Warum sind so Themen wie „1984“ und „Brave New World“ so anziehend für Verschwörungstheoretiker?

Mir ist schon öfter aufgefallen das unter Videos zu „Brave New World“ von Aldous Huxley und „1984“ von Georg Orwell sich viele „Erwacht“ tummeln und so etwas schreiben wie:

Meine Lieben! Der eigentliche Grund liegt darin begraben, dass man das grosse Ziel der Digitalisierung des Menschen vorbereitet. Die ausführenden Köpfe der Eliten wissen das alles-das ist Ihre Ideologe. Darum geht es! Wenn Ihr bereit seit für die rote Pille, empfehle ich euch Alexander Laurent. Er erklärt exakt das was hier passiert. (Link wurde entfernt) Sehr hörenswert und sehenswert
Schöne neue Corona Welt! Willkommen in George Orwell's 2020
Es geht und ging nie um ein scheiß Virus, sondern darum die Menschen zu entrechten, enteignen, verarmen, versklaven und zu dezimieren. Corona ist der Schlüssel für den Great Reset um die Neue Weltordnung zu installieren. Lest euch das Papier durch, das wurde schon letzten November von einem Whistleblower der kanadischen Regierung veröffentlicht. Diese Lockdowns werden so lange weitergehen, bis die Menschen gebrochen sind und nichts mehr haben, dann werden sie freiwillig alles abtreten um mit dem universellen Grundeinkommen zu überleben. Willkommen im Weltkommunismus und der Schönen neuen Dreckswelt, nach dem Vorbild von Aldous Huxley & Goerge Orwell
 @Von und zu Passiert alles gerade vor unseren Augen. Der dritte Weltkrieg läuft schon und die letzten Schritte zur Weltregierung werden umgesetzt!

Für weitere Beispiele einfach mal „Brave New World“ oder „1984“ auf Youtube eingeben.

Warum sind nun diese zwei Dystopischen Werke so anziehend für „Erwachte“ wie Licht für Motten?

Buch, Verschwoerung, Politik, Gesellschaft, impfen, Sci-Fi, Theorie, verschwörungstheorie, Corona, Dystopie, schöne neue welt, Philosophie und Gesellschaft
Was macht ihr mit eurer letzten verbleibenden Zeit, wenn die Welt untergeht?

Wir schreiben das Jahr 2048. Vor 4 Jahren wurde ein Asteroid entdeckt, der geradewegs auf die Erde zusteuert und sie mit absoluter Gewissheit treffen wird. Dieser Asteroid hat etwa ein Drittel der Masse der Erde. Bei einem Aufschlag auf der Erde würde ein Feuerball die gesamte Erde umhüllen und sämtliches Leben restlos vernichten, bevor sie schlussendlich in mehrere Teile zerbrechen wird.

In den letzten 4 Jahren wurden große Anstrengungen unternommen, den Asteroiden abzulenken. Bei zwei Versuchen wurden Tausende nukleare Raketen auf den Asteroiden geschossen - ohne Erfolg. Der Asteroid steuert weiter auf die Erde zu. Vor einem Monat erfolgte der letzte gescheiterte Versuch. Für einen weiteren Versuch bleibt keine Zeit mehr.

In 24 Stunden wird der Asteroid alles Leben auf der Erde vernichten. Es gibt keinen Ausweg, kein Bunker kann einen retten.

Was macht ihr mit euren letzten 24 Stunden?

Abb.: Spielfilm "Melancholia", letzte Sekunden bevor die Erde mit einem anderen Planeten zusammenstößt

Was macht ihr mit eurer letzten verbleibenden Zeit, wenn die Welt untergeht?
Anderes 60%
Noch einmal einen Tag mit der Familie verbringen 23%
Kriminell werden und bösen Fantasien freien Lauf lassen 10%
Sich mit starken Drogen betäuben 7%
Suizid, um das Ende selber in der Hand zu haben 0%
Psychologie, Apokalypse, Ethik, Menschheit, Philosophie, Sci-Fi, Weltuntergang, Asteroid, Fiktion
Empfehlenswerte Serie mit extrem guter Story?

