Nun, wenn du dich tuntig verhältst, dürftes du eindeutig SCHWUL sein.

Wenn du mit einer Freundin ins Bett steigen willst, und feststellst, das der Freund der Freundin dich nicht stört - im Gegenteil - dann dürftest du BISEXUELL sein.

Wenn du es erregend findest, das ein Mann einen anderen Mann demütigt, dann dürftes du in irgend einer Form PERVERS sein.

Ach ja, wenn du feststellen solltest, das du unsterblich in deinen Kühlschrank verknallt bis, solltest du sofort einen Psychologen zu Rate ziehen !

UND: Es klappt so wohl nicht wirklich mit einer Wunschvorstellung, zur neuen Sonder-Szene der durchgeknallten LGBT-Bewegung dazuzugehören. Sorry, aber dafür reicht es noch nicht - geb dir mehr Mühe !

...zur Antwort

DAS ist ein reiner WERBE-TRICK - eine sich gut anhörende leere Worthülse die jeder Zuhörer mit seinem eigenen Gedankengut nach Belieben befüllen kann.

FAST eine Wundertüte mit vermeintlichem "Wunsch-Inhalt"

Ich würde mal behaupten, das die Masse derer die sich selber so bezeichnen vorsätzlich FLUNKERN, um einen falschen Anschein zu erwecken. Mit der christlichen Prägung ist es bei uns wohl absolut nicht so weit her !

...zur Antwort

Gewissenskonflikt: Ich liebe sie, bin jedoch viel zu oft unglücklich, weil ihre Attraktivität (inkl. Sexleben) zusehends schwindet?

Meine Frau und ich, beide in unseren 30ern, sind mittlerweile 7 J zusammen und 2 J verheiratet.
Wir haben einen gemeinsamen Sohn und ich liebe unsere kleine Familie über alles.

Leider hat sie ein ziemlich schlimmes Lipödem an Beinen und Armen bekommen, welches nach der Schwangerschaft nochmal wesentlich schlimmer wurde. Es sind wirklich schlimme Deformationen. Darüber hinaus hat sie auch so immer mehr zugenommen und ändert daran aber auch nichts. Eine OP zur Beseitigung des Lipödems schließt sie auch aus, obwohl ich sie finanziell unterstützen würde. Seitens der Krankenkasse gäbe es auch nichts. Sex hatten wir schon ewig nicht mehr. Zum Einen, weil sie sich unwohl fühlt. Zum Anderen, weil ich sie mittlerweile auch überhaupt nicht mehr attraktiv finde. Von der heissen Frau von vor 7 Jahren ist gar nichts mehr übrig. Sagen würde ich ihr das niemals, weil ich sie nicht verletzen will. Im Gegenteil: Ich sage ihr weiterhin, dass sie eine tolle Frau ist. Immerhin geht’s hier auch um eine Krankheit, für die sie nichts kann. Trennen will ich mich auch nicht, weil ich sie wirklich liebe. Das wäre auch schäbig. Mein Sexleben ist also erbärmlich. Ab und an habe ich Sexting in irgendwelchen Foren oder sehe mir heimlich Videos auf dem Klo an. Erniedrigend für einen Erwachsenen. Bei dem Gedanken, dass sich mein Sexleben im Prinzip jetzt schon erledigt hat, werde ich direkt depressiv. Sie schweigt sich über unser Nichtsexleben aus. Heult zwar ab und an, dass sie sich unattraktiv findet, aber das war’s dann auch wieder.

Aber ich kann es ihr auch nicht sagen, wie ich wirklich denke und auch leide. Es würde ihr das Herz brechen. Ich habe mittlerweile auch Gedanken mit anderen Frauen. Gedanken, für die ich mich schlecht fühle, weil ich sie doch liebe. Ich kann nicht vor und nicht zurück.

Hat jemand einen Rat?

...zur Frage

Nun, das ist eine heikle Situation in die ihr euch da durch falsch verstandene Rücksicht gebracht habt. Dadurch, das ihr Probleme totgeschwiegen habt, sind diese zu einem ordentlichen PROBLEM mutiert - nur keiner will es wahr haben.

Als Hauptpunkt solltet ihr in einem ernsthaftem Gespräch ausloten, wo ihr wirklich steht - mit allen Punkten - allem voran das gemeinsame Kind.

