Weibliche Pfarrerinnen, Lesbische Pfarrerinnen? Homosexuelle Pfarrer?

8 Antworten

Ja, Martin Luther wäre entsetzt. Hexen werden nicht mehr verbrannt, wie er sich das wünschte:

Martin Luther war fest davon überzeugt, dass es Hexen gibt und dass sie durch ihre Zauberei Schäden an Mensch, Vieh und Ernte anrichten.
Er forderte zur Tötung der Hexen durch das Feuer auf.

https://www.luther2017.de/wiki/hexen/kai-lehmann-martin-luther-glaubte-fest-an-hexen/index.html

Hübsch biblisch:

Ex 22,17   Eine Hexe sollst du nicht am Leben lassen.

https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/ex22.html

Aber auch die anderen Kirchen wurden liberal. Der Papst hat vor kurzem die Todesstrafe verurteilt:

Katholische Kirche erklärt Todesstrafe für unzulässig

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-08/papst-franziskus-todesstrafe-katechismus-katholische-kirche

Früher hatte der Vatikan Scharfrichter und sogar die Guillotine;

... Guillotine. Papst Pius VII. soll von ihrer Effizienz und Humanität angetan gewesen sein. So wurde das Fallbeil nach der Restitution des Kirchenstaats 1815 auch im Rechtswesen des Vatikan eingeführt.

https://www.welt.de/geschichte/article184387994/Paepstliche-Guillotine-So-wurden-Todesurteile-im-Vatikan-vollstreckt.html

Heutige Zeitgeist-Christen verurteilen sogar die Sklaverei, obwohl die Bibel sie erlaubt.

Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: das Ende ist nah. Überall Sodom und Gomorrha, und unbiblische Lehren.


Anastasia65  09.11.2023, 17:46

Ja, aber warum erlaubt die evangelische Kirche den nun Pfarrerinnen und ungläubige Pfarrer?

0
Anastasia65  09.11.2023, 17:48
@Mayahuel

Pfarrer, die nicht an Gottes Existenz glauben - wie in der Frage mit aufgeführt.

0
Mayahuel  09.11.2023, 17:50
@Anastasia65
Pfarrer, die nicht an Gottes Existenz glauben

Falls es das gibt, dann gibt es das auch bei anderen Denominationen. Sogar bei Adventisten. Sind dort bloß heimlich.

1
Mayahuel  09.11.2023, 17:55
@Anastasia65
nun Pfarrerinnen

sie haben ihre Theologie geändert, weil sich die Gesellschaft geändert hat.

0
Anastasia65  09.11.2023, 17:56
@Mayahuel

Zurück zu den ungläubigen Pfarrern, den nur die interessieren mich hier: Und warum lassen sie ihre Theologie nicht einfach weg? Wenn ich nicht baden gehe, brauche ich keine Schwimmflossen.

0
Mayahuel  09.11.2023, 18:03
@Anastasia65
Zurück zu den ungläubigen Pfarrern

Pfarrer ist ein Job. Und für diesen muss man nicht an Gott glauben.

Und so viele dürfte es nicht geben.

 warum lassen sie ihre Theologie nicht einfach weg?

was haben sie für eine THeologie?

1
Anastasia65  09.11.2023, 18:25
@Mayahuel

"Pfarrer ist ein Job. Und für diesen muss man nicht an Gott glauben."

Sehr erhellend, danke!

Katholiken hier? Genau so wird es auch in der RKK kommen, wenn das Zölibat abgeschafft wird!

0
Mayahuel  09.11.2023, 18:30
@Anastasia65

ich hab dich gefragt, welche Theologie sie haben?

Ist jeder liberaler Christ ein Atheist? Glaubst du das?

Genau so wird es auch in der RKK kommen

Vor kurzem hat der Papst die Todesstrafe verurteilt. Früher eigene Henker und heute Verurteilung.

Ist das schlecht?

Die gleiche Diskussion gab es auch bei der Abschaffung der Sklaverei und den gottlosen Menschenrechte.

