Leben - Tod - Zukunft - Angst Hilfe bei Leben+Entscheidung?

Hallo

ich bin aktuell sehr verwirrt, habe ein wenig Angst und fühle mich auch ein wenig "seltsam"! Es geht vor allem ums Leben!

Ich habe gestern vom Tod meiner Nachbarin erfahren. Wir wussten, dass es bald passieeen würden. Ihr ging es schon lange nicht mehr gut. Früher war sie recht rundlich, am Ende war sie eigentlich nur Haut und Knochen. Sie war am Ende auch blind und ziemlich verwirrt. Letztlich starb sie scheinbar am Samstag und wurde ziemlich schnell auch eingeäschert. Es gab keine Zeremonie, keine Messe, einfach nichts. Ihre Tochter hat alles schnell abgehakt und nichtmal den Nachbarn, die sich regelmößig um sie gekümmert haben, Bescheid gegeben. Wir erfuhren alles durch Zufall durch eine Todesanzeige.

Und nun belastet mich einfach das. Ich habe Angst, so etwas auch zu erleben. Muss das Leben so enden? Alleine, krank ,...?!

Ich weiß nicht, ob ihr mich versteht mit diesem unangenehmen Gefühl! Ich stehe zudem in einer Art Scheideweg und muss mich entscheiden, was ich beruflich in Zukunft machen möchte, was für ein Leben ich möchte? Wie garantiere ich meiner Familie und mir ein gutes Leben, das man auch genießen kann? Gleichzeitig geht es meiner Großmutter, die im Ausland lebt, nicht so gut und fühlt sich sehr einsam und hat Angst vor dem neuen Leben. In eine Wohnung mit betreutem Wohen will sie nicht, weil sie Angst hat dann auf der Straße zu landen, was Blödsinn ist! Neben dem spüre ich auch eine Art Erwartungshaltung meiner Eltern, dass ich was großes erreiche und Arzt werde. Ich weiß nur nicht, ob ich das noch machen will. Zudem wollen wir ein Haus im Ausland verkaufen, um die finanziellen Mittel zu haben, um dies zu erreichen. Aber das ist auch schwer. Meine ganze Familie muss organisiert werden und ich weiß nicht mehr weiter.

Ich bin eigentlich der optimistischste Mensch, den man sich nur vorstellen kann. Und vor anderen Menschen bin ich es immer noch, aber momentan habe ich große Angst und spüre das vor allem, wenn ich alleine bin. Was ist richtig und was ist falsch? Wie soll ich das Leben genießen und mich für etwas entscheiden, wenn ich aktuell Angst vor der Zukunft habe?

Helft mir bitte! Habt Ihr Ratschläge und könnt mir von euren Erfahrungen berichten?

Leben, Mutter, Familie, Angst, Tod, Beziehung, Psychologie, tot, Druck, Entscheidung, Glaube, großmutter, Liebe und Beziehung, nachbarin, Optimismus, Panik, Ratschlag, überfordert, Überforderung, Unsicherheit, unangenehm, Erwartungshaltung, Vergänglichkeit, Erfahrungen, seltsam
3 Antworten
Schicksalsschlag beschäftigt und verunsichert mich ?

Hallo

mich beschäftigt seit einem Vorfall einiges und ich bin ein wenig verunsichert! Aber erst mal von Anfang an:

Es ging alles damit an, dass einer unserer Nachbarn einen Schlaganfall bekommen hat! Das hatte uns alle überrascht und geschockt, weil er immer sehr fit und gesund aussah!

Das hat mich jetzt sehr über das Leben nachdenken lassen! Man sollte das Leben mit den Leuten genießen, die einem wichtig sind, und man sollte vielleicht das tun, was man liebt und was einen begeistert! Ein Schicksalsschlag kann Dichtung dein Leben treffen, also sollte ich so viel ich nur kann genießen!

Ich bin gleichzeitig in einem Alter, wo ich überlege, in welche Richtung mein Leben verlaufen sollte und was ich studieren möchte!

Ich will in Zukunft eine Familie habe und auch Zeit mit ihr verbringen können! Ich wollte immer Medizin studieren, aber gleichzeitig begeistert mich die Filmwelt. Eigene Filme drehen und schreiben! Ich habe aber Angst durch zu viel Warten oder dem Treffen der falschen Entscheidung viel Zeit zu verlieren! Und wie man sieht ist Zeit wertvoll!

Habt ihr vielleicht Ratschläge für mich und könnt mir eure Sicht auf die Situation erläutern?

Liebe, Leben, Medizin, Männer, Film, Studium, Familie, Zukunft, Alter, falsch, Frauen, Beziehung, Krankheit, Karriere, Jugend, Liebe und Beziehung, Nachbarn, nachdenken, Partnerin, Ratschlag, Schicksal, Schlaganfall, Weg, Zeit, Schicksalsschlag, 20er, pfad, Erfahrungen
4 Antworten