Beschneidung 12 jähriger Sohn?

Hallo liebe Community

ich habe einen 12 jährigen Sohn und er hat eine Vorhauutverengung und ein zu kurzes Bändchen. Wir haben schon alles möglich probiert aber sie lässt sich nicht lösen. Irgendwann mal konnte er sie schon nach hinten ziehen aber sobald wir die Salbe weggelassen haben hat sie sich wieder verengt. Der Arzt meinte dann so, dass mein Sohn bald in die Pubertät kommt und die Verengung Probleme und Schmerzen bereiten könnte. Der Arzt hat uns etwa vor 1/2 Jahr geraten wir sollten am besten sofort beschneiden lassen, dann haben wir uns noch eine zweite Meinung geholt und der Arzt meinte wir sollen es nochmal für 2-3 Monate probieren mit einer anderen Salbe zu dehnen. Aber wir hatten keinerlei Erfolge mehr. Dann sprach ich ihn auf Triple Inzision an und da meinte er, dass sich die Erfolgsfate sehr gering ist und man wahrscheinlich nachoperieren muss und er das seinem Sohn nicht zu muten wollen würde...

Er meinte wir sollen es uns überlegen...

Genau das gleiche hatten auch seine beiden Cousins und die beiden wurden letztes vor etwa 3 Wochen Teilbeschnitten und jetzt ist alles Super die Vorhaut ist bei den beiden jetzt normalerweise immer hinten aber könnte im schlaffen Zustand noch etwa die halbe Eichel bedecken.

Mein Sohn hat gesagt, er hätte kein Problem damit teilbeschnitten zu sein. Aber der Arzt meinte er kann erst während der OP sehen wo die Verengung sitzt und muss dann spontan entscheiden wie viel Haut er wegschneiden muss...

Also was sollte ich machen habe bereits 2 Meinungen eingeholt und beide meinten er müsste beschnitten werden.

Beschneiden lassen 78%
Erst mit alternative probieren 22%
Medizin, Kinder, Beschneidung, Sex, Penis, Gesundheit und Medizin, phimose, Vorhaut
Paraphimose am Penis? Notfall oder normal?

Hallo,

seit vorgestern habe ich mich dazu entschieden, meine Vorhaut zurückzuziehen, da ich bemerkt habe, dass ich eine kleinere Phimose habe. Ich bin 17 Jahre alt.

Das ging soweit mit ein paar Schmerzen, doch es geht durch Dehnübungen immer weiter. Am Ende ging die Vorhaut dann auch hinter den Eichelkranz.

Was ich dann allerdings bemerkt habe ist, dass sich die zurückgezogene Vorhaut hinter der Eichel (hinter dem Eichelkranz) einrollt.

An sich ist das soweit ich weiß normal, wenn man eine lange Vorhaut hat. Nur habe ich, wie ich denke, nicht nur eine Phimose (Vorhautverengung), sondern auch eine Paraphimose.

Bedeutet, dass sich die Vorhaut (wie in Bild 2 zusehen) einrollt und eventuell die Vorhaut oder die Eichel abschnürt. Im Internet habe ich gelesen, dass das ein urologischer Notfall ist und man sofort zum Arzt gehen sollte. Meine Eichel wurde nicht Blau und hat sich nicht verfärbt. Ich habe aber keine Lust, dass meine Eichel abstirbt und kein Blut durchkommt.

Es tut nur ein wenig weh oder zieht, wenn ich die eingerollte Vorhaut dort anfasse. So wie auf Bild 3 zu sehen, sieht es nur aus, wenn ich die Vorhaut mit zwei Händen noch weiter zurückziehe. Also so wie auf Bild 3 sieht es nicht standardmäßig aus.

Ich habe die Eichel auch mal eine Nacht draußen gelassen, um zu sehen, was passiert. (Bild 2) Es ist nichts passiert. Ich kann meine Vorhaut auch vollständig wieder über die Eichel ziehen. Manchmal muss man da nachhelfen und es mit der Hand machen, aber manchmal nicht. Wenn der Penis steif wird, während die Eichel zu sehen ist, zieht es für ein paar Sekunden. Dann ist alles wieder gut.

Scheinbar ist meine Vorhaut auch etwas entzündet. Dort sind kleine rote Flecken oder Stellen. Ich würde nicht sagen, dass das Herpes oder sowas in die Richtung ist, sondern eine Entzündung. Ich möchte eine Beschneidung vermeiden!

Meine Fragen sind daher:

  • Ist das ein urologischer Notfall?
  • Muss das operiert werden und muss ich zum Arzt?
  • Geht das dicke eingerollte von alleine weg und kann man das selber wegbekommen, indem mach sich z.B. wäscht?
  • Geht die Entzündung weg und was kann ich da machen?
  • Ist da noch etwas verklebt? Wenn ja, wie bekommt man das weg?
  • Ist alles noch im grünen Bereich?

Bilder:
[Links durch Support entfernt]

Sex, Penis, Eichel, Gesundheit und Medizin, phimose, Urologe, Vorhaut, Vorhautverengung
Frenulum eingerissen und enger Ring?

