Welche Story ist besser?

Heyy, alsoo meine Freundin hat zwei Ideen für eine Story/Roman die sie für ihren Literaturkurs braucht. (Die Storys ähnlen sich) Jetzt frage ich hier welche besser ist bzw ob es schon einen Film oder sonstiges gibt der die gleiche Handlung hat. Ich fasse das hier alles nur kurz :)

Story 1

Ein Junge ist lange Zeit unsterblich in ein Mädchen verliebt, er will sie immer wieder ansprechen doch es klappt nie, er hatte noch nie vorher richtigen Kontakt mit ihr doch er weiß, dass sie die eine ist. Sie zieht weit weg und hat einen gefährlichen Unfall und all seine Hoffnung zerfällt, er bekommt Panik (er denkt, dass sie tot ist) und malt sich aus wie es gewesen wäre, wenn er mit ihr zusammen gewesen wäre. Dann reist er durch die Zeit, zurück zu einem normalen Schultag an dem er in der Klasse sitzt und das Mädchen verträumt anguckt, 2 Monate vor ihrem plötzlichem Umzug. Da er ja weiß, dass sie umziehen und verunglücken wird, spricht er sie an, will sie retten und sie verlieben sich, aber er wird in gefährliche Sachen verwickelt. Er reist immer wieder zurück in der Zeit, um das Mädchen zu retten, aber am Ende stirbt immer mindestens das Mädchen oder sogar sie beide. Er sieht keinen Weg, er will einfach nur leben und denkt sich: Vielleicht sollte es nicht so sein (Titel der Story). Er reist ein letztes Mal durch die Zeit zurück und handelt so, wie er es beim ersten Mal getan hat. Sie zieht um ohne ihn je richtig bemerkt zu haben und hat den Unfall, allerdings stirbt sie nicht, wie er es die ganze Zeit dachte und was der Grund ist, warum er sie beschützen wollte.

Story 2

Ein Junge ist unsterblich in ein Mädchen verliebt, er fragt sie endlich, ob sie mit ihm ausgeht. Sie sagt ja und alles scheint gut. Sie sind glücklich und weil sie viel zusammen durchmachen verlieben sie sich immer mehr. Doch dadurch, dass eine bestimmte Sache passiert ist, stirbt das Mädchen und der Junge fragt sich was passiert wäre, hätte er anders gehandelt. Nun wird geschildert wie der Junge ganz am Anfang der Geschichte das Mädchen an einem anderen Zeitpunkt fragt, ob sie mit ihm ausgehen will unter anderen Bedingungen. Die Story an sich ändert sich doch am Ende stirbt das Mädchen wieder. Der Junge fragt sich erneut, was gewesen wäre wenn er an einem bestimmten Punkt anders gehandelt hätte. Zu diesem Punkt (muss nicht der Anfang sein) wird der Leser zurückgesetzt und es wird gezeigt wie es gewesen wäre, hätte er anders gehandelt. Am Ende weiß der Leser nicht mehr, welche Version Realität ist (es gibt auch nicht wirklich eine reale Version). Zum Schluss wird beschrieben wie der Junge sie gar nicht kontaktiert und beide leben normal weiter, ohne große Probleme, aber auch ohne die große einmalige Liebe die sie miteinander gespürt haben. Eine Erklärung, dass manches nicht sein soll, bildet dann den Schluss.

Freundschaft, Story, Kurzgeschichte, Liebe und Beziehung, Literatur, Meinung, Roman, Romance, Romantik
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Romance