Beschneidung oder Frenulumplastik?

Also diese Frage baut auf eine voherige Frage zum Thema Beschneidung/Phimose, Frenulum auf. Also ich war mit meinem (nun bestätigten Frenulum breve) beim Arzt (Urologe). Also er hat sich das Angeschaut und hat paar Fragen Gestellt zb. Wie es bei einer Erektion etc. Meinte dann so zu mir ja also ein zu kurzes Band habe ich, aber auch ne beginnende Narbige Phimose. So da habe ich ihn gefragt was er mir empfehlen würde. Er meinte dann also Beschneidung ist das Letze Mittel. Als erstes bekomme ich jetzt ne Salbe (der Termin war vor ca. 3 Monaten) und ich solle diese 2 mal anwenden Abends und Morgens das Band und auch die Vorhaut dehnen. So nun sind 3 Monate rum und war heute beim Gleichen Arzt. Er meinte das das Band gleich aussieht und da sich nichts machen lässt ohne OP. Und die Vorhaut hat er sich heute unter einer Art Lupe /Mikroskop angeschaut ob die Narben stark sind. Er meinte es sind schon viele und es werden mehr, ich hätte ne Veranlagung dafür. Weiter sagte er, also ich kann mir jetzt überlegen Beschneidung (ruhe für immer) oder Plastik und die Haut in Ruhe lassen und schauen was passiert.

Zuhause angekommen meinte meine Mum dann so, ja lass dich Beschneiden sie wäre dafür. Mein Dad meinte das selbe. Und meine zwei Besten Freunde meinten halt (einer ist Beschnitten) lass es machen ist besser als 2 mal.

Nun die Frage Beschneidung oder Plastik und weiter schauen??

MfG

Markus

Plastik 54%
Beschneidung 45%
Medizin, Gesundheit, Beschneidung, Penis, Beschnitten, Gesundheit und Medizin, Operation, phimose, Vorhaut, vorhautbaendchen, Vorhautverengung, Frenulum, Vorhautverklebung
6 Antworten
Warum ist Ziviler Ungehorsam plötzlich ein Unding?

Wenn man auf früher schaut auf Menschen wie Martin Luther King Jr., Nelson Mandela, Oder auch Menschen wie Oskar Schindler die haben aus strafrechtlicher Sicht Verbrechen begangen werden aber aus meiner Sicht heutzutage zurecht als Helden gefeiert die unter Einsatz ihres Lebens gegen menschenunwürdige Gesetze gekämpft haben, und/oder Verbrechen begingen um Menschenleben zu Retten.

Genauso auch Tierschutzorganisationen die teilweise gegen Seerecht verstoßen und das Risiko eingehen mit Harpunen beschossen werden um Walfangschiffe zu blockieren.

All das wird zurecht für gut befunden aber nun muss ich mir anhören wenn ich dagegen bin das Kinder beschnitten werden oder Tiere geschächtet werden währe ich ein Verfassungsfeindlicher Rassist.

Es währe weit übertrieben mich mit Schindler oder Mandela auf eine Stufe zu stellen aber ist es objektiv nicht das selbe?

Zwar sind diese Dinge die ich ablehne Gesetzlich legitimiert aber auch das töten von Juden oder die Diskriminierung von Schwarzen war lange legitimiert.

Haben wir Dinge wie Demokratie und Menschenrechte oder auch den Tierschutz nicht genau wegen den Menschen die mit den vorherrschenden Regeln nicht einverstanden waren?

Ist man jetzt heutzutage ein schlechter Mensch wenn man gegen schlechte Gesetze ist?

Religion, Beschneidung, Politik, Recht, Tierschutz, Bürgerrechte, Menschenrechte, Schächten, Ziviler Ungehorsam
12 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Beschneidung

Vorhaut dehnen aber wie?

6 Antworten

Vor-und Nachteile Vorhautbändchen entfernen

5 Antworten

mein freund hat risse in der vorhaut

6 Antworten

wird der penis tatsächlich größer, wenn er beschnitten wird?

21 Antworten

Beschneidung und Kamillenbad

5 Antworten

Wie lange dauert die vollständige Heilung nach einer Beschneidung?

8 Antworten

Ist es möglich die Hornhaut von der Eichel (Penis) los zu werden?

9 Antworten

Beschneidung Fäden auflösen...

6 Antworten

Beschneidung des Mannes. Was mögen Frauen

14 Antworten

Beschneidung - Neue und gute Antworten