Pflanzensamen aus Supermarkt Obst/Gemüse pflanzen?

6 Antworten

F1 ist eine Bezeichnung von Hybriden = deren Samen "mendeln" zu den Merkmalskombis der Eltern aus... (Google mal Mendelsche Regeln...)

Du brauchst also sog. samenfeste Sorten... Vor allem die alten Haussorten sind das alle... Weil Saatgutproduzenten mit F1-Saatgut mehr verdienen (weil jährlich neu gekauft werden MUSS) würden die ziemlich verdrängt...

Andere Pflanzensorten - gerade Äpfel und Birnen, aber auch bestimmte Gurken usw. - werden nur vegetativ vermehrt und damit gepfropft auf Unterlagen anderer Sorten oder gar Arten verkauft...

Vegetative Vermehrung ist übrigens bei vielen Arten viel einfacher als Zucht aus Samen...

Etwa Erdbeerableger, Stecklinge von Weiden, bewurzelte niedergelegte Rosen (zumindest wilde), Seitentriebe, Tochterzwiebeln, Legekartoffeln usw.

Wildformen sind übrigens gut über Samen zu vermehren: mein Bärlauch wird gleichermaßen über Tochterzwiebeln als auch über Samen immer mehr (über letzteres in einem schmalen Ring um den Altbestand und in lauter Einzelpflanzen in weiter Umgebung durch Myrmekochorie - Google das mal...)

Und wie die Vögel auch immer die Samen hinsch... kommen Wildrosen, Liguster, Akelei...

Aber bei Demeter zum Beispiel, wo keine Hybriden verwendet werden, müsste ich doch sogar aus einem Apfelkern einen Apfelbaum mit Früchten ziehen können oder verwenden die auch andere Mutterbäume und veredeln die?

0
@BBsea

Hybrid und veredelt sind zwei ganz verschiedene Paar Stiefel...

"kein Hybrid" heißt (müßte heißen) samenfeste Sorten, von durch Samen vermehrte Arten... Also bei Erbsen, Bohnen, Gurken, Kürbissen, Kohl, Tomaten, Paprika, Möhren, Blumen... kann man das probieren...

Obst(baum)sorten aber sind ganz bestimmte Klone die immer vegetativ (durch veredeln) vermehrt werden - da gibt's bei Bäumen nur wenige Ausnahmen wie Wildkirschen und Hauszwetschgen...

1
@BBsea

Du wirst aus keinem Apfelkern jemals einen wohlschmeckenden Apfel aufwachsen sehen. Da wächst ein Apfelbaum, aber nicht die Sorte aus der der Samen kommt. Auf diesen Wildbaum muss wieder veredelt werden.

1

wenn es keine Hybriden sind, sondern samenfeste Sorten, dann kommt bei den Samen das raus, was du als Obst/Gemüse gekauft hast.

am ehesten ist das bei Bio der Fall.

Gibt keine Ausnahme oder wie?

0
@horribiledictu

Ich meine, woher weiß man, ob es ein Hybrid ist?

0
@BBsea

Bei nicht-Bio kann man bei Gemüse von Hybrid ausgehen, Obst ist unwahrscheinlich, bei Bio isses wahrscheinlich samenfest. Garantie gibts keine.

1

Das ist leider eine Fehlinterpretation des Begriffes "Bio".

0
@horribiledictu

Stimmt! Demeter ist doch so krass strikt. Das bedeutet von demeter könnte ich mir vermutlich alles ziehen und Früchte erwarten?

0
@BBsea

ja, aber auch sauteuer! probiers lieber auf dem Bauernmarkt, eher von kleineren Anbietern. oder frag die direkt, ob das Hybriden sind, die sie da verkaufen.

0
@horribiledictu

Naja gut.. 4 Äpfel die man eh essen will, haben ja schon mal ein Dutzend Samen. Und das für vielleicht 1,95 Euro. Plus die Äpfel zum Essen. Geht doch.

0
@horribiledictu

Die schaffe ich eh nicht zu essen bevors schlecht wird. Und solche Bauernmärkte gibts hier nicht. Obwohl hier alles voll ist mit apfelplantagen. Aber kein Bio geschweige denn demeter.

0
@BBsea

Bei Äpfeln hast du denke ich das Hybridproblem eh kaum. außerdem: kauf alte Sorten, die sind sicher keine Hybriden! (bei uns gibts Bauern, die haben ganz bewusst alte Sorten wie Cox Orange, Gravensteiner, Schafnasen, Maschansker, Rosenapfel, Kronprinz, Kalvill, Lederapfel etc etc)

0
@horribiledictu

Ich dachte diese Aldi Äpfel seien alles Hybriden?

