Kiffen und Informationsverarbeitung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also persönlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass kiffen in dem Fall eher schlecht ist. Das gelernte bleibt dann einfach nicht im Gedächtnis hängen.

Ich würde dir empfehlen nicht zu kiffen, wenn du entweder am Tag viel gelernt hast oder am nächsten Tag (vor allem vormittags) eine schwierigere Aufgabe ansteht.
Am besten nur ab und zu mal am Wochenende. Die Dosis macht ja bekanntlich das Gift.

Du müsstest das jetzt selbst abschätzen.

Hast Du Probleme mit dem Lernen wenn Du geraucht hast? Oder eher nicht? Je nach dem in welche Richtung Dich das betrifft, solltest Du Dich entscheiden.

Wenn´s Dich nicht sonderlich viel beeinträchtigt, würde ich sagen das der Abendgenuss bleibt. Oder mach ne Pause.

Die letzte Entscheidung musst Du für Dich selbst treffen.

MfG und gutes Lernen 

Was möchtest Du wissen?