Sind Früchte "konzipiert", um gegessen zu werden?

4 Antworten

"Konzipiert" impliziert eine Planung. Evolution plant nicht. Wenn Früchte für Tiere schmackhaft sind, so erweist sich das als vorteilhaft bei der Samenverteilung dieser Pflanze. Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass diese Samen erfolgreich keimen, nachdem sie ausgeschieden wurden und damit gibt es mehr der Pflanzen mit Genen für leckere Früchte und weniger Pflanzen mit Genen für nicht leckere Früchte.

und warum gibt es dann giftige Früchte? Die Pflanze steckt ja jede Menge Energie, damit diese entstehen. Und dann werden sie ja nicht gegessen

0
@LeanEveryday

Gift schützt Pflanzen davor gefressen zu werden, bevor sie Früchte/Samen in hinreichender Menge bilden konnten. Dasselbe Prinzip, nur mit anderem Ausgang.

Nicht alle Pflanzen benötigen Tiere, die ihre Früchte essen.

2

Kann man so sagen. Unser Körper kennt Früchte seit tausenden von Jahren. Wie du schon richtig erkannt hast sind Früchte ihrem "Fraßfeind" wohlgesonnen und haben ein "Interesse" daran diesen gesund zu erhalten.

Die bunten Farben, der Geschmack etc sind alles Dinge die uns "anlocken". In der Regel schmecken wir auch sofort ob eine Frucht genießbar ist oder nicht.

Wann immer man Stoffe von Früchte an Tiere oder Mensch verfüttert passieren großartige Dinge - um einige dieser aufzuzählen:

Salizylsäure, Bor, Nobiletin, Naringenin, Resveratrol, Hesperidin uvm. Selbst der Zucker ist dem Stärke überlegen - aus darmtechnischer Sicht (endotoxine), als auch von Seiten der Verstoffwechselung.

Ich empfehle dir dich mal über die Waorani zu informieren.

Die giftigen Früchte sind wahrscheinlich nicht für alle Tiere giftig. Kann sein, dass sie für diejenigen ungiftig sind, die die Samen am besten verteilen bzw. mit dem Kot am besten düngen. Aber das ist eine Spekulation von mir.

Pflanzen mit "giftigen Früchten" setzen auf bestimmte Verbreiter. Z.B. etlichen Vögeln macht das Atropin der Tollkirsche gar nichts aus.

Woher ich das weiß:Beruf – Uni und langjährige Berufserfahrung

welchen Vorteil hat man dadurch? Verstreuen Vögel die Samen weiter von der ursprünglichen Pflanze? Oder halten sich Vögel an Böden auf, auf denen die Samen besser wachsen können?

0
@LeanEveryday

Allein die Tatsache, daß giftige Früchte existieren beweist, dass diese Pflanzen ihr Vermehrungsproblem gelöst haben. Möglicherweise wollen z.B. Tollkirschsamen nicht durch Säugetiere verbreitet werden, weil deren Verdauungsmechanismus die Samen beschädigt.

3

Was möchtest Du wissen?