Iimaginäre...?

Hallo Leute :) ich hatte eine Frage undzwar seit ich klein bin Liiiiiieeeeebbbbeee ich hunde und Tiere Lange Zeit (gefühlt) hatte ich keinen Hund bis ich 9 Wurde dann haben wir einen Hund bekommen doch das war ein totaler Angsthund er hat fast nie mit dem Schwanz gewedelt und hat auch überhaupt nicht auf uns gehört aber wir wollten ihn behalten und ihn erziehen aber das klappt immernoch nicht ich habe ihn total lieb doch er schläft meist den ganzen Tag und Kommt nur beim Rausgehen angewackelt doch trotzdem Liiiiiiieeeeeebbbeee ich ihn so sehr :) irgentwann bin ich aber richtig traurig geworden ich hatte Psychische Probleme in der Schule und ich lernte immer mehr wie Mensch und Hund eine Tolle Beziehung aufbauen könnten ich habe das alles Probiert doch es half nicht irgentwann habe ich aufgehört ihm Sachen beizubringen aber meine Eltern waren an der Sache dran ihr müsst verstehen ich habe es 4 Jahre lang versucht meinen Hund richtig toll zu sozialisieren jetzt mache ich nur noch alltags Sachen mit ihm.. doch irgentwann fehlte mir Das Spielen mit Hunden die Spaß dran hatten also dachte ich mir unsichtbare Hunde aus und spielte mit ihnen sie sind immer da sie sind Super den Echten mag ich zwar 100 mal mehr aber die Unsichtbaren Hunde waren eine Unterstüzung jetzt fühle ich mich aber total schlecht 1.weil es mir peinlich ist und weil das sich doch total krank anhört oder?

2.ich will den echten nicht vernachlässigen mache ich ja eigentlich auch nicht da ich ihm immer mehr Liebe geben will :( doch er will nie wircklich mit mir Ball spielen oder so

Ich will bitte antworten findet ihr auch das ich dumm und kindisch bin

Hund, Freundschaft, Liebe und Beziehung, imaginärer freund
Hilfe!?Ich habe einen imaginären Promi als Freund!?

ich brauche unbedingt eure Hilfe!

ich heiße Celine und bin 14 Jahre alt und so doof wie es sich auch anhört, ich habe imaginäre Freunde die aber Promis sind! das geht jetzt schon seid 2015 oder 2016 so. Also seid 2016 bin ich ein sehr großer Ariana Grande Fan und ich weis nicht wie das gekommen ist aber irgendwie habe ich mir das mal so vorgestellt das Ariana meine Cousine ist und das alles auch gepasst hat das ihre Mutter die Schwester von meinem Vater ist und sowas eben. Seit dem fühle ich mich irgendwie berühmt. Und dann ging’s weiter mit Lauren Cohan(die die Maggie bei the walking dead spielt) ich bin seit letztem Jahr ein Riesen Fan von ihr und habe mir dein vorgestellt das ihre Mutter die Schwester meiner Mutter ist und jetzt ist sie in meinem Traum auch meine Cousine. Ich stelle mir vor das ich auch bei twd mitgespielt habe und berühmt bin und so. Ich fühle mich so wohl in dieser Welt. Ihr haltet mich bestimmt für verrückt was verständlich ist. Ich habe schon einige Berichte von anderen gelesene die imaginäre Freunde haben aber bei denen sind das keine Promis so wie bei mir. Ich habe andauernd welche um mich Herrum. Mal Lauren Cohan mal Ariana Grande manchmal auch der cast von irgendwelchen andern Serien oder Filmen zum Beispiel von Pitch Perfect. Ich weis nicht wieso ich das habe. Ich bin Einzelkind. Ich bin auch etwas dicker aber ich habe Freunde also kann das glaube ich nicht daran liegen das ich alleine bin oder so. Bis jetzt weis noch keiner davon und meinen Eltern möchte ich das auch nicht erzählen! Kann mir jemand Helfen?????? Hat vielleicht sogar jemand das gleiche Problem???? Ich bedanke mich im Voraus und Danke fürs durchlesen.

Eure Celine

imaginärer freund
Imaginärer Freund mit 14, ist das komisch?

