Ich denke ich habe eine Geschlechtskrankheiten aber es könnte auch nur eine Blasenentzündung sein ich brauche bitte einen Rat, was denkt ihr?

Also erstmal hallo, ich bin 16 Jahre alt und habe eine wichtige Frage. Ich habe vor etwa 1 Monat Geschlechtsverkehr mit einem Mädchen gehabt und denke nun dass ich eine Geschlechtskrankheit habe also nicht HIV aber Tripper oder Gonorrhoe. Ich hab jetzt seit ungefähr 2 Wochen oder so dass Problem dass ich beim Wasser lassen immer ein brennen verspüre und dazu kommt dass ich einen höheren Harndrang habe auch wenn ich garnicht so wirklich pinkeln muss, beides ist mittlerweile ein wenig besser geworden aber trotzdem habe ich noch Angst da vor etwa 3 Tagen so eine Durchsichtige Flüssigkeit aus meinem Glied kam aber es könnte auch sein dass es nur Präejakulat war da ich in dem Moment als es passierte echt ziemlich erregt war. Um mir Gewissheit zu schaffen habe ich die Partnerin mit der ich Sex hatte gefragt ob sie sich hat untersuchen lassen und sie meinte sie hat sich vor unserem Sex und nach dem Sex untersuchen lassen und der Arzt meinte dass alles super bei ihr ist und sie keine Krankheiten hat, aber trotzdem bin ich mir noch extrem unsicher was das angeht weil mir das echt komisch vorkommt dass ich halt die Symptome für eine Geschlechtskrankheit habe. Ich danke euch jetzt schonmal für eure Antworten...

Sex Sexualität Arzt Geschlechtskrankheiten Geschlechtsverkehr Gesundheit und Medizin Liebe und Beziehung Urologe Gonorrhoe Tripperverdacht
10 Antworten
Mein partner weigert sich... sex verbot?

Hallo ihr Lieben, ich bin 25 Jahre alt und mein Partner 28.

Paar Informationen zu meiner Beziehung

Ich bin mit meinem Partner seit genau 1nem Jahr zusammen. Unsere Beziehung läuft alles andere als gut, wir haben vermehrte Streitereien und oft nicht einer meinung...

Nun kommt aber (für mich) der ober Hammer...

Ich habe seit c.a 2 Wochen eine innerliche entzündung ( gebährmutterhals) ... die symphtome sind Schmerzen im unterleib und Schmierblutung, ausgelöst durch Geschlechtsverkehr. Ich war deswegen beim Frauenarzt und habe zäpfchen dafür bekommen und Creme (pilztherapie) ..

Ich Habe vor ca 2 jahren die Diagnose Gebärmutterhalskrebs bekommen, wurde operiert und alles ist ok. Nun leide ich aber wieder unter einer dysplasie (seit ca 4 Monaten) ....

Nun zu meinem Partner !

Er weiß um meine jetzigen und damaligen Beschwerden, weigert sich aber trotzdem seinen penis mit einer Creme ein zu schmieren, nur um Nummer sicher zu gehen .. (empfohlen vom frauenarzt und Apotheke) er könnte ja überträger sein oder ich .. es kommt ihm ja auch nur zu gute. Doch nein, er möchte nicht, verstehe auch nicht warum. Als ich in ruhe mit ihm darüber geredet habe reagierte er schon merkwürdig darauf.. als ob ich ihm unterstellen würde das er ungepflegt sei oder so, wie gesagt sicher ist sicher.

... Ich habe ihm gesagt das ich so keinen sex mehr mit ihm haben möchte, da es mir zu riskant ist. Darauf hin sagte er "dann ist das so, dann haben wir halt kein sex mehr und außerdem habe ich keine Beschwerden" ... ich betone nochmal, mein Freund ist 28.

Er möchte wohl keine Verantwortung für unser /sein sexleben übernehmen. Traurig sowas.

Ich würde sehr gerne wissen wie ihr darüber denkt. Übertreibe ich ? Bitte bleibt freundlich.

Danke im voraus :* ... ich bin ehrlich gesagt geschockt.

Geschlechtskrankheiten Liebe und Beziehung
10 Antworten
Feigwarzen/Condylome?

