Wer sind die Archonten?

8 Antworten

wiki sagt:

Archon (auch Archont, pl. Archonten; gr. ἄρχω archo „der Erste sein“) bezeichnet:

einen Amtsträger in der griechischsprachigen oder griechisch beeinflussten Antike und im Mittelalter, siehe Archon (Amt)

einen Regierungsbeamten im antiken Athen, siehe Archon (Athen)

bei Platon den Titel der Herrscher einzelner Provinzen des sagenhaften Reiches von Atlantis

einen Titel im Byzantinischen Reich, siehe Archon (Byzanz)

Emanationen Gottes oder des Demiurgen in der Gnosis, siehe Archon (Gnosis)

einen sehr alten Kern einer Kontinentalplatte, siehe Kraton

ein Computerspiel von Electronic Arts aus dem Jahr 1983, siehe Archon (Computerspiel)

eine Gemeinde in Frankreich, siehe Archon (Aisne)

eine Gattung der Ritterfalter, siehe Archon (Gattung)

Als Griechenland von den hellenischen Neuankömmlingen (groß, schlank, helle Haare) besiedelt wurde, liefen die Konflikte mit den Minoern (klein, gedrungen, dunkle Haare), die schon da waren, weitgehend friedlich ab, weil die Minoer den Hellenen "Ratgeber" zur Verfügung stellten. Diese Ratgeber der Minoer wurden Archonten genannt. Ihr Rat konnte angenommen werden, oder auch abgelehnt werden.

Später vermischten sich Minoer und Hellenen. Und aus den Archonten wurden griechische Beamte. Die Hebräer übernahmen später das Wort für "Herrscher". Noch später waren im Aramäischen damit fremdartige böse Herrscher gemeint. 

Für viele Kreise (z.B. die antiken Gnostiker) gilt die materielle Welt (also unser Universum) als böse.vDa aber ein guter Gott nichts Böses schaffen kann, hat man ein untergeordnetes Geistwesen hineinfantasiert (eben den Archonten), der dann die Welt geschaffen haben soll.

Ich kenne dafür den Begriff des Demiurgen, Josef.

0
@krato333

Den gibt es auch. Gnosis ist nicht nur vielschichtig, sondern auch ziemlich verwirrend.

1

Was möchtest Du wissen?