DU wirst nicht umhin kommen, ihr sehr deutlich klar zu machen, das sie mit dem >SICH EINIGELN< und ihrer Art sich selbst maßlos zu bemitleiden eure Beziehung langfristig an die Wand fährt. Achte dabei peinlichst darauf, immer sog. ESELSBRÜCKEN aufzuzeigen.

Wenn du das Gespräch nicht bis zu einer greifbaren gemeinsamen Überlegung hinbekommst, dann sage ihr einfach, das dir die Worte fehlen, oder sie dich nicht versteht / nicht verstehen möchte und du ihr somit zeigen möchtest, wie du die Situation erlebst.

Dazu zeigst du ihr z.B. jeweils angekündigt 2 Wochen, wie es sein könnte.

1.) Du bist wie DER ALTE PARTNER - zeigst ihr deine Gefühle, machst dich auch mal gerne zum Kasper, machst Komplimente ohne zu übertreiben, zeigst Verständnis für ihre Probleme, bist als Familienmensch voll zur Stelle. Mal Essen gehen, mal ins Kino, mal zu Bekannten und und und... selbst ein gemeinsamer unverbindlicher Besuch im Swinger-Club KÖNNTE passende Denkanstöße geben und die neuen Erfahrungen zu einem Wechsel in ihrem Denken zur eigenen Figur führen.

Erkläre ihr dein Verhalten nach PHASE 1, aber entschuldige dich nicht dafür, wenn sie sich weiterhin einmauert und nicht mitzieht oder gar schmollt. Lobe sie aber, wenn sie Anläufe oder Versuche macht, um sich einzubringen.

2.) Du startest mit Ankündigung die 2. PHASE und bist als Familienmensch weiterhin zu 100% anwesend, unternimmst aber wenn sie keinen Bock hat eigenständige Aktivitäten, aber so, das du das gemeinsame Kind 50/50 mit einberechnest. Dabei darf /sollte es auch ruhig mal vorkommen, das sie ein Konkurrenz-Denken entwickelt.

3.) Wenn diese 2 Wochen gelaufen sind, kündigst du PHASE 3 an. Du zeigst deutlich, das du als Familienmensch nur noch das wesentliche erledigst - vernachlässige aber nicht das Kind ! Gehe gezielt deinen Interessen nach, und mache ansonsten so, wie du es bis heute machst - nur ohne ihr Mitleid usw. zu bekunden. Im Gegenteil - schwärme teils von interessanten Dingen die du ggf. zusammen mit dem Kind erlebt hast.

WENN DANN DIESE 6 WOCHEN mit je 3 verschiedenen PHASE gelaufen sind, dann suche erneut das ernsthafte Gespräch mit ihr, und mache das Erlebte zum Gesprächsgegenstand. Vermeide generell Vorwürfe, und sei recht zugeknöpft mit Nachsicht - aber zeige Verständnis für bestehende Probleme.

Führe jetzt das Gespräch dahin, das sie sich positionieren muss - zu den 3 Varianten, die du

a) gemeinsam mit ihr

b) alleine neben ihr - und

c) alleine mit Kind

erlebt hast. Auch Sie hat - ob sie will oder nicht - das Erlebte gesehen und sicherlich auch verstanden. Egal wie sie sich verhalten hat, wird sie nicht umhin kommen, über ihren Schatten springen zu müssen, wenn sie etwas für eure Beziehung / Ehe zu tun bereit ist.

Diese 3 Varianten angekündigt und spielerisch absolviert zeigen dem Partner, wie es ist, wenn man einen Partner an seiner Seite hat - ODER: zwar einen Partner hat, dieser sich aber abnabelt und sich neu sortiert - UND als letztes zeigt es, wie es sich anfühlt, wenn man auf sich gestellt ist und der Partner ziemlich weit weg gerückt ist.

Das WICHTIGSTE für euch beide ist immer, ein ehrliches und offenes Gespräch zu führen. Für eine Beziehung oder Ehe gibt es nichts tödlicheres wie SCHWEIGEN - und GESCHWIEGEN habt ihr beide schon scheinbar viel zu viel ! !