Also ähm.. Ich hab seit der 3. klasse oder so einen Imaginären Freund xd Anfangs war er nur ein Stern mit dem ich jeden Abend gesprochen hatte (Aber all die Gespräche finden nur in meinem Kopf statt). Irgendwann bekam er von mir auch einen namen. Ein wenig später war er kein stern mehr sondern lebte von nun an in meinem Kopf.. er sprach nie oder half mir.. aber bei ihm konnt ich all das sagen, was ich meiner besten freundin oder jmd. anderes niemals sagen würde. <- Dazu gehören meine privaten Probleme etc. Irgendwann zogen wir dann in ein anderes Bundesland und ich sprach weiter mit ihm. Meine Probleme haben sich vergrößert und ich bekam Depressionen aus denen ich mir nicht mehr helfen konnte. <- die gründe? Ich bekam nurnoch das gefühl unwichtig zu sein. Meine erste liebe lief total schief. Ich habe etwas mehr auf den rippen und fühle mich zu unaktraktiv gegenüber anderen Mädchen. Mein Imaginärer freund bekam von mir in der Zeit eine Stimme und aussehen. Und irgendwann.. handelte er von selbst. Ich weiß dass es sich komisch anhört! Aber ich kann diesen jungen nichtmehr kontrollieren. Er holt mich immer wieder aus dem leeren oder ruft meinen Namen im kopf wenn ich einen frustanfall bekomme.. Es gibt noch vieles mehr.. aber der Text wird sonst zu lang :'D Er ist in der Zeit mein Bester Freund geworden. Ich habe in anderen Threads gelesen, dass nur kleine Kinder einen Imaginären Freund haben.. ist das bei mir irgendwie ein Anzeichen einer störung oder sonstiges? Ich möchte nicht als komplett verrückt bezeichnet werden ._.

Bitte helft mir. Er macht mir angst.

Störung, imaginärer freund
Beziehung mit einem imaginären Freund

Es geht, wie die Überschrift schon sagt, um eine Art imaginären Freund. Es ist eine "Person", von der ich geträumt habe. Es war an einem Flughafen, ich lag mit dem Kopf auf den Unterarmen auf einem Tisch, mehrere Tischreihen ähnlich wie in der Schule, von Sofas auf zwei Seiten umgeben, sollte wohl eine Art Wartebereich sein. Ich weiß selbst nicht, worauf ich wartete.

Ich sah unter meinem Oberarm durch einen jungen Mann etwas abseits stehen links von mir, der mich dauernd anblickte. Am Ende des Traumes gingen wir zusammen in ein Hotelzimmer und küßten uns leidenschaftlich. Mehr von dem Traum weiß nich nicht mehr...

Ich spührte ihn fortan nicht nur in meinen Gedanken, sondern auch auf meiner Haut, so als würde er mich umarmen, ständig fühlte (und fühle ich jetzt gerade) seine Arme um meinen Bauch, besonders abends im Bett. Und wenn ich frage: Bist du da? Sagt er sofort: Ja, ich bin hier. Ach ja, und noch was wichtiges: Er sagte zu mir (noch nicht im Traum, glaube ich, aber hinterher), er wolle immer bei mir sein. Immer.

Irgend wie ist das geradezu gespenstisch.

Da es sich, wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, dabei um eine sexuelle Beziehung handelt (wie auch schon im Traum), frage ich mich, ob ich mit ihm eine "Beziehung" anfangen soll, mich auf seinen Wunsch, immer bei mir zu sein (was in einer realen Beziehung also mit einem echten Menschen ja nicht ginge) einlassen soll. Was wenn er irgend wann nicht mehr zu mir hält? Mich nicht mehr berührt oder umarmt? Was, wenn ich eines Tages doch einen Menschen mit einem Körper (also eine echte Person) treffe und wir uns in einander verlieben?

Was wenn er ein Geist ist? Die Seele eines Verstorbenen?

Ich habe schon geguckt und gegoogelt, aber zu dem Thema gibts wohl nicht viel zu lesen. Geht alles in ganz andere Richtungen. Deshalb mal ein Versuch hier ^^

Traum, imaginärer freund

Meistgelesene Fragen zum Thema Imaginärer freund