Ich, männlich & Bisexuell,20 Jahre alt, habe mich mit feigwarzen angesteckt. Ich habe einen Typen schon seid ca 1j gekannt und mich mit ihm manchmal getroffen für oral bzw 3 mal bei den ganzen treffen analsx. Beim 1. Treffen hab ich eine kleine warze an seinen Anus bemerkt aber ich habe mir nichts gedacht, bzw er meinte es sei harmlos und es war auch NICHTS PASSIERT. Ca Anfang dieses Jahres (über ein Jahr nach unserem 1. Treffen) habe ich zum 1.mal geschluckt. Ich dachte mir weil ich ihn schon lange kenne, dass ich es mal probiere weil man weiß ja nie ob wer was hat. Wenige Wochen später danach habe ich feigwarzen bekommen. Ich dachte aber ca 3 Monate es sei nichts und würde weg gehen doch es wurden immer mehr. Die Warzen waren um meinen Ans und im enddarm.(Bei den ganzen treffen war ich lediglich der passive, falls das eine Rolle spielt). Vor 1Monat hatte ich eine OP und es wurde alles erfolgreich entfernt.Diese warzen entstehen durch die HP Viren, die sich in der Haut befinden, also ist es nicht in meinem Körper drinnen sondern genau in den hautzellen. Also könnten sich jederzeit wieder welche warzen bilden. Meine Frage nun ist, da ich mich nicht traue den Arzt zu fragen,bzw es immer vergesse vor Aufregung bei den Kontrollen und ich gerne antworten von "betroffenen" möchte, wie genau könnte sich jmd. von mir anstecken? Durch Speichel sicher nicht weil die hautzellen betroffen sind und nicht der gesamte Organismus, oder?(Bitte schreibt mir aus eigener Erfahrung bzw falls hier Ärzte sind,bitte antwortet mir)Konkret gefragt: kann sich jemand nur bei mir anstecken, wenn er in mir "eindringt"? Durch Küssen, oral, Speichel, oder wenn ICH aktiv wäre (der Geber), könnte sich niemand anstecken oder ? Also auch nicht von meinem Sperma? Ich verzichte natürlich derzeit für lange auf generellen Geschlechtsverkehr, aber ich möchte es für mich selbst wissen! Hat jemand (ob du Mann oder Frau bist) Erfahrung damit? Wie lange hat es gedauert bis dir wieder welche nachgewachsen sind? Wie ging es dir psychisch dabei? Was hat dir gegen das ganze geholfen? Wie lange hast du keine Warzen mehr gehabt? Wieviele Nachbehandlungen hattest du?

Medizin Virus Sex Viren Anus Arzt Feigwarzen Geschlechtskrankheiten Gesundheit und Medizin hpv Warzen condylome Std.
1 Antwort
Panik vor Infektion HIV?

Hallo, ich habe folgendes Problem:

Ich war bei einer Prostituierten, aus Neugierde, und es ist so abgelaufen:

Sie hat mir versichert, dass sie gesund ist, sie dürfte dort sonst nicht arbeiten.

Sie hat mich massiert, mir ein Kondom übergezogen, mich mit Kondom mit der Hand befriedigt und mir mit Kondom für etwa ne halbe Minute einen geblasen, dann wars vorbei. 

Jetzt habe ich tierische Angst, dass ich mir etwas von ihr geholt habe, schlimmstenfalls HIV. Wie groß ist das Risiko einer Infektion? Hab mordsmäßig Panik, aber den Test kann ich ja erst in 6 Wochen machen...

Ich habe seit zwei Tagen nicht mehr richtig geschlafen, weil mir sämtliche Szenarien im Kopf rumgehen, wie ich mich vielleicht infiziert haben könnte...

Das Bett sah zwar frisch bezogen aus, aber was wenn das Laken schon älter war und irgendwie Körperflüssigkeit, etwa Sperma von einen früheren Besucher der Dame, der infiziert war, daraufgekommen ist? Als sie mich massiert hat, lag ich da nackt drauf und könnte es sein, dass ich mich durch irgendeinen unbemerkten Kratzer am Rücken oder so infiziert habe?

Die Frau selbst habe ich nur an Schulter und Busen berührt. Aber man weiss nicht, was sie mit früheren, evtl. infizierten Personen alles gemacht hat. 

Wenn sie zum Beispiel Sperma von einer infizierten Person auf den Busen bekommen hat und das nicht abgewaschen hat, könnte ich mich dann durch einen Hautriss an der Hand anstecken, wenn ich hinfasse?

Ich weiß, dass das sehr viele Fragen und Möglichkeiten sind, aber ich mach mich einfach geistig verrückt. 

Bitte antwortet schnell, ich weiss nicht wie ich die sechs Wochen Ungewissheit durchstehen soll....

Sex Geschlechtskrankheiten Gesundheit und Medizin HIV Panik prostituierte Sexarbei
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Geschlechtskrankheiten

haut am hoden pellt ab

7 Antworten

bekommt man Aids vom Spermaschlucken?

14 Antworten

HIV-Test beim Frauenarzt? Kosten?

4 Antworten

Geschlechtskrankheiten ab Wann nachweisbar

2 Antworten

Was passiert wenn man Scheidenpilz nicht behandelt?

6 Antworten

Meine Eichel weißt eine weiße verfärbung, fast wie schuppige Haut auf, tut aber nicht weh und nix

5 Antworten

Wo auf geschlechtskrankheiten untersuchen lassen?

5 Antworten

Warze am Hoden/Glied..

4 Antworten

Bläschen am männlichem Geschlechtsorgan?!?! (an der eichel)

6 Antworten

Geschlechtskrankheiten - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen