Inkasso Mahnung erhalten, muss ich bezahlen?

Hallo,

folgendes Problem,

ich habe am 22.12.2017 ein Schreiben eines Rechtsanwalts vom Inkassobüro GFKL payprotect erhalten mit der Aufforderung eine Rechnung in höhe von ca. 400 Euro zu bezahlen und zwar innerhalb von 7 Tagen sonst drohe man mir mit weiteren gerichtlichen Schritten.

Hintergrund ist folgendes, ich soll angeblich im April 2011 2 DVDs bei einer Videothek geliehen und nicht wieder zurückgebracht haben. Problem ist, ich kann mich an die DVDs nicht erinnern, ich weiß dass ich vor langer Zeit Kunde bei der Videothek war und hier und da DVDs ausgeliehen habe, jedoch diese immer zurückgebracht habe. Hinzu kommt, ich bin 2010 also 1 Jahr bevor ich diese DVDs ausgeliehen haben soll, ins Ausland gezogen und dort bis vor kurzem (07/2017) gelebt habe. Ich war zwar zwischendurch in Deutschland zu besuch für 2-3 Wochen, jedoch weiß ich nicht das genau Datum.

Ich habe bei der Videothek angerufen, die teilten mir jedoch nichts mit und ich wurde auf das Inkasso Unternehmen verwiesen. Ich habe anschließend dem Inkasso Büro erst per Email und dann noch schriftlich/per Einschreiben Rückschein auf die gesamte Forderung widersprochen.

Ich kann mich sogar erinnern vor 2 Jahren, hat mich mein Bruder (der nie Kunde bei der Videothek war) angerufen und mitgeteilt dass er selbst einen Mahnbescheid auf seinen Namen erhalten genau wegen diesen 2 DVDs. Und jetzt bekomme ich diese.

Da ich nie mit sowas zu tun hatte, hoffe ich ihr könnt mir einige Tipps geben wie ich weiter vorgehen soll.

Wenn die Forderung von April 2011 ist, wäre sie nicht schon verjährt?

ich habe im Internet gesucht aber widersprüchliche Infos gefunden, irgendwo heißt es solche Forderungen verjähren nach 3 Jahren und irgendwo anders wieder nach 30 Jahren was stimmt nun? :)

Die Forderung ist nicht tituliert, als Betreff im Schreiben vom Anwalt steht einfach:

Mahnauftrag, Forderung: Miete (sonstige)

Miete, Rechnung, Recht, Gericht, Forderung, Inkasso, Mahnung, verleih, Videothek, verjähren
9 Antworten
Law and Order: Special Victims Unit kaufen oder leihen?

Hallo,

da ich die Serie nicht seit Anfang an geschaut habe fehlen mir ein paar Staffeln. Die ersten Beiden kann man ja auf DVD kaufen oder leihen, alle ab Staffel 3 aber nicht mehr.

Ich habe zunächst bei Amazon Video geschaut, doch da gibt es fast nur die neueren Staffeln und bei manchen fehlt sogar einfach mal die Hälfte, dafür werde ich dann natürlich kein Geld ausgeben, da es zusätzlich noch momentan nicht in meiner Prime-Mitgliedschaft inbegriffen ist. Bei iTunes gibt es schon ein paar mehr Folgen, aber das ist alles gerade nochmal 5€ teurer als Amazon, Netflix usw.

Ich weiß, dass es auch inoffizielle Streaming Anbieter gibt, die ich aber nich benutzen möchte, da ich nicht das Urheberrecht verletzen will. Klar, Streaming ist eine Grauzone, aber auch moralisch finde ich es nicht richtig sich einfach alles kostenlos zu holen. Davon abgesehen, habe ich mal ein paar Folgen auf den Seiten dieser Sharingdienste bei einem ehemaligen Bekannten gesehen und wer das anschauen kann, hat wahrscheinlich Augenprobleme, denn das ist ja die allerletzte Qualität.

Meine Frage ist also: Weiß jemand, wo man fast Alle ab Staffel 3 als Setbox o.ä. günstig kaufen oder man die Folgen ausleihen kann? Ich habe schon einige Verleihshops im Internet sowie Videotheken durchsucht, aber bisher nichts gefunden (darunter viele klassische Shops mit DVD's, nicht nur online).

DVD, TV, Stream, Serie, law and order, verleih, Videothek, TV-Sendung, Law and Order-SVU
2 Antworten
Verleihbetrieb: kaputt zurückgegebene Sachen neuwertig ersetzen lassen; ist das erlaubt?

neuer Versuch, beim letzten mal habe ich die Frage ohne Details eingestellt, sorry :D

Also ich habe einen kleinen Verleihbetrieb und bekomme des Öfteren Sachen kaputt zurück bzw. gar nicht zurück. Natürlich mache ich jedes mal mit dem Mieter einen Mietvertrag, an dem meine AGB hängen, die er also unterschreibt. Nach bisheriger Regelung muss er mir den Zeitwert der Dinge ersetzen. Beispiel: Ich bekomme ein Kabel (Neuwert 20€) kaputt oder gar nicht zurück. Zeitwert liegt bei 10-15€, ich habe jedoch keine Lust jedes mal für die Neuanschaffung den Differenzbetrag selber zu zahlen.

Wäre es rechtlich in Ordnung, den Mieter zu folgendem zu "verdonnern":

"Wenn eine Reparatur nicht möglich oder nicht lohnenswert ist, ist der Mieter Verpflichtet, die Kosten für die Anschaffung des Gleichen oder eines Gleichwertigen Neugeräts zu erstatten"

oder wird es erst brauchbar, wenn es heißt "Wenn eine Reparatur nicht möglich oder lohnenswert ist, ist der Mieter Verpflichtet, das Gerät durch ein Gleiches Gerät in mindestens dem Zustand des Originalgerätes vor der Beschädigung ODER durch ein Neugerät zu ersetzen"?

Wie müsste ich das ganze Formulieren, um nicht ganz doof da zu stehen :D

Ich hoffe, ihr versteht mein Dillemma. Ich will niemanden dazu verdonnern, ein 500€ gerät neu zu kaufen, das für 200 repariert werden kann; will aber auch nicht jedes mal bei 20-50 euro die hälfte drauf legen weil der Zeitwert nicht so hoch ist und ich einfach weder Zeit noch Lust habe, mich nach Gebrauchtgeräten umzuschauen, die es ja auch nicht immer en Mass gibt.

Danke schonmal :D

p.s.: Es kommen bestimmt noch ein Paar fragen zum Thema Vermiet-AGB. Wenn sich also ein experte findet, freue ich mich sehr über unterstützung :)

Vermietung, AGB, Mietvertrag, Jura, verleih
1 Antwort
Geliehende Kamera gestohlen - wer haftet?

Also ich verusche die Geschichte kurz und knapp zu halten. Es war gestern ein Drehangesetzt wofür wir eine Kamera geliehen haben, vom Filmverleih. Die hat ca. einen Wert von 60.000 € vllt sogar mehr. Auf jeden fall kam ein problem mit dem Transport auf, da alles nicht in ein Lambo gepasst hätte. Denn es wurde für den Dreh ein Lambo gemietet (Rapvideo). Und da wir nicht genung fahrer hatten, sollte ich den Lambo zum Drehort fahren, wie gesagt nicht alles hat rein gepasst. Da hat der künstler vorgeschalgen, dass er alles in seinem auto transportiert. Ich habe ihm vertraut, da wir schonmal zsm gearbeitet haben und er mein nachbar ist. Doch den Lambo den ich fahren sollte kam nicht und er war auf einmal nicht merh zu erreichen. Bis heute nicht mehr. Der verleih meinte das ich bis morgen um 11 uhr ein status abgeben muss, sonst werden andere wege eingeleitet. Ich geh mal vom schlimmsten aus das er es wirklich geklaut hat, wer haftet den dann dafür ? Der verleih hat ja an sich schon eine versicherung wo die mindestteilnahme 1000 € beträgt. Aber das wären nicht alle kosten, aber gehen wir davon aus ich müsste alles tragen, dass wäre zurzeit nicht machbar. Gibt es da eine möglichkeit das meine Haftpflich eingreift ? Oder das die polizei das alles regelt und die rechungen alles zu ihm verschickt werden.

es könnte auch sein das er festgenommen wurde, weil es gab da schonmal einen vorfall. Unser letztes telefonat war, dass er zurück ruft weil die polizei gerade bei ihm ist. Und durch die festnahme halt nicht zuerreichen ist, aber das geben irgendwo auch keinen sin weil er meine whatsapp nachrichten vorkurzem gelesen hat.

ich bin echt verzeifelt, vorallem welche kosten auf mich zu kommen, weil alles über mein name ging.

HILFE BITTE

Kamera, Diebstahl, Filmverleih, verleih, kameraverleih
4 Antworten
Gründung eines Wassersportgeräteverleih im Ausland

Hi,

sicherlich kennt Ihr alle diese Stationen wo man im Urlaub gegen Gebühr diverse Wassersportgeräte (Kanuboote, Tretboote, Segelboote, Motorboote, Jetski usw.) ausleihen kann oder mal 'ne Runde "Bananaboat" oder Wasserski fahren kann. Jedes mal wenn ich so eine Station sehe frage ich mich was das wohl für ein Leben sein muss wenn man so eine Station inklusive der Geräte besitzt und die auch noch relativ gut läuft. Vor allem wenn man so was an einem Ort hat, wo das ganze Jahr über Saison ist (z.B. Malediven, Thailand oder DomRep).

Ich kann mir das schon irgendwie cool vorstellen: In einem Land - wo man nicht viel zum Leben braucht - so eine Station mit diversen Geräten direkt neben einem gut besuchten Hotel aufzumachen und an die Touries - die ja meistens wesentlich besser betucht sind als die Einheimischen - gegen eine Gebühr die Geräte ausleiht, bzw. die Touris dann hinter dem Boot herzieht. Evtl. wenn man die entsprechende Ausbildungen besitzt könnte man sicherlich noch Segelkurse oder Surfkurse anbieten.

Vor allem interessiert mich aber wie man an Informationen rankommt was man (neben dem notwendigen Kapital) alles braucht um so eine Station selbst aufzumachen. Wenn ich danach Suche bekomme ich immer nur eine elend lange Liste mit Anbietern die mir natürlich erst mal nicht weiterhilft. Ich kann mir vorstellen, dass gerade in Ländern wie Thailand oder DomRep die Anforderungen an den Betreiber so einer Station nicht besonders hoch sind. Man muss halt nur schauen, dass man eine vernünftige Auslastung hat.

Auch wie man kalkuliert ob sich sowas überhaupt rentiert wäre gut zu wissen. Ich kalkuliere mal so: EIn Jetski kostet in der Anschaffung ca. 10.000 Euro, zwei also 20.000. Wenn diese beiden Jetskis zusammen ca. 5 Stunden zu einem Preis von 75 Euro ausgelastet wären, wären das Einnahmen von 375 Euros. Abzüglich Betriebskosten, Reparaturen und reserven für Neuanschaffungen bleiben vielleicht noch 200 Euro. Macht in einem Monat ca. 6000 Euro. Ich denke, damit kommt man in Ländern wie DomRep gut über die Runden.

Würde mich über Euer Wissen, evtl. Erfahrungen und Meinungen sehr freuen.

Bis denne

Existenzgründung, Ausland, Wassersport, Jetski, verleih, Wasserski
2 Antworten
Freundin gibt verleihte dinge nicht zurück sondern verleiht sie weiter . Hilfe o:

Hallo , ich hab meiner freundin ein kleid & schueh in einem ziemlich hohen wert geliehen . weil sie in ihre abschlusskleid nicht mehr reingepasst hatte . sie versprach es mir auch qleich am nächsten tag zurückzubringen . zu dem tag wo sie es abholen wollte war ich jedoch im krankenhaus sodass meine mutter ihr die sachen gab . den zettel wo sie unterschreiben sollte das sie die sachen LEIHWEISE bekommen hat hat meine mutter jedoch vergessen . ich hatte mir nix böses gedacht schließlich kenne ich die freundin schon 3 jahre. nun kam ich 4 tage später aus dem krankenhaus herraus und fragte meine mutter ob die sachen wieder da seien weil ich das kleid selber brauchte zur hochzeit meines cousin . meine freundin wusste das . jedenfalls hatte sie es nicht vorbei gebracht . auf sms / anrufe / Mails / etc reagiert sie nicht oder nur in ausredenform wie " mir gehts nich so " . jetz habe ich herrausgefunden das sie meine sachen an ihre schwester verliehen hat ohne mich zufragen . auf anfragen der schwester wann ich meine sachen abholen könnte ( ja nach 1 woche hatte ich keine lust mehr zuwarten ) kam ich zuhören sie habe es nicht sondern eine andere person . so jetz soll das kledi & die schuhe angeblich bei i.einem macker von der liegen . wurde also von 1 hand zur nächsten gereicht . Meine freundin macht keinen anstand mir die sachen zubringen .

meine Frage muss ich jetz wirklich meinen sachen hinterherrennen ( bin schwanger und eigentlich nicht so erpischt darauf ) oder kann ich sie anzeigen ? mein freund meint das es verboten wäre sachen weiter zuverleiehen ..

Kleidung, Freundschaft, Recht, Gesetz, Anzeige, Freundin, verleih, Weitergabe
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Verleih

transporter verleih im xxxlutz

3 Antworten

Video World Preise

1 Antwort

Werkzeug verleih / vermietung

4 Antworten

Geld verliehen, hab nur Whatsapp als "schriftlichen" Beweis zählt das zu 100% als Beweis?

10 Antworten

Wo kann ich ein Schwein mieten?

8 Antworten

Anzug Verleih in Hamburg! Wo?

2 Antworten

GetGrover Erfahrungen (Mediamarkt Verleih)?

2 Antworten

Kennt jemand einen Verleih von Abendkleidern etc. in Frankfurt (Main) / Main-Kinzig-Kreis?

5 Antworten

Wo kann man Pferde für einen tag ausleihen?

5 Antworten

Verleih - Neue und gute Antworten