur mal kurz geschrieben was sie macht wies ihr geht und nach 3-4 sms hat sie dann plötzlich nicht mehr zurückgeschrieben und ich wollte nicht zu aufdringlich sein also hab ich es erstmal gelassen. Nur kam dann der tag an dem wir uns quasi verabredet hatten also habe ich ihr ein kurzes hey geschrieben aber auch dann kam keine antwort mehr.
Auch jetzt 3 tage später nichts und ich versteh es irgendwie nicht.

Hab ich was falsch gemacht? Hat sie interesse verloren? Ist ihr was passiert? Bitte um rat ich nehm sowas irgendwie persönlich und es macht mich erwas fertig

Liebe, Freundschaft, One Night Stand, Liebe und Beziehung
Verliebt trotz Beziehung - was tun?

Vorab sorry für den langen Text, ich hoffe trotzdem, dass mir jemand helfen kann.

Ich bin w/19 und seit fast 4 Jahren in einer Beziehung. Wir sind wirklich überglücklich, wohnen zusammen und Planen auch schon die Zukunft. Klar streiten wir mal, aber dass ist ja normal. Seit knapp 4 Monaten bin ich in meiner Ausbildung und seit knapp einem Monat in einer anderen Abteilung eingesetzt. Dort habe ich einen Kollegen m/44, mit dem ich mich von Anfang an verstanden habe. Wir haben viel geredet und es hat sich herauskristallisiert, dass er sich sehr zu jüngeren hingezogen fühlt und trotz Beziehungen, Ehe und Kindern nicht der Typ ist der sich gerne bindet, sondern Abwechslung braucht. Jedenfalls kamen dann von seiner Seite aus immer Andeutungen, dass er mich (sexuell) anziehend findet usw. Wir hatten auch geschrieben und mir wurde das irgendwann zu viel und mein Freund fand das natürlich auch nicht so toll...

Nun ist es aber so, dass ich seit etwa einer Woche nur noch an ihn denken kann... Nur noch bei ihm sein möchte und gar keine Lust habe Zeit mit meinem Freund zu verbringen. Ich liebe meinen Freund über alles, weshalb das ganze auch so schwer ist. Zwischen mir und dem Kollegen wird niemals eine Beziehung zustande kommen, darum geht es hier auch nicht, jedoch fühle ich mich regelrecht hingezogen und die anderen merken auch, dass er mich gern hat... mein Freund war mein erster Sexualpartner und mir war es immer egal, nur mit ihm zu schlafen, da ich alles habe um glücklich zu sein, seitdem ich ihn jedoch kenne, bin ich mir da wirklich unsicher. Ich hätte Lust einen anderen zu küssen, einfach um diese Erfahrungen zu sammeln. Vermutlich ist es auch diese neue, aufregende, was mir Kribbeln verursacht, ich habe aber nun wirklich Angst, mich verliebt zu haben...

Ich habe nicht so Lust auf Sex mit meinen Freund, finde es "langweilig" bei ihm zu sein und könnte auf Arbeit nur Überstunden machen.

Was soll ich tun? Soll ich das mit meinem Kollegen vergessen? Oder mit meinem Freund reden? Wenn ja, wie fange ich damit an, ohne ihn zu verlieren? Ich war selber sein 1. Mal, vlt kann ich so anfangen?

Wisst ihr was mit mir los ist?

Liebe, Freundschaft, One Night Stand, Kollegen, Liebe und Beziehung
Wie fühlt es sich an, NICHT asexuell zu sein?

Ich bin verwirrt, und weiß nicht ob ich asexuell bin. Könnt ihr, die das nicht sind, mir bitte ein paar Fragen beantworten? Möglichst genau/ausführlich bitte!

Erstmal vorweg: Asexualität bedeutet, dass man keine Lust auf sexuelle Interaktion mit anderen Menschen verspürt. Das schließt also NICHT aus, dass man regelmäßig mastubiert, Pornos schaut etc.

