Ist er Islam wirklich gefährlich?

15 Antworten

Du liegst falsch: Schon alleine die unzähligen Gewaltaufrufe in Koran und Hadithen belegen die Gefährlichkeit des Islam! ...Selbst WENN man akzeptieren würde, dass diese ganzen Stellen alle nur zur Verteidigung aufrufen (was ich für schlimmen Mumpitz halte!) - selbst dann gibt es die Gewaltaufrufe und damit das Potenzial, dass diese in die Tat umgesetzt werden - sagen wir ruhig einmal (um des lieben Religionsfriedens willen) von Menschen, die diese Stellen "falsch verstehen".

Im Lotos Sutra und im Palikanon bspw. stehen KEINE Gewaltaufrufe - also ist dort die Gefahr der Gewaltausübung auf Basis der Schriften praktisch 0.

Welche Verse und Hadithe meinst du denn genau?

0

Der Islam ist genauso gefährlich wie der Atheismus, Satanssekten, Christentum, Hinduismus und die Republik Deutschland.

Nämlich gar nicht.

Die Menschen haben die Schuld, die Religion könnte als Grund mit allem ersetzt werden, seie es das Lieblingsessen oder ein Lieblingstier.

Menschen (Lebewesen) sollten anfangen das zu begreifen wenn sie sich schon als „Freunde der Wissenschaft“ bezeichnen wollen.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich studiere Theologie

Sure 9 Vers 5 Tötet die Juden und Christen wo immer ihr sie findet belagert sie lauert ihen auf in jedem Hinterlhalt

1

Ein Freund hatte mal gesagt, ein Buch wird aus einem Arsch keinen guten Menschen machen und aus einem Guten Menschen keinen Arsch.

Es zählt am ende, was die Person damit macht und wie er die Sachen für sich auslegt.

Ein Buch kann einen Arsch aber darin bestärken, sich wie ein solcher zu verhalten.

2
@HeinrichZille

LEIDER gibts dabei aber dann ZUVIELE BÜCHER - so jedenfalls mein Eindruck !

1

Der Islam ist nicht nur eine Religion - ES IST EINE IDIOLOGIE, die mit einer Religion gemixt ist und somit schnell einen GEFÄHRLICHEN COCTAIL ergibt.

Das Problem liegt nicht in der göttlichen Instanz, nein, es ist wie immer

verlogenes B O D E N P E R S O N AL <

das klingt sehr rasistisch

2
@Angxl

Das klingt nicht nur so - ES IST SO !!

Fanatische Fundamental-Islamisten haben nun mal nichts anderes im Hirn wie RANDALE und Mord - egal gegen wen ! Hauptsächlich natürlich gegen Ungläubige und gegen die, die ihren Interessen im Wege stehen. ( Selbst dann, wenn es sich um "Glaubensbrüder" handelt )

0
@eccojohn

Der Islam hat nix mit Terroristen zu tun!Punkt!!!!

1
@Angxl

RICHTIG ! So wie bei einem Kartoffel-Bauern - GELLE

NACHDEM die "faulenden Kartoffeln" entdeckt wurden, werden sie einfach AUSSORTIERT.

Alles eine Frage der AUSLEGUNG im Kontext !!

0
@Angxl

DU klingst mir wie jemand der a) nicht weiß, was Rassismus ist b) keine Argumente hat:(

1

0

Der Islam ist ungefährlich. Natürlich ist es nicht die Wahrheit und könnte Menschen von der Wahrheit abbringen - aber da ist wohl der Atheismus aktuell in Deutschland die größere Gefahr. Und was die Koranverse angeht, die hier in anderen Antworten schon genannt wurden: Als Christ wirst du wissen, dass man auch aus der Bibel einzelne Verse aus dem Kontext reißen kann, die dann ziemlich radikal klingen.

Problematisch ist der Islamismus: ""Islamismus" ist eine Sammelbezeichnung für alle politischen Auffassungen und Handlungen, die im Namen des Islam die Errichtung einer allein religiös legitimierten Gesellschafts- und Staatsordnung anstreben." (bpb). Der Islamismus ist gegen unser Grundgesetz, manche Islamisten sind auch bereit, dafür Gewalt anzuwenden.

Was möchtest Du wissen?