Tut mir leid, diese Frage muss den ein oder anderen mittlerweile echt ankotzen da sie so oft gestellt wird, aber ja, ich brauch ein bisschen neuen Stoff.

Seit vorweg gewarnt, ich bin sehr picky und anspruchsvoll was gute Story betrifft.

Themen u. Genres die mich interssieren:

Ich bin jemand der SciFi, Space Opera und futuristisches Zeug total abfeiert, doch ich glaube mein Lieblings Genre ist Postapokalypse, Dystopie und Endzeit-Szenario. Fantasy und Mystery sind auch gerne gesehen. Fantasy ist jedoch so ne Hassliebe. Drama sollte bitte immer dabei sein.

Es wäre sehr gut wenn die Serie ein düsteres Setting hat und die Geschichte dramatisch und emotional angehaucht ist, doch auch viele schöne und lustige Momente portioniert vorweisen kann (Keine Komödie).

Anbei noch ein paar ausgewählte Filme, Serien und Videospiele die wahre Meisterwerke sind und an denen man sich Orientieren kann:

  • Dark (Serie)
  • Planet der Affen (Film-Reihe)
  • The Last of Us (Videospiel)
  • The Last of Us Part II (Videospiel)
  • Herr der Ringe (Film-Trilogie)
  • Der Hobbit (Film-Trilogie)
  • Life is Strange (Videospiel-Reihe)
  • Detroit Become Human (Videospiel)
  • Interstellar (Film)
  • Sherlock (Serie)
  • Avatar - Aufbruch nach Pandora(Film)
  • Ziemlich beste Freunde (Film)
  • Green Book (Film)
  • Death Note (Anime)
  • Gladiator (Film)
  • Passengers (Film)
  • Joker (Film)
  • Die Entdeckung der Unendlichkeit (Film)
  • The Revenant (Film)
  • The Mandalorian (Serie)
  • The Witcher (Serie)
  • Maze Runner (Film-Trilogie)
  • Harry Potter (Film Reihe)

Danke schon mal im voraus!

Videospiele, Avatar, Amazon, Anime, Harry Potter, Herr der Ringe, Story, dark, Serie, Gaming, Fantasy, Atmosphäre, Death Note, Drama, Düster, empfehlenswert, Empfehlung, Endzeit, Filme und Serien, Genre, Joker, Mystery, Sci-Fi, Science Fiction, SciFi, Serien und Filme, Sherlock, Sherlock Holmes, amazon prime, Dystopie, gladiator, hbo, interstellar, meisterwerk, Netflix, Planet der Affen, The Witcher, Postapokalypse, Ziemlich beste Freunde, The Last of-us, Maze Runner, Life is Strange, Detroit Become Human, Geschichten, Disney plus, The Mandalorian
Wann kommen endlich genetisch optimierte Menschen?

Hi,

wir haben die Technologie dafür. Crispr-Cas. Man schneidet mit Hilfe von Restriktionsenzymen einen bestimmten Teil der DNA einer Keimzelle heraus und ersetzt ihn mit Hilfe von DNA-Polymerasen mit einem anderen. Ich sehe darin gigantisches Potential für die Menschheit.

Eine staatliche Stelle könnte z.B. jene Gene herausschneiden, die für die Entstehung von Demenz, Alzheimer oder Depressionen verantwortlich sind. Und man fügt z.B. neue Gene ein, z.B. Gene, die uns eine deutlich bessere Sehschärfe verleihen, mehr Kraft oder höheres Alter. Hierfür extrahiert man vereinfacht gesagt die DNA von verschiedenen Tierarten und fügt bestimmte Teile davon in die menschliche DNA, je nach dem welche Eigenschaften man haben möchte.