1. Habt ihr sexuelle Fantasien mit Menschen die ihr real kennt und seid davon erregt?
wenn ja:
-> Wie oft kommt das vor, wie stark ist das, wie fühlt es sich an?
-> Habt ihr so eine Fantasie mit einem Bekannten dann während ihr der Person begegnet, oder erst im Nachhinein?

2. Kommt es vor, dass ihr einer fremden Person begegnet und ein Bedürfnis nach Sex mit dieser Person empfindet?
Wenn ja:
-> wie oft passiert das?
-> wie äußert sich das? (Zb Kribbeln in den Genitalien, Sex-Fantasien die sich aufdrängen, Hingucken-müssen?)

3. Ist es schon mal passiert, dass ihr versucht habt Sex zu haben, aber überhaupt nicht erregt wart/euch gefühlt habt wie immer? und der Sex sich total neutral und freudlos angefühlt hat, OBWOHL ihr die Person schön und sympathisch fandet?
Wenn ja:
-> wie oft passiert euch das?
-> woran glaubt ihr, lag das?

4. Habt ihr euch schon mal "dauergeil" oder "untervögelt" gefühlt?
wenn ja:
-> wie oft passiert euch das?
-> wie fühlt sich das an?

5. Wie wisst ihr, mit wem euch Sex Spaß machen würde? Zb wenn ihr versucht auf einer Party jemanden rum zu kriegen.


Liebe, Männer, Mädchen, Gefühle, Menschen, Frauen, Beziehung, Alltag, Sex, One Night Stand, Sexualität, Penis, Allgemeinfrage, asexuell, Geschlechtsverkehr, Jungs, Leute, Liebe und Beziehung, verliebt, drang, ons, Verlangen, Umfrage
Er hatte einen dreier mit seiner guten Freundin, jetzt bin ich eifersüchtig?

Mein Partner und ich haben von Anfang an offen über alles geredet weil es bei uns auch erstmal richtig zwanglos losing. Damals hatte ich auch kein Problem damit, die Situation hat sich aber geändert seitdem wir fest zusammen sind!

Er erzählt mir damals das er in einer Partnerschaft war und sie ziemlich "locker" mit allem war z.b. Auf Partys auch mal mit ihrer Freundin rummachte oben ohne usw. Anfangs dachte ich mir nur okay wie kann man nur was ernstes mit so einer "billigen" wollen?!

Danach ging das Gespräch tiefer und er sagte sie wollte einen 3er mit der freundin mit der sie öfters rummacht, dies kam auch zustande jetzt sind wir zusammen und die "dritte" ist noch eine gute Freundin von ihm geblieben. Ich lernte sie am selben Abend wie ihn kennen und habe sie eigentlich als ganz nett empfunden aber seitdem ich das weiß möchte ich nicht das mein freund mit so einer frau was zu tun. Er versteht es nicht weil es für ihn eine einmalige geplante Sache war. Sie versucht auf Teufel komm raus ihn unter irgendwelchen Vorwänden zu treffen, das stört mich! Ich hab mit ihm darüber geredet und gefragt ob er es gut finden würde wenn ich (so wie sie es hinter meinem Rücken geplant hatten) einen sauf Abend zu zweit machen würde, er sagte direkt nein! Er hat auch kaum noch Kontakt zu ihr aber sie sagt immer ich wollte ja mal eine Party machen und lädt sich selbst ein aber für mich ist es so ich möchte doch keine frau an meinen Tisch sitzen haben die mal mit meinem Freund und ihrer freundin ins bett gegangen ist und die ihn auch noch Vorwürfe macht warum er es mir erzählte! Meine Aussage war man muss doch damit rechnen das der neue Partner sowas nicht akzeptiert oder liege ich da völlig falsch da er es auch nicht möchte?!

Und man verhält sich so wie man es selbst möchte das einem der nötige Respekt entgegengebracht wird.

Sorry für den langen Text aber ich denke regelmäßig dran wenn nie was gewesen wäre würde ich nie was dagegen sagen aber so komm ich nicht damit klar

Freundschaft, Sex, One Night Stand, Liebe und Beziehung, dreier sex

Meistgelesene Fragen zum Thema One Night Stand