Mann erzählt seiner Ex-Geliebten, mit der er der Exfreundin fremdging, dass seine aktuelle Freundin von ihrem Exfreund betrogen wurde, warum macht er das?

ist das real oder alles nur hypothetisch?

Real, sonst wäre keine Frage nötig.

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Rosenmary👋

Seltsam, ich beantworte öfter Fragen von dir, sind teils sehr interessant gestellt, muss ich sagen, sehr aus dem Leben gegriffen und detailreich, das ist gut :-)

aber weiterhin heimlich zum Spazierengehen, Wandern und Essen im Restaurant.

Weißt du, eine Affäre muss nicht zwangsläufig immer was mit Sex zu tun haben, es ist das haben einer anderen Person neben seiner Beziehung die man vor dieser verheimlicht und mit der man sich austauscht und eine innige Beziehung führt und wenn daraus wirklich eine so gute Freundschaft entstanden ist, dann geht der Mann seiner neuen Beziehung in irgendeiner Weise doch fremd, denn er schämt sich dafür, ihr zu sagen, dass er eine Freundschaft pflegt, die aus schwierigen Verhältnissen geboren wurde und dass da mehr lief.

Warum er das für nötig hält. Entweder schämt er sich für seine komplette Vergangenheit und will keinen falschen Eindruck erwecken oder seine neue Beziehung ist eifersüchtig und er hat Sorge, sie könnte ihm den Kontakt verbieten. Ich weiß nicht, ob er das tun würde, aber die Angst darum, diesen Halt verlieren zu können und dass sich die beiden mal über den Weg laufen könnten, so unwahrscheinlich sich das auch anhört, sagt mir, dass dieser Mann nicht dazu in der Lage ist, für seine Freundschaften einzustehen und klar zu sich selbst und seinen Taten zu stehen. Ich glaube, er würde in einer Zwickmühle stecken und vor lauter Sorge verlassen zu werden deshalb oder zusammengestaucht, die Freundschaft eher gefährden als die Beziehung und das ist nicht klug.

aus Angst, sie würde die Beziehung zu ihm aus Eifersucht beenden.

Du hast es selbst geschrieben, genau auf den Gedanken bin ich auch gekommen.

Darf ich dich etwas fragen, ohne zu sehr auf die Materie eingehen zu wollen, denn ich nehme an, es hat einen Grund, weshalb du so distanziert sprichst und sagst Ex-Geliebte und Beziehung und so weiter. Hat diese Sache hier etwas mit deiner Frage von vor 8 Tagen zu tun? Ich weiß mir nicht zu helfen, aber beim durch lesen, da hatte ich sofort Assoziationen mit der Frage, es ging, nur damit du weißt, was ich meine um eine Person, die Krawall macht, wie du es beschrieben hast, wenn es um bestimmte Situationen oder Treffen geht um diesen auszuweichen. Ich hatte mich gefragt, ob da die gleichen Personen involviert sind, die auch dieses Mal wieder erwähnt werden.

Was deine unten aufgeführten Fragen angeht, das sind Fragen, die sind für Außenstehende unheimlich schwer zu beantworten, weil sie nicht oberflächlich sind sondern tatsächlich in die Tiefe gehen und komplexer sind, als das man sie mit einem einfachen ja oder nein beantworten könnte, selbst ein weiß ich nicht, reicht dafür nicht aus.

Ich glaube es ist anzunehmen und da sind wir uns einig, dass der Mann ein ernsthaftes Defizit aufweist, wenn es darum geht, für sich selbst oder die Kontakte, die er pflegt einzustehen. Er mag seine Freundschaft pflegen, aber er tut niemandem einen Gefallen, wenn er versucht, das geheim zu halten, damit macht er sich doch nur verdächtig bei seiner jetzigen Beziehungen, ich meine heimliche Telefonate, Treffen und wenn man ihre Vorgeschichte ins Auge fasst, dann wird sie sich sicher nicht denken, der hat nur eine Überraschung für mich, nein sie wird glauben, er betrügt mich und dann anzukommen und zu sagen, ich treffe "nur" eine sehr gute Freundin, wird ihm dann in der Lage auch nicht mehr helfen, da wäre es doch besser, er würde gleich mit der Sprache rausrücken, denn er macht es heimlich und ich glaube, dass das allein ausreichen könnte, damit seine Freundin ihre Zweifel hat und die Beziehung beendet, denn in dem Moment ist es egal, ob da Sex involviert ist oder nur Kaffeekränzchen es ist das lügen und hinter dem Rücken abziehen, dass dann in diesem Moment einfach am meisten wehtut und Erinnerungen wachruft.

