Wie verstehe ich die Lese und Schreibgeschwindigkeit bei einer Festplatte?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Lesegeschwindigkeit gibt Auskunft darüber, wie schnell die Festplatte gespeicherte Daten "lesen" kann und diese damit dem Computer zur Verfügung stehen. Wenn du ein Dokument von 1 MB in deinem Textprogramm öffnen willst, muss dies erst mal von der Festplatte geholt werden. Die Lesegeschwindigkeit sagt dir, wie lange dieser Vorgang dauern wird.

Die Schreibgeschwindigkeit zeigt an, wie schnell die Festplatte Daten schreiben kann. Wenn du zum Beispiel mit einem Schnittprogramm einen Film abspeichern willst, weißt du, wie lange das Speichern des Films auf der Festplatte dauern wird. Vor allem bei Echtzeitdaten ist das von Bedeutung. Wenn du also einen Film aufzeichnest oder in der Tontechnik eine Musikaufzeichnung machst, sollte die Festplatte schnell genug sein, um alle Daten auch speichern zu können. Sonst kommt es zu Unterbrechungen.

Gleiches gilt für das Lesen der Daten. Wenn du einen Film auf der Festplatte hast, den du dir anschauen willst, muss die Festplatte so schnell sein, alle benötigten Bilder so schnell lesen zu können, wie sie für die Anzeige (25 Bilder pro Sekunde) gebraucht werden. Ist die Platte zu langsam, "hängt" der Film.

Auch für den normalen Betrieb des Computers sind diese Geschwindigkeiten wichtig. Je schneller eine Platte die Daten lesen kann, um so schneller kann der Computer auch starten.

Stell dir die Festplatte wie ein Stück Papier vor.

Es soll etwas auf das Papier, also schreibst du.
Du hast etwas auf dem Papier, also ließt du es.

Beim speichern oder installieren wird geschrieben.
Beim laden bzw starten installierter Programme wird gelesen. Also auch bei jedem Windows Start.

Beim Kopieren von Dateien wird von Festplatte/Gerät A die Datei ausgelesen und auf Festplatte/Gerät B geschrieben.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ausbildung zur Fachinformatikerin, sowie Gaming als Hobby

Angenommen du hast ein 1 Gb Videofile auf deiner Festplatte und willst sie in dein Schneideprogramm laden und hast 128 Mb/s Lesegeschwindigkeit, dann dauert es eben 8 Sekunden bis es komplett übertragen ist.

Oder du hast einen Megaschnellen USB-Stick und überträgst von diesem eine Datei auf die Festplatte dann kommt die Schreibgeschwindigkeit zum Einsatz. Wieder: 1 Gb File. und 128 Mb/s dann dauert die Übertragung 8 Sekunden, bis die Datei auf der Festplatte ist.

Achtung: Die angegebenen Werte beim Einkauf sind nur Richtwerte bei OPTIMALbedingungen. Du schaffst die in realer Nutzung meist nicht

Wenn du auf deiner Festplatte eine 50GB große Datei kopierst und die auf der selben festplatte wo anders wieder einfügst, schreibt die Festplatte mit dieser Geschwindigkeit es wieder auf die Festplatte. Die Lesegeschwindigkeit ist, wie schnell sich eine Datei öffnet, oder wie lange der PC zum starten braucht.

Was möchtest Du wissen?