Weder Hunger- noch Sättigungsgefühl?

HalloI,

Ich habe nie so wirklich Hunger, für mich ist es kein Problem 1-2 Tage gar nichts zu essen. Zum Teil esse ich einfach nur weil ich vorallem Eiweiß, gesunde Fette, Ballaststoffe und Vitamine in Form von Gemüse und Obst in ausreichenden Mengen zu mir nehmen mag. ( meine "Grund"- ernährung besteht also aus gesunden und unverarbeiteten Lebensmitteln ).

Allerdings stehe ich auch total auf Ungesundes, hauptsächlich auf Eis, Subs, Pizza und Burger. Zwar bereite ich Pizza und Burger immer selber in der möglichst gesündesten Variante zu aber naja...

Esse ich diese Gerichte dann (nicht aus Hunger sondern weil sie so lecker sind) kann ich sooo viel davon essen, ich verspüre trotzdem keine Sättigung (wie auch ohne vorangehenden Hunger). Das sind dann ungelogen gerne mal 3 kg Eis oder 4 Bleche Pizza.. Oder sogar beides.(immer zusätzlich zu dem gesunden standard Essen! ) Ich habe im Urlaub sogar mal gegen ausschließlich erwachsene Männer bei einem XXL Burgerwettessen gewonnen... Danach habe ich mir noch einen Portion bestellt, die Leute konnten es alle nicht fassen.

Ich habe allerdings keine "Fressanfälle", esse wirklich nur in den Massen weil das Essen sooo lecker ist und es mir richtig Spaß macht.

Was kann ich tun um endlich Hunger zu haben und vorallem um mal satt zu werden? 

Ich bin weiblich, 20 Jahre alt, 170 cm groß und 55kg schwer.

Hormon-, Schilddrüsen - und Blutwerte (großes Blutbild) sind alle perfekt, habe ich erst vor kurzem überprüfen lassen.

essen, Gesundheit, Ernährung, Gesundheit und Medizin, Hungergefühl, Sport und Fitness, saettigungsgefuehl
1 Antwort
Esse ich gesund und/oder doch zu viel? Bezüglich Gewichtsabnahme und Fitness (weiblich)?

Hallo.

Ich habe das Problem dass mir mein Sättigungsgefühl abhanden gekommen ist und ich jetzt nicht mehr weiß was und wie viel ich bedenkenlos essen kann.

Ich ernäre mich von gesunden Lebensmitteln, und mache mindestens 4 mal die Woche sport (Kraft und cardio). Dazu kommt dass ich 4 mal die Woche als Kellnerin in einem Lokal tätig bin. Trotz des Sportes möchte ich gerne etwas abnehmen ich kann mich nur beim Essen nicht so ganz unterkontrolle halten.

Was haltet ihr von meinen zwei Beispieltagen? (morgens, mittags, <snack> ,abends)

mit 1,5h Fitnesstudio:

150g Haferflocken mit 200g Skyr und 200ml Milch, dazu 1 Kaki und 2 Trockenfeigen

1 Allstar Eiweißshake Banane (500ml) + 1 Banane

<3 Clementinen + 1 Apfel>

1 scheibe Eiweißbrot mit 100g Käse (35%Fett) + 30g Garnelen + 3 Clementinen

ohne Sport:

1 Brötchen mit Honig + 1/2 Brötchen mit Cashewmuß + 1 Kaki + 1 kiwi

250g Schupfnudeln mit gebratenem Gemüse und Kökosmilch

<1 Haferkeks (Selbstgemacht ohne Zucker)>

3 Banane Nuss Muffins (Low Carb ohne Zucker und Selbstgemacht)

Ist das zu viel für eine 20 Jährige oder sehen bei euch die Portionen ähnlich aus? Hat jemand einen Tipp, wie ich mein Essverhalten (Portionsgrößen)wieder in den Griff bekomme?

Danke und LG

Keksfan

Fitness, Ernährung, abnehmen, Ernährungsumstellung, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Sättigung, saettigungsgefuehl
3 Antworten
Hunger non-stop?

Hallo liebe Community!

Seit einigen Tagen bin ich eigentlich nur noch am Essen - und es stresst micho!

Das beginnt in der Früh etwa 2h nach dem Aufstehen mit Bananenmilch oder Smoothie (ich kriege zum Frühstück sonst eigentlich nichts runter), da geht es noch. Am Vormittag aber dann Porridge, Müsli, Milchreis oder sowas mit Obst, dann snacke ich beinahe ununterbrochen, meist Obst, Gemüse und Schokolade (nicht gleichzeitig ;) ) - das variiert aber stark, ab und zu esse ich auch Kuchen, Pasta, oder was mir halt einfällt und was da ist. Zu Mittag (~1-2) kommt die große Not, da ich normalerweise immer erst zu Abend groß koche. Dann mache ich mir eigentlich den ganzen Nachmittag über kleine Gerichte bis zum Abendessen. Davon 2 Portionen, aber ich werde nicht satt! Ich snacke dann weiter bis ich schlafengehe, manchmal koche ich auch danach noch etwas...