Warum der Mann seiner Ex-Geliebten diese ganzen Dinge erzählt, ich weiß nicht wieso, aber es zeigt sich für mich so eine Art Absicherungsverhalten. Was ich damit meine ist folgendes. Die Ex-Affäre ist nicht happy damit, dass der Mann sie verheimlicht, fühlt sich unwohl damit und indem der Mann ihr alles erzählt, welche Lebenspläne er so mit der neuen Beziehung hat, sagt er ihr unterschwellig, wie viel Gewicht die Beziehung hat und was er verlieren könnte, sollte der Ex-Geliebten einfallen, sie würde die Sache selbst in die Hand nehmen und sich eigenmächtig bei der neuen Beziehung vorstellen, was nicht passiert aufgrund der Entfernung aber in seiner Gedankenwelt da existiert Wahrscheinlichkeit und Unwahrscheinlichkeit nicht so richtig, allein der Umstand, dass es passieren könnte, macht es für ihn zu einer Gefahr, der er einen Riegel vorschieben möchte ob er nun letzten Endes derjenige ist, der das ausplaudert oder seine Freundin das herausfindet, die Ex-Geliebte kann er durch sein Gelaber kontrollieren und klar vermitteln, dass das geheim bleiben muss, sonst macht seine Freundin Schluss, weil sie hat das schon hinter sich und das will man ihr doch nicht nochmal antun.

Letzten Endes wird er früher oder später bemerken, dass sein Verhalten Konsequenzen hat, denn wenn sie wirklich von ihrem Ex betrogen wurde, dann kennt sie die Alarmsignale ganz genau und wird wachsam sein wie ein Schießhund. Diese Unterhaltung wird kommen, wann das weiß ich nicht, aber sie wird.

So, jetzt habe ich mal Zeit zum Antworten.

Deine Antwort ist sehr empathisch und Du gehst sehr genau auf die Frage ein, danke dafür. Ja, meine Fragen drehen sich oft um sehr spezielle Dinge aus meinem Alltag.

Genau, er hat tierische Angst, verlassen zu werden. Er wurde als Kind überwiegend bei einer Haushälterin gelassen und fühlte sich nie gut genug, da er auch oft kritisiert und mit der jüngeren Schwester verglichen wurde.

Er hatte eine sehr lange Beziehung mit viel "nebenher", seiner Aussage nach ging es ihm darum, Anerkennung zu bekommen, die Frauen selbst waren ihm egal. Dass eine daher kommt, mit der es menschlich passt, hatte er nie geplant, sagt er.

Er und die Ex hatten lange Probleme, bis glaube ich sie die Reissleine zog.

Danach fiel er in ein Loch, konnte nicht alleine in seinem Haus wohnem und schlief wochenlang beim Kumpel.

Er sagte damals, er sei so verzweifelt und habe Panikattacken, er brauche eine neue Freundin... die er 45 Tage nach der Trennung fand. Er suchte direkt nach der Trennung, hatte noch nichts verarbeitet und hatte noch das gemeinsame Haus.

Ziel war, eine Frau zu finden, die keine Kinder hat und es seinen Kumpels nachzutun, die alle nach und nach Familien gründen.

8 Monate nachdem er die Neue dann hatte, wurde ein Grundstück gekauft. Das Haus mit der Ex wartet immer noch auf den Käufer. Man hat's ja...

Ja, es ist die Person aus der anderen Frage und die Ex-Geliebte und beste Freundin bin ich.

1
Was denkt Ihr, warum erzählt er seiner Exgeliebten, die er nach wie vor heimlich ohne Sex trifft und mit der er jede Woche heimlich telefoniert und schreibt, dass seine Partnerin ich von ihrem untreuen Exfreund getrennt hat?