Hi zusammen,

ich habe zwei Probleme.
Also bin 22 war letzes Jahr (siehe Vorpostes) beim Urologen ( Oktober 21), der hat mir aber so garnicht gefallen. Nach dem er mir alle erklärt hatte und wir in Richtung Wartebereich gelaufen sind, hat der der Schwester an der Rezeption zugerufen: Einmal Frenulum-OP. 1. Das geht für mich garnicht (Thema Schweigepflicht), da ein Mann gerate an der Rezeption stand. 2. Ich bin nicht in der Gastätte

So kurz um OP-Termin nach 1 Woche Überlegen abgesagt, ich suche mir ein anderen Doc. So dann kam dazu das ich Befördert wurde => weniger Zeit und man will ja nicht gleich eine planbare OP kurz nach der Beförderung reinsetzen, sieht auch komisch aus.

So zu meinem Problem mein Frenulum ist zu kurz, so seit dato ist es 2 mal eingerissen. Gestern war das 2. Mal kurz Taschentuch genommen und ordentlich draufgedrückt, nach 5min war alles Geschichte, Desi drüber und gut.

Nur mir ist seit dem letzen Urologen Termin was aufgefallen: Wenn ich schlaff die Vorhaut zurückschiebe, bildet sich schon seit dem ich denken kann eine Art Hautwulst, was denke ich normal ist. Aber genau unter der inneren Vorhaut bildet sich eine Art engerer Ring max. 0.5mm/ 1mm breit. Danach alles normale Haut. Ziehe ich die Haut dann weiter sieht es auch normal aus, also dieser Ring verschwindet.

Bei einer Errektion, sehe ich den Ring auch wieder und es tut leich ziehen/stechen in der Vorhaut wenn ich an der dicksten Stelle der Eichel bin. Ziehe ich die Haut hinter die Eichel habe ich diesen Ring wieder.

Ziehe ich nun weiter nach unten, knickt Einerseits die Eichel nach unten, andererseits geht der Ring auch weg, aber es bleibt so ein ziehen in der Haut.

Habe mich jetzt bei einem Kumpel informiert, der meinte wenn du nur das Band weg machen lässt ist bei dir die Chance hoch, dass die Haut sich dort vorn vernarbt und es dann zu eng wird.

Ich bin mir jetzt unsicher ob das schon eine Phimose ist oder nur am Band liegt. Dieser Ring drück auch leicht und die Vorhaut über den Ring wird weißlich.

Was denkt ihr ist es relative Phimose oder doch nur Frenulum breve oder beides in Kombi?

Wer genaure Details benörtig, kurz nachfragen!!

MfG

Markus

Beides zusammen 100%
Frenulum breve 0%
Phimose 0%
Beschneidung, Jugendliche, Penis, Gesundheit und Medizin, phimose, Urologe, Frenulum
Mein Freund lässt sich nicht beschneiden trotz Krankheit?

Hallo,

vorab: Ich werde meinen Freund zu nichts zwingen und habe das auch nie getan, die Entscheidung liegt ganz bei ihm!

Jetzt zum Thema: Mein Freund und ich sind jetzt 2 Jahre zusammen und ich liebe ihn immer noch sehr, obwohl er schon viel Mist gebaut hat. Nur leider ist da ein Problem, was mich echt stört... Er hat eine ziemlich starke Phimose, also eine Vorhautverengung. Die Vorhaut lässt sich absolut gar nicht über die Eichel ziehen, von der Eichel sieht man auch kaum etwas, die Vorhaut verdeckt die Eichel komplett. Leider löst das einen manchmal üblen Geruch aus. Er wäscht sich schon regelmäßig, aber sobald er Pipi gemacht hat oder sich ein paar Stunden nicht gewaschen hat, kommt der Geruch zurück. Das macht z.B. Oralverkehr so gut wie unmöglich, ich hab es einmal versucht, aber fast erbrochen von dem Geruch. Wenn ich ihn mit der Hand befriedige, riecht meine Hand manchmal abscheulich, was einfach nur unfassbar nervig ist, weil ich es sehr gerne mache. Ich möchte mich einfach nicht immer ekeln, wenn es zur Sache kommt.

Aber nicht nur das ist das Problem. Auch gesundheitlich mache ich mir Sorgen, da das Risiko für einige Krankheiten doch sehr erhöht ist. Beim Urin ablassen hat er sogar teilweise durch die Verengung Probleme. Beschneidung wird bei Phimose sogar empfohlen.

Ich habe ihn jetzt schon öfter darauf angesprochen und versucht mit ihm darüber zu reden, ganz ruhig, erwachsen und besonnen. Nur ist er nicht so begeistert davon. Er hat mir vor Monaten gesagt, als ich mit ihm darüber gesprochen habe, dass er drüber nachdenkt. Leider hat sich an seinem Blickwinkel seitdem nichts geändert. Ich liebe ihn mit oder ohne Phimose, jedoch mache ich mir wirklich Sorgen um seine Gesundheit und außerdem will ich nicht von seinem besten Stück angeekelt sein. Er hat aber einfach 'ein komisches Gefühl', wenn er über Beschneidung nachdenkt, hat er mir gegenüber geäußert. Er hat auch Angst, dass sein bestes Stück dann für immer wehtut, weil er denkt, dass die Eichel dann so empfindlich ist, dass es schmerzt. Und all das verstehe ich auch, jedoch sehe ich persönlich deutlich mehr Vorteile.

Was meint ihr dazu? Habt ihr Erfahrung? Seid ihr vielleicht selbst beschnitten und könnt mir Vor- und Nachteile nennen?

Liebe und sonnige Grüße an Euch alle!

Beschneidung, Krankheit, Penis, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, phimose, Vorhaut

Meistgelesene Fragen zum Thema Phimose