Bin ich mit 22 ein Versager, ich war noch nie in Disco, Clubs & Konzert & wohne in der Stadt Zürich. Leider habe ich seit 6 Jahren Depression und Angstzustände?

Dazu noch, ich habe keine Freunde mehr seit 4 Jahren und Verwandten sind alle schon sehr Erwachsen weit voraus. Dabei habe ich keine grosse Lebenserfahrungen gemacht, war nie alleine reisen gegangen, bisher nur mit der Familie. Mein Charakter: depressiv innerlich, äusserlich schauspiele ich nur, ruhig und kann nie offen über ein richtiges Thema reden. Denn ich habe Problem mit zuhören, mitdenken und offen zu sein, keine Ahnung wieso! Aufgrund meiner Vergangenheit, habe ich mich immer mehr verkapselt, als Stubenhocker. Ich sehe nicht schlecht aus, aber zu jung und nicht männlich genug. Ich weiss nicht gross über das Erwachsenen leben, weil ich seit 6 Jahren an Depressionen erleide und nie eine Lösung darauf fand. Dieses Jahr habe ich geschworen wahre Freunde zu finden, aber die Frage nur, wie? Ich sehe echt gut aus, wirklich, aber bin so schüchtern, dass ich nur falsche Worte rausbringe, was muss ich tun, um endlich interessanter zu wirken. Ich galt als ruhiger Langweiler für die ehemalige Freunde, das muss jetzt ändern. Ich weiss, dass ich eine Spätzünder bin, aber kann leider nichts dafür, wenn ich diese Depression habe und die Leute damals mich immer auslachten und kleinmachten, deswegen habe ich null Selbstbewusstsein und kann mich nicht wirklich positiv verhalten. Wem geht es auch so? Aber vor allem ist meine Zeit abgelaufen / nicht & Ist es mit 22 zu spät zu feiern in Clubs & Diskos etc.? Den ich möchte das erleben, ich brauche Freunde & ich will abgehen, wie eine Rakete drauf sein. p.s Ich habe noch nie geraucht, besoffen, Droge genommen, Sex und geküsst, aufgrund meiner Schüchternheit & Religion und weiss nicht mehr weiter, was wenn meine Zukünftige, das schon erlebt hatte, dann wäre ich der grösste Loser und hätte die Arschkarte gezogen. Ist meine Zeit schon abgelaufen, denn ich hasse es jede Wochenende zuHause zu sein und zuzusehen, wie andere Spass haben, seit 5 Jahren?

Leben, Gesundheit, Spaß, Disco, Zukunft, Freundschaft, Stress, Gefühle, Einsamkeit, selbstständig, Freunde, Konzentration, Selbstbewusstsein, Freude, soziale-Netzwerke, Psychologie, Alleinsein, Angstzustände, Burnout, Club, Depression, Dunkelheit, Emotionen, Liebe und Beziehung, Psyche, Selbsthass, Stadtleben, Stubenhocker, Merkfähigkeit, Zukunftsangst, denkweise, Schüchternheit überwinden, Teufelskreis, versagensangst
8 Antworten
Gutes Training, um die Merkfähigkeit zu verbessern (Einstellungstest DLR/ DFS)?

Hi! Muss ziemlich bald zum Einstellungstest beim Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt.... und dort wird natürlich auch die Merkfähigkeit "abgefragt"....
Die Übungen, die ich bekam, waren wie folgt aufgebaut:
_____________________

Übung 1:
12 Symbole mit zugeordneten Zahlen.
Das heißt zb: 🔺  -  24 ; usw., wobei man während der letzten 6 Symbole schon wieder eins reproduzieren muss.
_____________________

Übung 2:
Man bekommt über Lautsprecher/ Kopfhörer eine bestimmte Kombi gesagt:
Z.b. 3XY - 4R9

Dann weitere Kombinationen a) - e), wobei man ankreuzen muss, ob der erste, zweite oder gar kein Teil der Ursprungskombination mit a-e übereinstimmt.

_____________________

Meine FRAGE:
Wie kann ich mich am besten auf diese Übungen vorbereiten?