Heute kennt fast niemand mehr die Problematik und glaubt, die Kirche war immer dagegen.

Die Menschenrechte hat der Vatikan bis heute nicht unterschrieben.

2
Anastasia65  09.11.2023, 19:12
@Mayahuel

"ich hab dich gefragt, welche Theologie sie haben?"

Keine Ahnung, war doch dein Argument, dass sie Theologie studiert hätten - welche Theologie haben die den?

Früher an Gott geglaubt und heute nicht mehr - das mag nicht unbedingt schlecht sein, aber ein Grund, den Laden zu schließen.

0
Mayahuel  09.11.2023, 19:15
@Anastasia65

ich bin hier nicht mit atheistischen Pfarrer aufgeschlagen.

ich kenne auch keine, wird aber bestimmt welche geben. Und zwar in allen Denominationen.

0
Anastasia65  09.11.2023, 19:16
@Mayahuel

Brauchst du eine christliche Kirche ohne Gott? Also, ich nicht! Deswegen habe ich auch schon mehr als einmal meine Denomination gewechselt wie abgelegte Kleidung, die mir nicht mehr passt.

0

" Wieso sind gerade protestantische Kirchen so liberal? Und naja bei Freikirchen sind sich halt alle uneinig und zerstritten, von denen gibt es tausende Sekten."

Vielleicht weil sie erkannt haben, das Gott in das Herz eines Menschen sieht und ihm das Geschlecht, bzw. die geschlechtliche Orientierung egal ist. Das Prinzip der Liebe ( Agape ) steht nun mal über allem anderen.

Gut das sich Gott seine Diener selbst aussucht, und nicht die Katholische Kirche.


naaman  09.01.2024, 07:06
 Das Prinzip der Liebe ( Agape ) steht nun mal über allem anderen.

Das ist ein abgedroschenes Alibiargument, nur um liberal genug rüberzukommen.

JHWH hat oft genug in seinem Wort das Thema "Männer, die bei Männern liegen so, wie man bei einer Frau liegt" kommuniziert. Es gibt keinen Grund, dass sich seine Einstellung ändern sollte.

(3. Mose 20:13) 13 Liegt ein Mann bei einem Mann, wie man bei einer Frau liegt, tun die beiden etwas Abscheuliches. Sie sollen unbedingt mit dem Tod bestraft werden. Sie sind für ihren Tod selbst verantwortlich.

(1. Korinther 6:9) . . ., Männer, die sich für homosexuelle Handlungen hergeben, Männer, die Homosexualität praktizieren,

0
berloff  09.01.2024, 07:37
@naaman

 " Es gibt keinen Grund, dass sich seine Einstellung ändern sollte."

Demnach bist du also für die Todesstrafe für praktizierende Homosexuelle weil Gott es so will ? Wärst du selbst Homosexuell würdest du dann an Gott glauben ?

0
naaman  09.01.2024, 07:44
@berloff

Die Aussagen zur Homosexualität sind doch, in Gottes Wort, eindeutig und um nichts anderes geht es doch hier. Was also hat die Todesstrafe hier zu suchen. Der Vergleich mit der Todesstrafe , ist gerade zu lächerlich.

0
berloff  09.01.2024, 07:49
@naaman

Du hast aus der Bibel zitiert, nicht ich.

0
naaman  09.01.2024, 07:57
@berloff

Über die Todesstrafe habe ich nichts zitiert. Es ging nur um die Einstellung JHWH's zum Thema Homosexualität.

0
NianiGranger  16.02.2024, 13:12
@naaman

"Männer die so bei einem Mann liegen, wie bei einer Frau." - Ist die Stelle wirklich eindeutig? Oder möchte sie nur eindeutig gelesen werden? Denn wenn man sich den Kontext der Stelle genau anschaut, ist zu bemerken, dass es hier nicht um einvernehmliche Handlungen geht, sondern um Vergewaltigung, die eben nicht nur zwischen Mann und Frau nicht okay ist, sondern auch zwischen zwei Personen des gleichen Geschlechts.