0

Die Frage wurde ja grundsätzlich schon beantwortet.

Ich würde Dir dazu raten, gezielt Samen zu kaufen. Gibt es in entsprechender Qualität (bio) in etlichen Shops. Für 500 Pflanzen, die Du daraus ziehen kannst, bezahlst Du im Schnitt unter 3 €.

Ich persönlich mag "alte Sorten" sehr gerne. Also Obst und Gemüse, das Du gar nicht mehr im Handel bekommst. Schmeckt mMn deutlich besser als die Supermarktware und gibt es auch in Bio- Qualität. Hier z.B.: https://www.saat-und-gut.de/gemuese/alte-sorten/

Von Experte myotis bestätigt

Du kannst aus Tomaten, Paprika, Kürbis relativ bequem Pflanzen ziehen, aber der Ertrag ist meist sehr gering.

Aus Äpfel und Birnen, aber auch aus Zitronen und so weiter kann man gut Pflanzen ziehen, es dauert aber sehr lange.

Bei nicht F1 Obst und Gemüse beispielsweise aus den biolandbau hast du schon bessere Chancen.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbybotaniker und Naturgärtner

Äpfel und Birnen? Ich dachte aus deren direkten Samen kommen nur Bäume ohne Früchte bei raus? Dachte die müssen veredelt werden?

0
@BBsea

Das ist falsch. Die Veredelung läuft anders herum. Die aus Samen gezogenen Obstpflanzen haben eine ungeeignete Grundlage (Wurzel und Stamm) und sind anfällig für Krankheiten und sind frostempfindlich.

Auf eine der robuste Wildform wird ein Edelweiß gepfropft, der den gewünschten guten Apfel bringt.

1
@BBsea

Aussaat ist eine klassische Methode der Züchter. du brauchst dann eben ein paar Jahrzehnte um zu beurteilen ob dein Baum etwas taugt oder nicht.

genauso ist das bei Zitruspflanzen, die wachsen relativ zuverlässig blühen aber oft erst nach 20 Jahren.

fast vergessen: probier es mal mit Kumquats, die sind samenecht und brauchen nicht so furchtbar lange

1
@Florabest

Edelreis meinst du wohl...

Der aber wird VEGETATIV von einem Baum der jeweiligen Obstsorte vermehrt, NICHT aus deren Samen...

1
@myotis

Natürlich meinte ich nicht Edelweiß - diese blöde Wortverstümmelung hier.

Und natürlich wird ein Edelreis vegetativ gezogen. Verstehst sich ja von selbst.

0
@Florabest

Ja, weiß doch dass da die Autokorrektur zuschlug ;o)

Aber deinen Text "Die aus Samen gezogenen Obstpflanzen haben eine ungeeignete Grundlage" verstund ich schon so, dass du meinst, dass die Edelreiser aus Samen gezogen (und dann veredelt) werden...

Zur Sicherheit: das ist aber nicht so... Edelreiser sind Zweige von schon bestehenden und bewährten Obstbäumen...

0
@BBsea

Früchte haben die Bäume durchaus, nur ist das Obst dann nicht besonders gut

0

Ja, das sind dann sogenannte F1-Hybride.

Die Samen sind so gezüchtet, dass sie zwar keimen und Pflanzen bilden, aber diese nicht fruchtbar sind. Damit erhält sich die Samenindustrie ihr Geschäft.

Viele Früchte sind aber zuchtfähig.

Ich ziehe selbst Samen aus Paprika, manchen Tomaten, Zucchini, Kürbisse, Gurken, Dill, Bohnenkraut, fast alle Kräuter sind o.k.

Gekaufte Früchte aus dem Supermarkt sind meist ungeeignet zur Samenzucht.

Schade. Auch bei Zitronen unmöglich ??

0
@BBsea

Keine Ahnung, da Zitronen in D nicht heimisch sind. Kannst es ja mal versuchen. Ich ziehe meine Zitrusbäumchen aus Stecklingen.

0
@Florabest

Ein Zitronenbäumchen mit Früchten in der Bude sieht so cool aus. Das doofe ist nur die viele Sonne die benötigt wird. Und etwas Wind finden die bestimmt auch super. Schwierige Mischung für ein Wohnzimmer.

0
@BBsea

Aber aus Samen gezogen dauert es doch bestimmt 5 Jahre, bis es mal eine erste Blüte zeigt.

0

Was möchtest Du wissen?