Ich vermute mal, dass das einfach so "dahergeredet" wurde. Gerade auf dem Land wird sehr viel und mitunter sehr schmutzig getratscht auch und speziell über solche Angelegenheiten. Da wird vieles dieser oder ähnlicher Art einfach so arglos rumgetratscht und weitererzählt - die meisten denken sich da gar nichts dabei, weil sie es nicht anders kennen und schon immer so gemacht bzw. von den Eltern und Großeltern, Nachbarn und sonstigen "Vorbildfiguren" nicht anders in Erinnerung haben.

Ich komme aus der Vorstadt und habe dieses Milieu mental bis ins Kleinste lang genug so unfreiwillig wie tief kennen gelernt - so und nicht anders ist es dort wie von mir beschrieben und ich habe in meiner Heimat auch so was durchaus mitbekommen, wo man untereinander selbst mit dem Expartner, den man immer wieder trifft und irgendwie doch noch ganz gerne hat, über so was spricht; man kennt sich immerhin gut und lang und kann miteinander offen reden, eventuell war das ja hier genauso.

Eigentlich spricht diese Offenheit aber für das Verhältnis bzw. die Verbindung zur Ex-Geliebten: So was sagen auch die "Landmenschen" nicht jedem, den sie auf der Straße treffen. Gegenüber der Ex-Geliebten wird er sich daher sehr sicher fühlen, denn: So etwas wird auch auf dem Land nur dann so brühwarm weitererzählt, wenn man sich sicher fühlt und weiß, man ist "unter sich" und kann relativ hemmungslos und offen auch über solche "Frivolitäten" reden, ohne dass was passiert.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich denke da ist nur noch passtime Konversation. Die Gesprächspartner sind beide füreinander eher endgültig in der Friendzone.

Und dafür brauchte es eine Nachfrage?

0
@Rosenmary

Ich denke ja. Ohne zu wissen was Sache ist hätte ich mir nicht die Mühe gemacht da drüber nachzudenken da viele Spinner hier Fantasieszenarien zur Beratung einstellen. Du machst das Ganze zu kompliziert. Ich meine da ist jetzt wirklich nur ne Art passtime Talk zwischen alten Bekannten die miteinander sonst nicht mehr viel machen. Bin aber auch nicht auf Anhieb drauf gekommen; musste erstmal ne Weile die lange Story verdauen.

0
@Rotfuchs716

Wir sind keine Bekannten. 3 Zeilen sind "Mühe"? Alle Achtung.

0
@Rosenmary

weiss nicht ob ich dir helfen konnte. War nur ein Versuch ohne Gewähr.

0

Tatsächlich muss ich sagen das dieser Mann sehr unsympathisch klingt.

Ich finde es nicht gut das er nicht zu den Dingen steht die er getan hat bzw tut und der Frau die Möglichkeit nimmt sich frei zu entscheiden.

Klar hat er warscheinlich Angst das "die neu"verschwindet, dennoch wird sie warscheinlich erst recht verschwinden wenn es alles rauskommt, da keine Basis für Vertrauen da ist und er nicht direkt erlich war.

Ich habe ihn zu Beginn und erst kürzlich gebeten, ihr von unserer Freundschaft zu erzählen, weil mir wohler damit ist. Er will nicht. Hat Angst, dass sie aus Eifersucht Schluss macht.

0
@Rosenmary

Klar die Möglichkeit das sie Schluss macht besteht, aber dann ist es auch einfach nicht die richtige Art von Partnerin für Ihn.

Man baut keine Beziehung und schon garnicht eine Familie auf Lügen auf.

Versuche doch noch mal mit ihm darüber zu reden.

Ich würde warscheinlich selber zur Kategorie eifersüchtig Frau gehören.

Aber es gibt auch durchaus Frauen die gut damit umgehen können.

Wenn es aber spontan raus kommt wird warscheinlich eine Frau die damit umgehen kann selbst "Nein" sagen, weil die Basis für Vertrauen fehlt.

2
@768934

Ich habe es erst vor 4 Tagen wieder angesprochen und ihm gesagt, er soll es irgendwie erzählen. Zumindest, dass ich ne alte Bekannte bin. Von unserer Vergangenheit muss er ja nichts sagen. Ich hatte gerne als Minimum, dass sie überhaupt weiss, dass es mich gibt.