Wenn ihr - was ich hoffe - genug Gemeinsamkeiten findet, dann habt ihr eine faire Chance, eure Ehe zu SANIEREN und auf ein gesundes Fundament zu stellen. Klappt das absolut nicht, solltet ihr die Vernunft walten lassen, und GEMEINSAM über eine geordnete Trennung nachdenken.

...zur Antwort
Nein, dort funktioniert keine Demokratie

Eine Demokratie kann dort nicht funktionieren, weil der Islam es nicht zuläßt !

1.) Im Islam gilt die SCHARIA und sie läßt kein vernünftiges Gesetz zu.

2.) Im Islam herrschen ISLAMISTEN = TERRORISTEN. Diese Verbrecher wollen keine Demokratie und dulden nichts neben dem radikalen Islam weil sie dann keine Macht mehr hätten. Daran ändert leider nicht mal der seit über 1000 Jahren übliche Brudermord etwas.

3.) Das Gender*Sternchen braucht man dort ebenfalls nicht - der Islam reicht denen völlig ! Frauenrechte oder Rechte für sexuell anders orientierte Menschen - nix da !

Frauen gelten im Islam als minderwertige Lebewesen, werden unterdrückt, ausgebeutet und wie Sklaven gehalten. Sie haben für die Fortpflanzung zu sorgen und unter der traditionellen Verkleidung die Klappe zu halten. Sexuell anderweitig orientierte werden nicht als wertige Menschen gesehen, sondern eher als zu beseitigender Müll.

FAZIT: DAS ist das gewollte, komplette Gegenteil vom Sinn einer Demokratie und somit ist Demokratie dort (vermutlich zum Glück ) zum Scheitern verurteilt.

...zur Antwort

DER ISLAM an sich IST EINE PARTEI, NUR KEINER WILL´s BEMERKEN ! !

Die islamische Lehre ist ein ZWILLING. Real betrachtet ist der größere Teil des Islam die politische Ideologie die die Weltherrschaft anstrebt, und der zweite Teil eine Art Religion, die quasi eine Tarnfunktion und den inneren Zusammenhalt ausübt.

DIESE "PARTEI" übt weltweit seinen Einfluss auf die jeweils regionale Landespolitik aus, und versucht über Forderungen zugunsten seiner "Gläubigen" - immer und überall - eine Extra-Wurst durchzusetzen. Jüngste Beispiele dazu sind Myanmar oder China, wo Massen an Muslime erst durch ausartende Proteste und dann bis hin zum blanken Terror versuchten, die jeweilige Landespolitik zu erpressen.

Zum Glück gingen diese beiden letzten Versuche daneben, andernorts jedoch haben sich Muslime durchaus auch schon öfters damit durchsetzen können. Bei uns kann man diese islamischen Bestrebungen auch schon deutlich erkennen, und wir begegnen dem Treiben derzeit noch mit wohlwollender Begrüßungskultur. Wie lange noch, bleibt abzuwarten.

Um ehrlich und fair mit der Problematik ISLAM umzugehen ist es erforderlich, deutlich zwischen dem einzelnen Gläubigen und der islamischen Lehre an sich zu differenzieren, damit es nicht zu Pauschal-Verurteilungen kommt, wo der einzelne Gläubige für die aus seiner Religion resultierenden Probleme verantwortlich gemacht wird.

Hinzu kommt, das es viele islamische Clübchen und Vereine gibt und auch durchaus Zusammenschlüsse als politische Partei bzw., als deren Stellvertreter-Einrichtungen zu werten sind. Hinzu kommt noch, das jede religiöse Gruppe als Moschee-Verein organisiert ist. Durch diese gern als Tarn-Maßnahme genutzte Variante ist das Erscheinungsbild muslimischer Interessen in der Öffentlichkeit real meist sehr undurchsichtig.

...zur Antwort
Ja

Man sollte nicht nur - man müßte sogar !!

Sowas ist eine vorsätzliche Körperverletzung mit niedrigen Beweggründen, wenn es jemand bei einem anderen Menschen veranlasst. Eltern, die ihre Kinder beschneiden lassen, sollten sofort eingeknastet werden.

Wenn jemand im passenden Alter sowas für SICH SELBST machen lässt - OK, ist eigener Wille und eigene Konsequenzen. Alles andere mindestens 2-3 Jahre KNAST ohne Bewährung ! !