Meine Vorbereitung sah bei Übung 1 jetzt so aus:
Insgesamt 3 Mal versucht.
Versuch 1: 53% accuracy
Versuch 2: 73% accuracy
Versuch 3: 80% accuracy
_____________________

Bei Übung 2 (diese fällt mir persönlich schwerer):

Mit aufschreiben und über hören vergleichen mit der Ursprungskombination.

Dazu kommt, dass das so eine Stimme wie Google-Übersetzer ist und diese die Zahlen/ Buchstaben manchmal etwas nuschelt...

Vor allem hierbei wären also gute Tipps hilfreich...

Die anderen Übungen bewältige ich relativ problemlos... Nur speziell bei diesen Übungen tue ich mich noch etwas schwer...

DANKE im Voraus an alle Helfenden!

Tipps, lernen, dfs, Pädagogik, Psychologie, DLR, Einstellungstest, Merkfähigkeit
1 Antwort
Konzentrationsstörung was tun?

Hallo ich bin 17 Jahre alt und besuche ein Gymnasium,nur leide ich seit langem an einer Konzentrationsstörung.Ich kann mich einfach nicht konzentrieren egal wie sehr ich es versuche,ich kann es einfach nicht. Ich kann mir außerdem manche Sachen schlecht merken.Darunter Leidet mein Selbstbewusstsein und meine Schulnoten. Manchmal denke ich echt dass ich irgendwie dümmer bin als die anderen. Der Verdacht liegt nahe dass ich ADS habe. Welchen Artzt soll ich dafür aufsuchen? und gibt es auch irgendwelche Nahrungsmittel die ich nicht nehmen sollte oder gibt es Lebensimttel die ADS "bekämpfen". Kann es vielleicht am Schlaf oder am Stress liegen? Ich hab darüber hinaus noch eine Hausstaumilbenallergie und ich bin manchmal depressiv. Ich habe gelesen dass sich das Gehirn bei Depressionen verändert, kommt daher vielleicht meine Unkonzentriertheit? Meine Unkonzentriertheit erkenne ich daran, dass sich die anderen im Mathe-unterricht die gesamten 45 Minuten lang konzentrieren können,wenn ich es versuche schaff ich maximal 10 Minuten und brauche deshalb einen Nachhilfe Lehrer damit ich den Stoff verstehe. Das finde ich seltsam, denn früher hatte ich immer eine 1 in Mathe und habe mehrfach den känguruwettbewerb in meiner Jahrgangs stufe gewonnen.Darüber hinaus bekomme ich auch extreme Kopfschmerzen wenn ich lese und ein anderer dabei redet. Vielleicht hat das auch etwas mit ADS zu tun. Ich wär euch sehr Dankbar wenn ihr mir helfen könnt. Wenn ihr was wisst, womit ich mich besser Konzentrieren kann, dann schreibt es einfach drunter. Mfg. Daniel

Allergie, Medikamente, ADS, Gehirn, ADHS, Arzt, Depression, Konzentrationsschwäche, schulnoten, Vergesslichkeit, Merkfähigkeit, konzentrationsstörungen
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Merkfähigkeit

Hilft Aspirin die Denkfähigkeit zu erhöhen?

9 Antworten

Kann nicht mehr klar denken

6 Antworten

Wieso vergesse ich, was ich vor 2 Sekunden machen wollte?

24 Antworten

Mit welchem Alter können Kleinkinder Personen wiedererkennen, die sie lange nicht gesehen haben?

4 Antworten

Lern- und Merkfähigkeit währen des Fastenmonats (Ramadan) eingeschränkt?

8 Antworten

Schlechtes Gedächtnis - wieso kann ich mir vieles nicht oder schlecht behalten?

3 Antworten

Faktoren die das Kurzzeitgedächtnis beeinflussen

5 Antworten

wie kann man sich besser etwas merken?

4 Antworten

Hallo, kann ein Zuckerentzug von 8 Wochen die Merkfähigkeit und das verhalten im Kopf beeinträchtige

3 Antworten

Merkfähigkeit - Neue und gute Antworten