Ich habe bereits probiert bereits zu Mittag groß zu kochen (was suboptimal ist, da die Familie erst am Abend heimkommt und wir dann gemeinsam kochen und essen) bzw koche ich so ja jetzt auch schon zu Mittag 1-3 verschiedene Gerichte.

Ehrlich gesagt stresst mich die Situation sehr. Ich bin nochdazu eine Person die nicht oft das Gleiche essen will, jetzt muss ich mir täglich mehrere Sachen zubereiten und bin trotzdem nicht satt? Ich kann mich auch schwer auf die Arbeit konzentrieren, da ich die ganze Zeit essen will...

Zu meinen konkreten Fragen:

Habt ihr eine Ahnung woher das kommen kann? In meinem Leben hat sich eigentlich nichts signifikantes verändert...

Was kann ich tun, dass ich satt bleibe? Ich meine ich ernähre mich nicht super gesund aber auch nicht ausschließlich von Fastfood oder Zucker.

Danke im voraus!

EDIT: (jetzt ging es endlich!)

Meine Mittag- und Abendessen sind sehr vielfältig zusammengesetzt, manchmal nur Salat mit Huhn, manchmal Gemüse, manchmal Pasta, manchmal Suppe - es variiert einfach. Dabei esse ich auch bis ich "satt" bin (wenn denn genug da ist, gestern zb war nach der 2,5ten Portion halt alles weg), aber ich werde sehr kurz darauf wieder hungrig.

Mit snacken meine ich schon in erster Linie Obst und Gemüse, Süßigkeiten sind sehr unregelmäßig (mal einen Tag garnicht, mal eine Tafel auf einmal, aber das ziemlich selten und seit das ständige Hungrig sein begonnen hat nicht passiert, da ich darauf achte, dass das nicht darin resultiert, dass ich mir 18h am Tag Schoko und Chips reinstopfe. Also eigentlich habe ich meinen Süßigkeitenkonsum reduziert seither). Ab und zu auch Müsli, Porridge, gebratene Pilze mit Zwiebeln (und manchmal auch Speck) oder ähnliche kleine schnelle Gerichte.

Bzgl. Sport: ich gehe regelmäßig laufen, ab und zu Radfahren und mache min. 1x/Woche Kraftttraining.

Gesundheit, Ernährung, Hunger, saettigungsgefuehl
3 Antworten
Ich werde zu schnell satt,was soll ich nur tun?

Hilfe! Ich bin schon von Haus aus ziemlich dünn und bin es auch schon immer gewesen. Aus verschiedenen Gründen habe ich mir vorgenommen Zuzunehmen.

Ich versuche 2500 Kalorien pro Tag zu essen. Das klappt aber nicht, wenn ich immer so schnell satt werde. Gestern habe ich 2 Toastbrot und eine kleine Portion Salat gegessen, das wars. Heute zu Mittag hatte ich nun so Hunger, ich hätte den ganzen Kühlschrank leer essen können (übrigens bin ich erst zur späten Mittagszeit aufgewacht). Hab mich entschieden Reis, Fleisch, Gemüse und Salat zu essen. Doch nach ein paar Bissen war ich satt. Ich hatte einfach keinen Hunger mehr. Dann hab ich alles stehen lassen und zu Abend musste ich mich schon zwingen etwas zu Essen, obwohl ich einfach immernoch keinen Hunger hatte. Früher gab es Tage an denen ich nichts gegessen habe. Ich hatte einfach das Gefühl keinen Hunger zu haben. Früher hab ich dann auch einfach nichts gegessen, aber jetzt "zwinge" ich mich dazu, weil ich ja zunehmen will.

Es gibt auch Tage, an denen ich Hunger habe, anfange zu essen, aber ich nach ein Paar Bissen einfach nichts mehr runter bekomme OBWOHL ich immernoch hungrig bin. Ich hab dann das Gefühl, dass ich meinen Unterkiefer nicht mehr bewegen kann, nicht mehr kauen kann, nichts mehr schlucken kann.

Ich habe keine Ahnung was ich tun soll, bitte helft mir! :(

P.S.: Antworten wie "zwing dich nicht zum essen, bringt doch eh nix und sei einfach glücklich so wie du bist" möchte ich nicht lesen, danke!

essen, essverhalten, saettigungsgefuehl, satt
4 Antworten
Warum habe ich kein Sättigungsgefühl mehr und stellt sich das wieder ein?

Hallo liebe Community.