Religionsfreiheit ist ein hohes Gut, aber die darf VERSTÜMMELUNGEN Dritter absolut nicht decken !

...zur Antwort
Habe ich, ist doch Ehrensache

Wer irgendwie helfen kann, und dennoch wegschaut, der sollte selbst einmal das Gefühl kennenlernen, vor dem eigenen NICHTS zu stehen !

Hier einen solidarischen Beitrag zu leisten, das kann fast jeder, und da nehme ich mich selbstverständlich nicht aus. Neben einem finanziellen Beitrag wird auch anderweitig unterstützt - das ist Ehrensache !

Anmerkung: Wenn sich die Opfer nur auf den Staat verlassen müssten, dann sind sie zum Großteil VERLASSEN, denn oft trifft es dann auch noch die Falschen, denen unter die Arme gegriffen wird. Viele Geschädigte jammern nicht, sondern buckeln bis zum umfallen und haben gar keine Zeit um nach einer Hilfe zu fragen !!

...zur Antwort

Wende dich direkt an die VERBRAUCHERZENTRALE !

Dieser Inkasso-Dienst wird ganz bestimmt nicht von kleinen Engelchen betrieben, sondern ist vielmehr für grenzwertige Methoden und teils auch für Undurchsichtigkeiten mehrfach in die Schlagzeilen geraten.

Achte darauf, das du alle Dinge gerichtsfest belegen kannst, und mache NICHTS telefonisch da du Telefonate nicht beweisen kannst. Vertraue dabei nicht blind auf wohlwollende und/oder lautere Absichten, sondern halte alles für möglich. Folglich nie Original-Belege aus der Hand geben, sondern im Höchstfall lediglich Kopien.

Es gibt zwar NOCH SCHLIMMERE Inkasso-Dienste, aber....SICHER IST SICHER !

...zur Antwort

Es gibt genügend Berufe, die wirklich SPANNEND sind - z.B. Polizei oder Kripo mal genannt.

Beim ZOLL ? Würdest du es toll finden in den Stinkesocken deiner Mitmenschen herumzuschnüffeln, einer alten Oma die Beinprothese abzuschnallen um auch dort zu schnüffeln ?

Sorry, für mich ein Job, der einen nach meinem Maßstab > schlechten Charakter< voraussetzt. Spannend kann sowas doch nur für Menschen sein, die Spaß daran haben die Mitmenschen zu drangsalieren.

Nur mal so: Warum wurden z.B. schon zur Zeit wo die Bibel geschrieben wurde, ZÖLLNER UND DIEBE in einem Atemzuge genannt ? Ganz so einfältig waren die Leute also zu der Zeit scheinbar auch nicht !!

FAZIT: Suche dir lieber einen "ordentlichen" JOB !

...zur Antwort

Zeige dieser kindlichen GÖRE einfach, was du von ihr hältst - ohne ein Wort zu sagen !

DU hast dich scheinbar gesellschaftlich gut integriert, wirst als GANZ NORMAL angesehen und ebenso behandelt.

Sie hingegen klebt vermutlich noch voll in "PAPA´s" mittelalterlichen Denken, und läßt sich von ihm ein Kürze als GEKAUFTE BRAUT an einen streng GLÄUBIGEN Sklavenaufkäufer als Schwiegersohn verhökern / verheiraten, damit ihr Vater bei seinen Kumpanen niedlich-verlogen STOLZ dazu einladen kann, ihren Brautpreis zu versaufen und zu verjubelt.

Du siehst also, du hast keinen Grund, ihren schäbigen und dümmlichen Machenschaften nachzugeben. Im Gegenteil, du kannst dich freuen, ein menschenwürdiges und selbst-bestimmtes Leben in einem freien Land führen zu können. Vermutlich sogar mit Billigung deiner Eltern, die dann scheinbar auch ein gesundes Abwägen zwischen sogenannter MODERNE und STEINZEIT hinter sich haben.

Dafür gebührt deinen Eltern wahrlich RESPEKT, denn ganz so einfach und selbstverständlich ist es für sie wohl LEIDER nicht !

...zur Antwort
Sonstiges:

MAN SOLLTE DIE KIRCHE IM DORF LASSEN !