Es ist doch viel besser, wenn wir als freiheitlich-demokratisches Land damit anfangen und das ausschließlich nutzen, um unsere Gesundheit und Art zu optimieren als dass z.B. eine Dikatur wie Nordkorea oder China es macht, was sie 100% tun werden.

Die genetisch unveränderten Menschen werden nicht benachteiligt, sie können sich ganz normal mit genetisch optimierten Menschen paaren, es darf keine Diskriminierung stattfinden und jeder Mensch sollte unabhängig vom Einkommen seine Keimzellen genetisch verändern lassen, damit es keine Einkommens-Diskriminierung gibt.

Ich finde, dass die genetische Optmierung des Menschen eine natürliche Konsequenz unseres Fortschritts ist. Und anstatt uns durch ethische Fragen aufhalten zu lassen,sollten wir es meiner Meinung nach tun, bevor es ein anderer Staat tut und wir am Ende blöd dastehen.

Was meint ihr?

Zukunft, Politik, Biologie, Gentechnik, Naturwissenschaft, Sci-Fi, Philosophie und Gesellschaft
Film gesucht?

Hey,

ich habe vor längerer Zeit (müsste ungefähr 2014 gewesen sein) angefangen einen Film zu schauen. Nur leider habe ich den Namen vergessen :/

Hier eine Zusammenfassung von dem, an was ich mich noch erinnern kann:

Der Großteil des Films spielt im Weltall und es geht um Aliens.

Auf einem Raumschiff gibt es Simulationen in schwerelosen Kampfräumen und strategische Aufgaben/Psychospiele auf einem Pad (im Film wurden die glaube ich „Mind Games“ genannt).

Das Team des Hauptcharakters wird mit zunehmend schwierigeren, teils aussichtslos erscheinenden Simulationen konfrontiert. Diese gewinnen die aber meistens.

Als die Gruppe in einer besonders schwierigen Simulation konfrontiert wird, wird dem Hauptcharakter gesagt: Wenn er diese Simulation besteht darf er an realen Schlachten teilnehmen. (Die Simulation spielt sich auf dem Heimatplaneten der Aliens ab.)

Im letzten Moment gelingt es dem Hauptcharakter eine Massenvernichtungswaffe gegen die Aliens zum Einsatz zu bringen. Die Waffe löst eine Kettenreaktion aus und die Simulation endet.

Spoiler

Das ganze Team jubelt dann werden aktuelle Bilder vom sich auflösenden Planeten im Simulationsraum gezeigt. Ein Mann (könnte möglicherweise der Käpten sein) gratuliert dem Hauptcharakter zur Aktion und dem endgültigen Sieg – die Schlacht war real und keine Simulation wie es ihm gesagt wurde.

Wie der Film weiter geht, weiß ich leider nicht, da ich ihn noch nicht zu Ende schauen konnte.

Film, Filme und Serien, Sci-Fi
Gibt es bereits eine KI, die wie das menschliche Hirn aufgebaut ist?

Hallo,

mich würde mal interessieren, ob es bereits eine halbwegs gute künstliche Intelligenz gibt, die auf den Maßstäben unseres Hirns basiert.

Damit meine ich, dass die KI nicht bloß aus simplen Algorithmen besteht, welche individuell für eine bestimmten Aufgabe entwickelt wurden. Dies wäre ja nur eine effizientere Lösung durch eine Maschine und ist meiner Meinung nach nicht der Menschlichen Intelligenz gleichzusetzen.

Worauf ich nämlich hinaus will, ist eine art Emulation unseres Gehirns bzw. unseres Verstandes, damit die "KI" dann so denkt wie wir (also auf dem selben "Rechenmuster" basiert.)