Ich weiß ihr seit wahrscheinlich keine Ärzte aber vllt waren einige von euch in einer ähnlichen Situation oder wissen etwas davon und vllt könnt ihr mir ja weiterhelfen (:

Ich bin 16Jahre alt und weiblich. Ich habe in den letzten 4Monaten weniger gegessen als sonst. Ich habe mir eine Kaloriengrenze mit maximal 600Kcal gesetzt. Ich habe natürlich ein bisschen Sport gemacht und hatte auch ein paar mal Heißhungerattacken. Nachdem ich diese 600kcal überschritten habe, habe ich mich mit Absicht übergeben. Ich habe dadurch ein paar Kilos abgenommen und bin laut BMI vom starken Übergewicht ins leichte Übergewicht bzw schon fast ins Normalgewicht gekommen. Mein Gewicht schwankt ein bisschen (+/-0,5-1Kg) aber das ist bei mir normal geworden. Bitte, fragt nicht warum ich das ganze solange durchgezogen habe. Das hatte einige Gründe. Mein Problem ist jetzt das ich seit 2Tagen kein Sättigungsgefühl mehr habe. Ich habe den ganzen Tag starken Heißhunger und ich esse zwischen 2500-4500kcal am Tag. Ich versuche auf das erbrechen so gut es geht zu verzichten weil ich dann wahrscheinlich das doppelte essen würde. Ich weiß, nicht warum mein Körper so stark darauf reagiert und ob mein Sättigungsgefühl wieder kommt? Hat da jemand von euch eine Ahnung? Ps: ich ernähre mich von den Lebensmittel her ziemlich gesund (:

Ernährung, abnehmen, saettigungsgefuehl
5 Antworten
Warum kann ich nicht normal essen (Anorexie, Normalgewicht, 2 Kilo abnehmen, wo ist Sättigungsgefühl)?

Hallo

Also ich war magersüchtig bzw untergewichtig..bin schon seit 4 Monaten wieder im Normalgewicht.
Es ist nur so dass ich wie ich denke zu emotionalen Essen neige bzw Fressattacken.
Habe immer nur dadurch eigentlich so sprungweise ein Kilo dann so zugenommen.
Sonst Eig recht normal gegessen.

Dann wollte ich nur 2 Kilo abnehmen. Aber nicht mit weniger essen sondern mit mehr Sport.
Habe schon etwas abgenommen aber hab auch wieder Fressattacken bekommen.

Die Zeit wo ich normal gegessen habe, hatte ich keine Fressattacken..aber ich hab mich immer mega aufs Essen gefreut und es war sozusagen Immernoch so ein fester Bestandteil. Dass ich mir dann halt dachte ja wenn ich jetzt Sport mache heute dann kann ich mir zusätzlich noch das oder das gönnen.
Und ich hatte dann ständig eben Lust auf so deftige Sachen wie Tortellini mit Sahne Sauce odef mega viel Käse..also nicht so gesund und kalorienarm.

Hab dann angefangen mein Essen eben wieder ein bisschen zu kontrollieren und dabei ging es mir dann Eig gut bis ich jetzt wieder diese Fressattacken bekomme bzw eben Heißhunger.

Ich kann so viel essen dass ich einfach NICHT satt werde!!!
GeStern war es dann nach dem Abendessen also zum Abendessen hatte ich so ein kleines Sushi Paket (340kcal). So Linsen Chips ein paar dazu, etwas Salat, und danach dann 5 Cookies (einer hat 144kcal), 2 Semmeln mit Butter , ein Glas Milch, ein bisschen Joghurt mit Beeren.

Heute hatte ich dann totale Schmerzen am Bauch und Rücken so wie Gliederschmerzen.
Hab aber jetzt nach dem Mittagessen wieder Hunger gehabt und ca 2 Schüsseln Müsli und ein Brot mit Butter und Marmelade gegessen.
Bin jetzt einigermaßen Satt aber für die Menge trotz normalen Mittagessen (1 Bagel mit hummus und Falafeln und 1 Smoothie) ist es echt komisch.

An was liegt das denn??
Kommt mein Sättigungsgefühl wieder?
Hab nur so 3 Wochen versucht jetzt wieder abzunehmen und jeden Tag ca 1800 kcal gegessen. Aber eben viel Sport.

Soll ich jetzt noch später was zu Abend essen?
Und wenn ich dann wieder mein Sättigungsgefühl habe dann dreht sich ja trotzdem alles ums essen..also dass ich mich aufs Frühstück freue, dann Mittagessen, dann Abend. Kann doch nicht sein?!

Was ist da los???

Sport, Fitness, essen, Ernährung, Gewicht, abnehmen, Körper, Hunger, Psychologie, Anorexie, Essstörung, essverhalten, Essanfall, Heißhunger, saettigungsgefuehl, Essensplan, Freßattacken
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Saettigungsgefuehl

Kein sättigungsgefühl nach Schwangerschaft

6 Antworten

Medikament gegen Hunger?

8 Antworten

Haben Katzen ein sättigungsgefühl?

5 Antworten

Seit ich vegan lebe, werde ich nicht mehr satt. Woran liegts?

19 Antworten

Wie bekomme ich mein Sättigungsgefühl weg?

2 Antworten

Kann man die Gewichtszunahme bei Antidepressiva verhindern?

8 Antworten

Wie wird man schneller satt?

19 Antworten

hilfe nur noch Appetit und kein Sättigungsgefühl gefühl nach Magersucht bin nur noch am essen was soll ich machen?

5 Antworten

Warum werde ich nicht satt? Warum habe ich ständig Hunger? (16 Jahre, Junge, Sportler, Pubertät)

6 Antworten

Saettigungsgefuehl - Neue und gute Antworten