!MANGA SPOILERS ZU ATTACK ON TITAN CHAPTER 139!?

!!!BITTE LEST NICHT WEITER, WENN IHR DAS LETZTE AOT CHAPTER NOCH NICHT GELESEN HABT!!!

Yo,

da ich zurzeit mit einem Kumpel AOT rewatche, möcht ich hier mal eine kleine Discussion starten. Viele sagen, dass das Ende shit war und einem "ganz bestimmten Anime" (ich werde diesen nicht nennen, bitte tut das in den Antworten auch nicht, wir sind alle gute Weebs und keine Wixxer Weebs) ähnelt, oder, weil die Zerstörung von 80% der Weltbevölkerung nicht der richtige/einzige Weg gewesen wäre. Ich persönlich finde das Ende war gerechtfertigt. Eren musste sehr vielen Tragödien in seinem Leben gegenüberstehen, angefangen mit dem Tod seiner Mum (wo er später auch noch rausfinden musste, dass diese von der Exfrau seines Dads gegessen wurde), dem Beitreten in den Aufklärungstrupp, was der Anfang war von vielen, sehr viel weiteren Toden, die alle seine Kammeraden waren. Er hat irgendwann rausgefunden, dass er ein Titan ist, das Geschöpf, das er am Meisten verabscheut. Zu diesen Unmengen an Toden und der Erkentniss über sein Titandasein kommt noch dazu, dass er irgendwann mit dem Fakt konfrontiert wird, dass er unter keinen Umständen lange leben wird. Ich bin da vielleicht einfach simpel gestrickt, aber mir reicht die Begründung für seine Taten, dass er keinen guten Weg gefunden hat und basically den Resetbutton gedrückt hat für die gesammte Menschheit, um seinem Leben einen Sinn zu geben. Man hat oft genug im Anime (vorallem in Season 4) gesehen, wie sich die Leute verabscheuen und wie Tiere aufeinander losgehen, sich beschmutzen, beleidigen, prügeln, nur weil sie eine andere Herkunft haben. Und auch, wenn es schon fast zu viele solche Szenen gab, fand ich dieses Portrait vom Menschenhass bzw. einer niemals endeten Haskette einfach nur Kunst. Und obwohl ich ein Fan von Armin und seinem friedvollen Mindset bin, bin ich der Ansicht, dass es für diese Menschheit schon viel zu spät war um miteinander zu reden und sich zu verständigen. Alles in Einem, ich finde Erens Aktionen komplett legitim, auch wenn ich nicht erwartet hab, dass ein Action/Adventure/Mistery Anime in eine Tragödie abdriftet. Gebt mal eure Meinungen dazu, vielleicht kann ich dann das Ganze auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten, weil mich nervt dieses "Der Rumbling Arc war viel zu kurz" oder "Erens Aktionen passen nicht zu seiner Persönlichkeit" ohne wirkliche Begründung. Das ist als würde man sagen, dass ein Anime overrated wäre, ohne es auszuführen.

Danke für eure Antworten, meine Weebfreunde.

Erens Aktionen waren legitim 75%
Erens Aktionen waren nicht legitim 25%
Manga, Anime, Psychologie, Filme und Serien, Shingeki no Kyojin, Attack on Titan, Philosophie und Gesellschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Attack on Titan