Dass er mir alles erzählt, muss sie ja nicht wissen, um keine Eifersucht zu provozieren.

Er reagiert aber nicht drauf. Er meint, nach 10 Monaten Beziehung kann er mich jetzt nicht mehr aus dem Hut zaubern.

Ich sagte, es gibt immer Möglichkeiten.

1
@Rosenmary

Ich finde auch das er es Ihr durchaus erzählen kann, besser später als nie.

Tatsächlich kann er da such seine Sorgen ihr gegenüber mit der eifersücht äußern.

Klar sind es jetzt dann auch noch schlechtere Voraussetzungen da es sogar für eine recht tolerante Frau sonderbar wircken kann.

Aber eine kleine Möglichkeit das sie damit leben kann besteht trotzdem, da jeder Mensch seine Vergangenheit mit sich schleppt und evtl. versteht man das mit dem Alter dann eher.

1
@768934

Eigentlich ist es ein Zeichen von Vertrauen in sie, wenn er es ihr Trotz Gefahr der Trennung trotzdem erzählt.

0
@Rosenmary

So kann man es auch sehen.

Aber je mehr Zeit vergeht umso unwahrscheinlicher wird es das sie "ok" damit wäre.

1
@768934

Deshalb dränge ich so. Der Witz ist, SIE hat einen besten Freund, der ist allerdings homosexuell. Auf den er ust er übrigens eifersüchtig.

0
@Rosenmary

Das klingt in der Tat merkwürdig...

Wobei ich da verstehe das er da ihre Reaktion mit seiner Reaktion gleich stellt und deswegen Angst hat.

Wobei das für mich auch dannach klingt das er selber einige Sachen erst mal auch mit sich selber ausmachen muss.

1
@768934

Ja, er hat unendlich viele Baustellen.

1

Ich denke wie der User Teslaxa, das er sich mit seiner Ex Geliebten nur ein Hintertürchen warm halten möchte. Und er momentan wahrscheinlich nicht das Bedürfnis hat fremdzugehen, aber dieses "ich kann nicht versprechen", wird wohl sowas heißen wie: "evtl irgendwann ja wieder wenn ich Bock dazu habe!". Ich vermute mal das er sich noch nicht so lange mit der neuen Partnerin in der Beziehung befindet. Und von daher denke ich stark, das er, sobald in der Beziehung die ersten großen Probleme auftauchen werden (und das werden sie auf jeden Fall!), dann wird er mit den Problemen wahrscheinlich genauso umgehen wie damals bei seiner Langzeitfreundin auch. Er wird ihr evtl wieder fremdgehen! Wahrscheinlich mit dieser Ex Geliebten wieder. Deswegen schließt er den Sex auch nicht komplett mehr aus, will der Ex Geliebten aber eben auch nichts zu 100% versprechen, weil er auch noch nicht weiß wie sich die Beziehung mit der neuen Partnerin entwickeln wird.

Falls du die Ex Geliebte bist, würde ich dir nur raten die Freundschaft zu beenden! Erstens zeugt es von einem miesen Charakter sich auf einen vergebenen Mann einzulassen und zweitens benutzt er dich in dem Falle der Ex Geliebten nur als Hintertürchen wie gesagt!

Mit der Neuen ist er 10 Monate zusammen, will schon ein Haus bauen, obwohl das Alte noch nicht verkauft ist, nen Hund anschaffen und Kinder planen.

Während der Beziehung hatte er online Sexting mit Anderen. Denkt aber, das ist jetzt die Frau fürs Leben.

Sie wiederum ist blind vor Liebe, himmelt ihn an und kennt seine Vergangenheit nicht.

Ich denke auch, dass es früher oder später zu Problemen kommt, er ist extrem schwierig.

Ich verstehe mich sehr gut mit ihm, von daher gibt es keinen Grund, die Freundschaft zu beenden. Wir wandern gemeinsam und machen Naturbeoabachtungen, reden über alles Mögliche.

Gibt keine Veranlassung, das zu beenden. Er sagt ja, er will keinen Sex mit mir und hält sich seit 2,5 Jahren dran. Ich baggere aber auch nicht.

0