Messt ihr den Rauschpegel beim Recording / Mixing? Falls ja, wieviel dB rauscht es bei euch?

Ich hatte hier gestern eine Frage gestellt, in der es um das Grundrauschen bei Audioaufnahmen über einen Line-Aus- / Eingang ging. (mit 24 Bit bei 96000 Hz)

Wenn ich einen analogen Synthesizer über Line an meinem besten Audiointerface aufnehme, habe ich noch ca. 10 dB Headroom (bis zur 0 dB Clippinggrenze) und einen Rauschpegel von ca. -96 dB.

Wenn ich das im Anschluss auf -2 dB normalisiere, erhalte ich ein Grundrauschen mit ca. -84 dB. Ist das ein halbwegs akzeptabler Wert?

Jetzt ist meine Frage: Wenn ihr Sounds von Synthesizern sampled oder ähnliche Dinge über Line (also kein Mikrofon!) aufnehmt, wie hoch ist der Rauschpegel bei euch in dB im Schnitt? Falls möglich und überhaupt vorhanden, nennt bitte auch Headroom, bzw. auf wieviel dB eure Aufnahmen normalisiert sind.

Natürlich werden bei mir später noch leise Stellen stumm geschaltet (Limiter) oder Filter / Equalizer / Kompressoren / Wasauchimmer eingesetzt, aber darum geht es mir überhaupt nicht, sondern nur um die Aufnahmequalität bzw. den Rauschpegel VOR der eigentlich Bearbeitung / Anpassung.

Meine Frage: Wieviel dB Rauschpegel haben eure "rohen" unbearbeiteten Aufnahmen über Line (vom Mischpult, Synthie, Drummachine, usw.) im Schnitt? Messt ihr das überhaupt? Wenn nicht, warum nicht?

Vielen Dank im Voraus! :)

Computer, Musik, Audio, Gitarre, Technik, aufnehmen, Audacity, Aufnahme, Mikrofon, Keyboard, Ableton, Band, Cubase, daw, Drums, FL Studio, Fruity Loops, Garageband, korg, Logic, midi, Mixing, Recording, Roland, Sampling, Studio, Synthesizer, Technologie, Yamaha, Casio, Reaper, Akai, Behringer, Rode, Steinberg, studio ONE, Tascam
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema FL Studio