Ich finde Armin Laschet politisch als Kanzler-Kandidat eher wenig tragbar, aber man kann doch nicht so weit gehen, diese kurze Kamera-Szene so auszulegen, als ob sie in irgend einem Zusammenhang mit dem Katastrophen-Szenario stehen würde.

Meiner Merinung nach zeiugt sich bei diesem >erbärmlichen Ausschlachten< die gesamtgesellschaftlich-verlogene Moral. Keiner hat gefragt, worüber sich diese Leute in dieser Situation unterhalten haben - aber fast jeder erlaubt sich, hier Sprüche abzulassen.

ICH bezeichne sowas als EDEL-MOBBLING und vermute mal, das es eine Folge des neuerlichem, verlogenem GUTMENSCHENTUMS ist.

WIE WEIT soll die verlogene Betrachtung gehen ? Ist eine Aussage erst dann annehmbar und glaubwürdig, wenn er sich als Politiker eine Kugel durch den Kopf gejagt hätte, um sein Mitgefühl glaubhaft machen zu können - wären seine Aussagen dann annehmbar, wenn er sich derartige BOTOX-MENGEN hätte verpassen lassen, das eine menschliche Mimik auszuschließen wäre ?

Nur mal so: WIR sind alle Menschen, wir haben eine von Natur aus programmierte Verhaltensweise und das sollte man als erwachsener Mensch wissen.

UND: Wenn wir - in egal welcher Situation - das Lachen verlernen, dann sind wir wenigstens FAST tot, und werden wohl kaum in der Lage sein, Zuversicht oder Hoffnung zuzulassen.

SORRY, trotz aller politischen Gegensätze behaupte ich, das jeder der sich erdreistet, hier dumme Sprüche abzulassen, sich einmal selber vor den Spiegel stelle möge.

BEI EHRLICHER BEWERTUNG hätte wohl jeder nach 5 Minuten einen Grund in seinen eigenen Verfehlungen gefunden , sich selber die KUGEL zu geben, die man jetzt hier dem MP Laschet gönnt !

...zur Antwort

Ich vertraue den ÖR voll und ganz ! (Aber nicht im Sinne der Fragestellung ! )

Ich bin mir dabei sicher, das sie jeden zahlenden Bürger mit der staatlich zusammenge( l / b ) ogener Lizenz und nicht existierendem Vertrag folglich "rechtskonform zusammengeschustert"

A B Z O C K E N !

Um NEUTRAL zu bleiben, sei aber darauf hingewiesen, das nicht die ÖR Sender die Hauptschuld daran tragen - sie sind nur die lachenden Nutznießer.

SCHULD sind nur die "Spitzbuben", die politisch die Verantwortung dafür tragen.

...zur Antwort

Nun, glaubst du wirklich, das es auch nur einen Politiker gibt, der dir gleich am Anfang reinen Wein einschenkt und dir auch noch vorrechnet, wieviel schwerverdiente Kohle du für politische Spielereien in den Sand setzen wirst ?

Leichte Andeutungen sind da politisch doch völlig ausreichend, damit man hinterher sagen und belegen kann, man hätte es doch durchaus angesprochen und für möglich gehalten - aber natürlich zu der Zeit noch nicht in voller Tragweite vorhersehen können.

Dann gibt es eine große Tüte Mitleid, ein paar rührende Worte des allgemeinen Bedauerns - UND DAS WAR´s DANN ! ( Malocher mach, wofür du da bis - MALOCHE und halt´s Maul ! )

...zur Antwort

Der ÖRR ist m.M.n. absolut nicht zeitgemäß und dazu völlig überflüssig !

Das ganze Ding ist lediglich ein staatlich lizensiertes Abzocker-Modell mit Zwangsgebühren wo "Kunden" (die keine Kunden sind ) mit Steinzeit-Unterhaltungs- Sendungen zu Tode gelangweilt werden. Hauptsache die Gehälter fließen passend und einige Politiker haben politische Propaganda-Möglichkeiten oder Neben-Pöstchen !

...zur Antwort

Na*innen, wenn*innen du*innen mal*innen normales*innen Deutsch*innen schreiben*innen kannst*innen, schau*innen ich*innen mir*innen die*innen Frage*innen gerne*innen noch*innen mal*innen an*innen.

So ist mir der Murks so viel zu umständlich und unleserlich, um darauf zu reagieren.

...zur Antwort