Und auch in Korinther 6:9 geht es nicht um einvernehmliche Handlungen, sondern um Prostitution, die damals stark mit Kontrolle und Macht verbunden war.

1
naaman  17.02.2024, 09:35
@NianiGranger
 - Ist die Stelle wirklich eindeutig?

Ja eindeutig genug.

Vorsicht vor Falschinterpretation nur um ein gewünschtes Ergebnis zu erhalten.

0
NianiGranger  28.02.2024, 15:25
@naaman

Verstehe. Jetzt wäre aber die Frage, was ist die richtige Interpretation?

Denn Worte werden immer interpretiert, egal wie man Informationen aufnimmt.

Achja, die zitierte Frage war im übrigen rethorisch ^^

1
naaman  29.02.2024, 06:47
@NianiGranger
Jetzt wäre aber die Frage, was ist die richtige Interpretation?

Da legst du den Finger in eine Wunde. Die 'richtige' Interpretation richtet sich nicht, wie viele Menschen meinen, nach dem Zeitgeist.

Atheisten ist Gott sowieso egal. Christen sollten sich aber davor hüten, Aussagen der Bibel dem Zeitgeist anpassen zu wollen.

Menschen, die homosexuelle Handlungen ausübten, gab es schon immer, ist also keine Erscheinung der Neuzeit. Da JHWH das wusste, aber sein Volk das nicht ausüben durfte, hat er schon recht früh darauf hingewiesen.

(3. Mose 18:22) 22 Und du sollst nicht bei einer männlichen Person ebenso liegen, wie du bei einer Frau liegst. Es ist eine Abscheulichkeit.

Da es zu der Zeit, als das Buch Mose geschrieben wurde, das Wort Homosexualität noch nicht gab, wurde es umschrieben. Den Juden war klar, dass mit 'bei einer Frau liegen' der Geschlechtsverkehr gemeint ist.

Mit diesem Begriff (griechisch pornéia) werden in der Bibel bestimmte sexuelle Handlungen bezeichnet, die Gott seinem Volk verboten hat. Dazu gehören Ehebruch, Prostitution, sexuelle Beziehungen zwischen Unverheirateten, Homosexualität und Sodomie.

Wie schon gesagt, galten diese Bestimmungen nur seinem Volk. Was andere Nationen machten, sollte den Israeliten egal sein.

0

martin Luther war selber ein Mörder sehen sie sich die Doku auf Youtube an über martin Luther ,und das was sie über diese nonnen.und priester sagen das stimmt aber das sind ja auch keine Christen weil im Christentum ist das verboten lesen sie mal

1 korinther 6:9-10

Wisst ihr denn nicht, dass Ungerechte das Königreich Gottes nicht erben werden? Lasst euch nicht täuschen: Personen, die sexuell unmoralisch handeln, Götzendiener, Ehebrecher, Männer, die sich für homosexuelle Handlungen hergeben, Männer, die Homosexualität praktizieren, 10 Diebe, Habgierige, Trinker, Menschen, die andere übel beschimpfen, und Erpresser werden Gottes Königreich nicht erben

3 Moses 20:13

Liegt ein Mann bei einem Mann, wie man bei einer Frau liegt, tun die beiden etwas Abscheuliches. Sie sollen unbedingt mit dem Tod bestraft werden. Sie sind für ihren Tod selbst verantwortlich

"Es gibt eben viele verschiedene Tiere in Gottes Garten" - hätte mein Vater gesagt...

Tatsächlich wird in der katholischen Kirche vieles totgeschwiegen, was nicht sein darf... Unser Pfarrer z.B. ist schwul, jeder weiß es, aber kein spricht darüber (jedenfalls nicht offen)...


Seraphim1999 
Fragesteller
 09.11.2023, 15:51

Timotheus 2:12

Einem Weibe aber gestatte ich nicht, daß sie lehre, auch nicht, daß sie des Mannes Herr sei, sondern stille sei.