Natürlich ist mir bewusst, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht ansatzweise die genauen Vorgänge in unserem Gehirn verstehen. Man könnte ja meinen, dass ein 100 prozentiges Verständnis unseres Hirns eine Voraussetzung für eine solche KI ist. Man müsste das Gehirn also quasie vollständig auslesen - Atom für Atom. Dann müssten wir noch über das Verständnis jeder einzelnen Neuronenverbindung sowie allen anderen chemischen Prozessen verfügen (also über den Standort, Aufbau, Verhalten und die Funktion), um den Emulator richtig programmieren zu können. Wenn wir soweit wären, bräuchte man nur noch einen leistungsstarken Computer, der Millionenfach stärker als heutige Supercomputer sein müsste...

Aber trotzdem müsste es doch heute bereits möglich sein, wenigstens Bruchteile von dem zu realisieren!? Weiß da jemand zufällig, ob es da wenigstens schon Ansätze oder so gibt? Oder wird das eh noch mindestens 50 bis 100 Jahre dauern?

Computer, Software, Allgemeinwissen, Zukunft, Mathematik, Technik, Hardware, Menschen, Roboter, Programmieren, Emulator, Wissenschaft, Emulation, Evolution, Informatik, Künstliche Intelligenz, Menschheit, Neurobiologie, Physik, Sci-Fi, Science Fiction, Technologie, AI, Artifical Intelligence, KI
Was werde ich in meinem Leben noch miterleben?

Hallo,

ich bin 2003 geboren und bin somit 17 Jahre alt. Ich lebe ein gesundes Leben und werde wahrscheinlich durschnittlich alt werden (also werde ich ca. bis 2080 leben).

Man denkt ja oft mal über das Leben und die Zukunft nach. Man fragt sich, was man in seinem Leben noch so alles miterleben wird. So haben meine Eltern/Großeltern z.B. Dinge wie die Mondlandung und das Entstehen des Zeitalters der Massenmedien (Computer, Fernseher, Handys, Social-Media usw.) miterlebt. Ich habe noch keine "große Revolutionen" erlebt, lebe dafür aber auch noch nicht lange. Ich habe jetzt hauptsächlich nur von der Entwicklung der Technik und den Medien mitbekommen (exponentiell besser werdende Hardware, neue Geräte wie VR, 3D-Drucker usw.).

Ich frage mich aber, was mit den größeren Dingen ist (also ich beziehe mich jetzt nur auf positive Sachen), die ja schließlich auch oft in den Medien erwähnt oder sogar versprochen werden. Damit meine ich zum Beispiel:

  • Erster Mensch auf dem Mars
  • Wasserstoff zur Energiegewinnung/-Speicherung
  • Nur noch autonomes Fahren
  • Technologischer Durchbruch, durch z.B. das Entdecken/Entwickeln einer ganz neuen Hardware-Architektur, die z.B. auf der Quantenwelt basiert oder einem ganz neuem technischem Gerät/Formfaktor usw...
  • 100 prozentiges Verständnis über das menschliche Hirn
  • Verknüpfung des menschlichen Hirns mit einem Computer
  • Ein neues Zeitalter/Revolution z.B. durch künstliche Intelligenz, die schlauer als die Menschheit wird
  • Besiedelung eines neuen Planeten
  • Digitale Verknüpfung aller Dinge in der Welt (also zwischen dem Internet, der Infrastruktur und den Menschen)
  • Erschaffen von Wurmlöchern
  • Jahre/Jahrzehnte/Jahrhunderte usw. in die Zukunft reisen können (geht ja theoretisch, da die Zeit relativ ist)
  • ...und weitere Dinge, die mir jetzt nicht einfallen...

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass davon Dinge eintreten werden und ich diese noch miterleben werde?

Leben, Film, Allgemeinwissen, Zukunft, Technik, Geschichte, Hardware, Menschen, Wissenschaft, Psychologie, Astrophysik, Filme und Serien, Medien, Philosophie, Physik, Revolution, Sci-Fi, Science Fiction, Technologie, Elon Musk, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage

Meistgelesene Fragen zum Thema Sci-Fi