Wie funktioniert eine magnetische Festplatte?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Daten werden binär also mit 0 und 1 abgebildet aus deren Folge enstehen dann Daten 8 Bit, also 01101010, sind ein Byte und mit einem Byte kannst du ein Zeichen darstellen zB den Buchstaben A oder $ Zeichen.

Diese Bits werden nun als Ladung 1 oder nichtladung 0 magnetisch auf einer sich rotierende Scheibe abgelegt. Der Schreiblese/Kopf flitzt über die Ladungen und/oder Nichtladungen und erkennt daraus die Bits bzw Bitfolge. Damit das kein Wust aus Bits wird werden daten immer Blockweise geschrieben.

Ansonsten hier eins, von vielen Videos -

cheers

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hopefull2508
15.10.2016, 17:10

Danke

Also entspricht die Spannung entweder 0 oder 1?

0
Kommentar von Schokoladennuss
15.10.2016, 17:47

in der digitalen Welt wird eben "nur" zwischen Magnetfeld oder Spannung oder Signal vorhanden = 1 und nicht vorhanden = 0 unterschieden, um die bereits erklärten Bits zu erzeugen. Wie groß die Spannung oder wie Stark das Magnetfeld ist spielt dabei erstmal keine Rolle. Das ist sehr gut, denn mit fortschreitender Entwicklung wird die Technik immer feinfühliger und kann so stromsparender und effizienter arbeiten. Ergänzen lässt sich noch, dass sich die Festplatte dreht, damit eben der genannte Arm mit seinen Schreib-/Leseköpfen jeden Punkt auf der Magnetscheibe erreichen kann. Je schneller die Platte sich dreht, desto eher kommen die Daten "vorbeigerauscht" und können gelesen oder wieder geschrieben werden.

0

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/0610291.htm

Ein Schreibkopf wird über die magnetisierbare Scheibe bewegt. Im Kopf
befinden sich eine Spule, die von einem Strom durchflossen wird. Das
entstehende Magnetfeld magnetisiert die Stelle unter dem Kopf. So
entstehen viele kleine magnetisierbare Bereich, die kreisförmig auf der
Scheibe angeordnet sind.

Beim Lesen induzieren die kleinen magnetischen Bereiche ein Magnetfeld
in der Spule des Kopfes. Es wird eine Spannung induziert. Diese wird
verstärkt und als Datenstrom ausgelesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wotan38
16.10.2016, 13:33

So hat man das früher gemacht und hat allenfalls 20 MB auf die Platte bekommen. Heute sind das hochkomplexe physikalische Strukturveränderungen im Molekularbereich, magnetischen Spin (Ausrichtung) und Ähnlichem. Man kann das einem, der nicht die Physik des Magnetismus studiert hat, nicht einmal erklären. Ich selbst habe da mal reingelesen und nur Bahnhof verstanden.

Anders wäre das gar nicht möglich, den heutigen Stand mit mehreren TB an Information auf die kleinen Scheiben zu bringen.

0

Also ich verstehe nicht wie aus dieser Elektro Buchse der Strom an den Arm zum lesen und schreiben weitergegeben wird.

Der Arm ist lediglich der mechanisch bewegliche) Träger der klitzekleinen Schreib-/Leseköpfe, die über den Oberflächen der hauchdünnen, magnetisch  beschichteten, schnell rotierenden Platten schweben und mit kleinsten elektromagnetischen Spulen darauf die digitalen Informationen in Form von sequentiellen Abfolgen magnetisch positiver und negativer Ladungen schreiben bzw. lesen. Die einzelnen magnetischen Ladungen werden als Abfolge von Nullen und Einsen interpretiert und stellen ein digitales Bitmuster dar, welches je nach Programm und Prgrammschritt als Text, Zahl, Bild- oder Toninformation oder auch als ein weiterer Programmteil etc. interpretiert und entsprechend weiterverarbeitet wird.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast du echt das falsche thema gewählt wenn du dich damit nicht auskennst und alles bishin zum betriebssystem präsentieren sollst. Also gut hier die kurze zusammenfassung: in ner hdd sinds nen paar datenscheiben auf der sich bits befinden. Diese bits sind elektromagnetisch. Sie können status 1 oder 0 haben. (Magnetisch/unmagnetisch bzw gewisse werte an magnetismus). Der lesekopf liest die werte und übermittelt sie ans os. Neben der partitionstabelle gibt es auch ne master file table die die positionen von "dateien" auf den datenplatten "speichert" so das das betriebssystem weiss wo der lesekopf sich zum lesen platzieren soll und wann der vorgang beendet ist. Das ergebnis also beispielsweise ein bild wird dann "einfach" nurnoch grafisch dargestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hopefull2508
15.10.2016, 20:13

Was ist ein os, eine partizionstabekke und eine Master file table?

0
Kommentar von LeonardM
15.10.2016, 20:16

os = operating System, partitionstabelle beeinhaltet alle Informationen über die partitionen also alle flags und blogs usw, master file table ist wie ein inhaltsverzeichnis wie oben beschrieben. übrigens: alle angaben meinerseits inkl oben (startpost) ohne gewähr

0
Kommentar von LeonardM
15.10.2016, 20:22

ohje du hast echt das falsche thema gewählt :D operating system = Betriebssystem, flags = zb ob partition bootfähig ist, blöcke und sektoren sind eigentlich das selbe, inhaltsverzeichnis eben wie aus büchern du hast das thema und die seitenzahl

0
Kommentar von LeonardM
15.10.2016, 21:14

oh :D was habt denn ihr für einen lehrer :D ich meine ich selbst bin softwareentwickler und kanns dir garnicht mal so genau beschreiben (habe mit c++, c#, c gearbeitet vorwiegend was software ausserhalb vom web betrifft allerdings hab ich auch nichts wahnsinnig komplexes gemacht)

0

Nun, wie eine Festplatte ganz genau aufgebaut ist, siehst du am Besten hier: http://www.port29.net/blog/aufbau-einer-festplatte.html

Auf der Seite ist alles mit den richtigen Fachbegriffen bezeichnet.

Du hast in einer Festplatte Datenplatten, die sich drehen. Ein Schreibkopf ist nichts anderes, als ein Elektro-Magnet. Es erzeugt ein Magnetfeld. Dieses Magnetfeld magnetisiert Bereiche auf der Datenplatte.

Auf der anderen Seite hast du den Lesekopf. Der ist nichts anderes als eine Spule. Die Änderung des Magnetfeldes unterhalb des Kopfes nimmt er auf. Der Vorverstärker bearbeitet das Signal etwas vor und die Elektronik in der Platte macht den Rest.

Wenn du noch Fragen hast, dann stell die einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hopefull2508
15.10.2016, 20:17

Wie kann der Schreibkopf "entscheiden" ob er die Platte magnetisiert oder nicht? Mann kann den Magnet ja nicht ausstellen?

0

Was möchtest Du wissen?