0

Jeder Mensch kann ein Theologiestudium machen. Egal ob Frau, Mann, schwul, lesbisch, dunkelhäutig, hellhäutig etc.

Jeder Mensch mit Theologiestudium kann Pfarrer werden


Seraphim1999 
Fragesteller
 09.11.2023, 15:45

Ja in einer protestantischen Kirche kann leider jeder Pfarrer werden.

3
Timtim1818  09.11.2023, 15:52
@Seraphim1999

Ich bin ja auch Christ, in einer Freikirche. Wir haben eine weibliche Pfarrerin, die eine Klasse Job macht und besser Predigt wie viele Männer. Dazu steht in der Bibel nirgendwo geschrieben dass Frauen keine Pfarrer werden dürfen.

Homosexuelle Pfarrer und lesibische Pfarrerinnen sowie ungläubige Pfarrer und Pfarrerinnen widerrum finde ich auch nicht gut.

0
Seraphim1999 
Fragesteller
 09.11.2023, 15:53
@Timtim1818

Das geht halt nicht, Frauen können nicht Priester sein. Da Priester Jesus Nachahmen sollen, und Jesus war ein Mann. Und Priester waren schon immer Männer, auch im Tempeljudentum.

Eine sehr liberale Freikirche oder?

0
Timtim1818  09.11.2023, 15:57
@Seraphim1999

Aber warum sollte das nicht gehen. Jesus liebt ja jeden Menschen gleich und wenn wir ehrlich sind würde das nur mit Männern einfach nicht mehr funktionieren da es einfach zu wenig gibt welche es noch machen wollen.

Man muss diese neuen Umstände einfach akzeptieren, ändern kann man sowieso nichts dabei.

es ist eine normale Freikirche mit liberalen wie auch konservativen Besuchern. Unsere Pastorin war zu Beginn schon umstritten, aber mittlerweile hat sie sogar die grössten Kritiker leise gemacht

1
Seraphim1999 
Fragesteller
 09.11.2023, 15:58
@Timtim1818

Gut, dass ich kein Freikirchler bin. Katholizismus ist die Wahrheit.

0
Timtim1818  09.11.2023, 15:59
@Seraphim1999

Ist okay, ist ja deine Meinung. Du bist Christ und wirst somit gerettet. Das ist das was zählt.

0
Midgardian  11.11.2023, 18:56
@Seraphim1999
Frauen können nicht Priester sein. Da Priester Jesus Nachahmen sollen, und Jesus war ein Mann.

Wenn du "nachahmen" so eng siehst, dann können auch Deutsche nicht Pfarrer werden, denn Jesus war kein Deutscher. Dann können auch Blonde nicht Pfarrer werden, denn Jesus war nicht blond. Und dann können Menschen über 33 nicht Pfarrer werden, denn Jesus wurde nicht älter als 33. Menschen unter 30 natürlich auch nicht, denn unter 30 hat Jesus noch nicht gepredigt.

Ich denke, mit "nachahmen" war doch wohl eher sein Verhalten, seine Einstellung und seine Überzeugung gemeint, nicht seine biologischen Attribute.

0
anjanni  09.11.2023, 15:49

"Jeder Mensch mit Theologiestudium kann Pfarrer werden" - ganz so ist es in der katholischen Kirche sicherlich nicht. Im Priesterseminar wird da noch ganz schön gefiltert...

0
Timtim1818  09.11.2023, 15:50
@anjanni

Okay, gut Möglich. In der Schweiz ist das zumindest meines Wissen so. Zumindest in der Evangelischen Kirche.

0
Seraphim1999 
Fragesteller
 09.11.2023, 15:51
@Timtim1818

Ja die Schweizerische Evangelische Kirche ist ja auch sehr, sehr liberal. Darum bin ich dort ausgetreten, ja ich bin Schweizer. Katholizismus ist die Wahrheit.

0