Basierend auf FeuerSams Auskunft, und da dies eine Prophezeiung Mohammeds war, ist die "Spaltung" eine "normale, weil zu erwartende Entwicklung" - Ich behaupte deshalb, dass dies islamisch nicht als verboten zu betrachten ist, da Mohammed es nicht verboten hat.

Und - nur nebenbei - und Du hattest das selbst ja schon angedeutet: In älteren Religionen ist das auch der Fall - noch extremer: Im Buddhismus gibt es angeblich nahezu 260 verschiedene Richtungen (auch das hat Buddha nicht verboten;)

...zur Antwort

Das ist "üble Nachrede" von muslimischen Daueropfern:

Ein KT-Verbot kann immer nur ein ALLGEMEINES solches sein! - Das gibt es nicht und das wollte auch niemand! ...m.W. noch nicht einmal dieAfD!

Aber weil sich viele Moslems sooo gerne als Opfer stilisieren, wird seit kurzem nur noch von "dem KT-Verbot" gesprochen - geflissentlich ignorierend - dass dies immer nur FALLBEZOGEN gelten und auch fallbezogen juristisch angefochten werden kann.

...zur Antwort

Ich würde mich an Deiner STelle nicht nach Haramitäten richten: Sie sind ewiggestriger Religionsmüll und versauen Dir nur Dein Leben!

...Überlege Dir lieber: SCHADET es, was ich tue? ..... wenn ja: WEM? .... wenn du nicht herausfindest, WEM es in WELCHR WEISE schadet, kannst Du es bedenkenlos tun.

...oder Du kannst Dir von rückständigen religiösen Fanatikern vorschreiben lassen, was Du zu tun und zu lassen hast.

...zur Antwort

Das bleibt alles erst einmal SO lange offen, bis die ersten Außerirdischen bei uns landen und sich bei und vorstellen ODER bis "wir" auf einem belebten Planeten bei denen landen.

DANN, spätestens dann, wenn man genau weiß, wie die aussehen und was die wollen, DANN werden Moslems unter Garantie Stellen im Koran finden, die GENAU diese Aliens - oder auch unseren Besuch bei denen - vorhergesagt haben!

...bis dahin musst du Dich halt noch gedulden;)

...zur Antwort

In der Vergangenheit? - de facto: Millionenfach im Rahmen der islamischen Expansion:

D.h. Moslems würden Dir jetzt sagen: "nein, haben sie nicht" - Denn: Sie haben die "Ungläubigen" vor die Wahl gestellt, einen Kopf kürzer gemacht zu werden oder den Islam anzunehmen. - Hat die meisten überzeugt;)

DER "göttliche" Allah findet das ANGEBLICH volle Kanne in Ordnung!

Noch Fragen?

...zur Antwort

Pädophil? ...schätze nein: Bei den vielen Frauen, die er sich genehmigt hat, war nur EINE Minderjährig - das reicht m.E. nicht aus, ihn als pädophil zu bezeichnen.

Es sprechen einige Anzeichen für Schizophrenie (s. dazu von Hamed Abdel Smad: Mohammed - Eine Abrechnung) - aber eindeutig belegen kann man das nicht.

Eindeutig war er aber gegen Ende seiner Karriere: egoman, narzisstisch, krankhaft eifersüchtig und rachsüchtig.

...zur Antwort

Wichtiger als die Religion einer fehlgeleiteten Person

darf dem Arbeitgeber a) seine Kunden b) der Arbeitsfrieden in seinem Betrieb sein!

Aus beiden Gründen ist es deshalb möglich, das KT am AP zu verbieten!

Ist das so schwer zu verstehen?

Es geht nicht um GEFAHR, sondern um VERTRAGSFREIHEIT: Ein potenzieller Arbeitgeber ist FREI, einen Arbeitsvertrag zu schließen, mit wem er (nicht) will!

Ich sehe aber ein, dass das Prinzip der Freiheit der ANDEREN, der Nicht-Moslems, für viele Moslems unheimlich schwer zu verstehen ist, weshalb diese Frage immer und immer wieder gestellt wird:(

...zur Antwort

JA: Wir leben in einem FREIEN, d.h. NICHT in einem muselmanischen Land: Da darfst Du sogar OHNE geduscht zu haben beten:)

...zur Antwort

Natürlich DÜRFEN sie! ...der Buddhismus ist doch nicht der Islam, der vor unsinnigen Ge- und v.a. VERboten voll ist!

Etwas anderes ist es bei buddhistischen Nonnen/Mönchen - DIE dürfen das nicht, da die allermeisten bestimmte "buddhistische" Kleidungsvorschriften haben.

