Können Standbilder von der HDD kommen?

Hallo, ich habe meinen PC für ca. einem Jahr und 2 Monaten gekauft und hatte lange Zeit keine Probleme.
Radeon RX6800
Ryzen 7 3800x
16 GB Ram
Also auch generell keine schlechte Hardware.

Aber seit 2-3 Monaten habe ich starke FPS Drops, Standbilder und Performance Probleme. Spiele wie Warzone sind unspielbar, Cold War meistens auch. Auf meiner HDD kann ich problemlos nur noch Valorant und ETS 2 spielen. FiveM ist ein absolutes Desaster. Vorher, ging alles, auch auf der HDD. Ich habe zwar einmal meine Treiber komplett deinstalliert und neu installiert (mit dem display remove tool oder wie das heißt) dann ging es auch alles einigermaßen für 1-2 Wochen aber dann das selbe. Ich habe es nochmal versucht aber ohne Erfolg. Ich habe mal den Taskmanager und NZXT Cam offen gelassen und eigentlich geht die CPU nie über 50% Auslastung (wobei es während eines FPS Drops ca. 10-15% hochgeht), die GPU und der Arbeitsspeicher sind auch nie hoch ausgelastet. Das einzige, was immer auf 100% ist, ist die HDD (siehe Bild, denkt euch die 100% hin war zu faul in ein Spiel zu gehen für einen Screenshot)

Mir ist aber aufgefallen, dass bspw. Rainbow Six (was ja nicht gerade weniger anspruchsvoll ist als die vorherigen Spiele) perfekt auf dauerhaft sehr hohen FPS läuft. Leider hat meine SSD sehr wenig Speicherplatz weshalb ich da jetzt nur Windows, Rainbow Six, Rust und Phasmophobia installiert habe (In Rust habe ich meistens auch keine Probleme und in Phasmophobia sowieso nicht (hatte ich auch nicht auf der HDD))
Glaubt ihr, es könnte daran liegen? Ich will mir die Tage eine neue SSD zulegen und schauen ob es daran liegt aber ich bin einfach zu neugierig ob jemand ähnliche Probleme hatte.

Können Standbilder von der HDD kommen?
Spiele, PC, Computer, Technik, Hardware, PC-Games, PC-Spiele, Technologie, Spiele und Gaming
Welchen von den WQHD Monitoren würdet ihr eher empfehlen?

ich suche einen günstigen WQHD Monitor zum zocken sollte also nicht über 300€ kosten und da gibt es nur eine kleine Menge zur Auswahl, die ich alle unten in der Umfrage aufgelistet habe. Vielleicht benutzt ja jemand von euch einen dieser Monitore oder hat es mal benutzt und könnte etwas empfehlen/nicht empfehlen. Wichtig wäre mir nur 27", 144hz und IPS als Panel.

Die genauen Modellnamen habe ich mal weggelassen die unterscheiden sich teilweise ja in viele unterschiedliche Varianten, aber unter den Namen unten sollte man die Monitore schon leicht erkennen können. Alle außer das GIGABYTE Modell unterstützen bis zu 165hz, sind 27" groß, 1ms Reaktionszeit, IPS Panel etc. pp. Ich weiß nicht genau worin sich diese Monitore großartig voneinander unterscheiden, aber sie kosten alle so plus minus 300€. Es gibt auch Modelle die viel teurer sind und ab 350€ anfangen und bis zu 500€ gehen, allerdings sind die technischen Daten genau die gleichen außer das einige von denen bis zu 240hz unterstützen, aber das brauche ich nicht. Warum unterscheiden sich die Preise für diese Geräte teilweise so stark und warum lohnt es sich mehr Geld für einen Monitor auszugeben, welches über genau die selben technischen Details verfügt? Werd ich nicht machen, aber würde mich nur interessieren.

Samsung Odyssey G5A 75%
HP X27q 25%
Gigabyte G27Q 0%
Lenovo G27q 0%
Anderes 0%
PC, Computer, Technik, Monitor, PC-Games, PC-Spiele, Technologie, zocken, Spiele und Gaming
Was kann eigentlich beim Zusammenbauen eines PC's so großartig viel falsch passieren?

Ich habe mein PC nun fertig gebaut mit

Checkliste in Reihenfolge:

  1. Mainboard
  2. CPU
  3. CPU Kühler
  4. RAM
  5. SSD
  6. Netzteil
  7. Grafikkarte

Hab ich was vergessen? Ich hab es schon zig mal überprüft müsste eigentlich so stimmen.

Ich hab alle Kabel vom Netzteil mit dem Mainboard, der CPU und der GPU verbunden. Alle Lüfter mit dem Mainboard verbunden und alle Gehäusekabel mit dem Mainboard verbunden. Die langen und überstehenden Kabel habe ich hinten an das Gehäuse befestigt.

Ich habe es 50 mal durchgecheckt das alle Kabel auch richtig verbunden sind also MB > Mainboard, PCle > GPU, P8 > CPU. Ich hätte noch einen PCle und einen P8 Slot im Netzteil frei und 3 Driver Slots, aber ich benutze keine Harddrives oder SATA Festplatten, sondern M.2. NVMe SSD's deswegen stehen die leer. Bei vielen Sachen hab ich nicht nach Anleitung gearbeitet, da ich's entweder nicht gefunden hab oder verstanden habe. Viel mehr habe ich mit Youtube Tutorials gearbeitet. Im Gehäuse selbst waren noch einige Kabel die ich am MB befestigen musste einmal so ein HD Soundkabel was ich bei JAUD1 befestigt habe, da ich ansonsten keine Stecker gefunde habe, die mit "Audio oder AUD markiert waren", einmal solche RGB Kabel und einmal so einen USB3 Anschluss, was nirgendswo anders reingepasst hat, als zu dem Stecker das welches mit JUSB3 markiert war und dann gab es noch so ein RGB Kabel, was insgesamt 4 Pins hatte 3 links dann einen frei und einen rechts. Das hat auch nur zu einem einzigen Stecker gepasst, der irgendwas mit RGB bezeichnet gewesen ist. Alle Lüfter sind unter den Steckern SYS_FAN1 bis SYS_FAN4 montiert wie in der Anleitung angegeben. Grafikkarte und CPU/CPU Kühler wurden ordnungsgemäß montiert und auch deren Kabel.

Und die Kabel, bei denen ich immernoch etwas unsicher bin, das sind sowieso nur irgendwelche Kabel vom Gehäuse. Solange der Power Button funktioniert bin ich fürs erste zufrieden.

Was kann ich jetzt also noch großartig falsch machen? Nehmen wir mal an ich hätte einen Kabel z.B. falsch angesteckt. Das wird mein PC ja wohl hoffentlich nicht in die Luft sprengen, oder? Was kann denn so großartig falsch laufen das ich immer noch der Meinung bin das ich alles nochmal überprüfen müsste?

PC, Computer, Technik, Hardware, PC-Spiele, Gaming, Mainboard, Technologie, zocken, Spiele und Gaming

Meistgelesene Fragen zum Thema PC-Spiele