Aber die "normalen" Buddhis dürfen alles - Nur werden es wenige tun: Es ergibt ja für sie keinen Sinn.

...zur Antwort

Es ist nicht ge- sondern "VER-"meint, also falsch - und belegt, dass der Islam keine wissenschaftlichen "Wunder" dafür aber biologische Falschaussagen enthält:

  • Wenn Allah den Mensch aus Lehm geschaffen hätte (was Unsinn ist, da der Mensch bekanntlich aus Fleisch, Knochen, Haut und Blut besteht!) - dann wäre er Lehm, nicht ein Samentropfen! (Es sei denn, Allah wäre einfach ein Magier! ...so wird er aber nicht beschrieben!)
  • - und WEDER Sperma, NOCH Lehm kann chemisch/physikalisch zu Blut werden!
  • Und aus einem Blutklumpen wird auch kein Fleischklumpen!
  • Und aus Fleischklumpen werden keine Knochen!
  • Und wie will er die Knochen "mit Fleisch bekleidet" haben???
  • ...und dann wurde daraus hokuspokus noch was anderes?

Das ist einfach von vorne bis hinten absurd!

...zur Antwort
Nein, es gibt bessere und schlechte Kulturen

Ich nenne nur das Stichwort RKK, Mittelalter und Shariah - alles Phänomene, in denen kulturelle Gepflogenheiten vorkommen, die man als "unmenschlich" bezeichnen muss.

Und nachdem sich die UN auf die Menschenrechte und -würde festgelegt haben, ist es klar, dass Kulturen, welche die von der UNO definierten Menschenrechte nicht (vollständig) anerkennen und praktizieren - FÜR DIE MENSCHEN - schlechter sind!

...zur Antwort

Ich meine, es kommt auf den Grad des Fanatismus an, unter dem man leidet:

Ist er stark ausgeprägt, wird die Meinung sei, man dürfe nicht - Sollte der Fanatismus nur ansatzweise oder gar nicht vorhanden sein, dürfte es auch islamisch kein Problem sein.

...zur Antwort

Erstens würde ich mich an Deiner STelle nicht um haramitäten kümmern, weil diese ganz überwiegend ewiggestriger Unsinn sind!

Zweitens käme es darauf an, ob die Uhr eine Standuhr ist (dann nicht haram) oder eine Armbanduhr - dann könnte es als haram angesehen werden! .... aber, wie erwähnt, würde ich mich um sowas nicht scheren!

...zur Antwort

Aktuelle? ...keine wirklichen, mir bekannten.

Die Probleme im Buddhismus sind alle alt:

  • Buddhisten in Tibet werden seit Jahrzehnten von den Chinesen unterdrückt - so wie seit einigen Jahren die Uiguren - nur halt viel länger.
  • Einige Mönche in Myanmar verkaufen sich an die dortige Militärjunta und unterstützen deren Genozid an den Rohingyia
  • Viele Buddhisten v.a. in Südostasien haben den Kern von Buddhas Lehre vergessen und verehren Buddha wie einen Gott.
  • Viele Menschen trivialisieren den Buddhismus als netten Esoterik-Meditations-Cocktail

Das einzig "aktuelle" ist, dass wir Nichiren-Buddhisten uns uneins sind, ob wir uns trotz Corona zur gemeinsamen Meditationspraxis und zum Austausch treffen sollten oder nicht.

...zur Antwort

Du brauchst DRINGEND professionelle psychologische Hilfe!

Hole sie Dir!

Das LETZTE, was Du brauchst, ist der Islam!

...zur Antwort

Wissen kann das niemand, ABER: Es weist darauf hin, dass Du einen Teil von Dir verabscheust und den weghaben möchtest!

...nur DU (wenn überhaupt jemand) kann wissen, was dieser Teil oder diese Eigenschaft ist.

...zur Antwort

Zwecklos! .... Nimm Deine hoffentlich hübschen Beine in die Hand und RENNE! so weit Du kannst!

Wenn der JETZT schon so anfängt, kann alles nur noch schlimmer werden!

...zur Antwort

M.W. NEIN, weil - zumindest offiziell - beim Leasing kein Zins gezahlt wird.

Natürlich könnte man sagen: die Leasingrate enthält seitens des Leasinggebers eine Art Zins, da er ja eine Anschaffung tätigt und dafür mehr als seinen Kaufpreis "reinholt"

- aber das hielte ich für an den Barthaaren des Propheten herbeigezogen:

Die Leasinggebühr ist eine Nutzungsgebühr für das geleaste Gut! Dass dabei für den Leasinggeber ein Gewinn herausspringen muss, liegt in der Natur des Geschäftes. - Diesen Gewinn als Zins zu bezeichnen, hielte ich für verfehlt!

...zur Antwort