Welche 2 Takt Enduro kann man legal offen bewegen innerhalb Deutschlands?

Guten,

ich weiß diese Frage spaltet jetzt schon die Nation, es werden wieder welche sagen geht überhaupt nicht, welche die sagen geht über Umwege usw.

Ich habe mittlerweile schon viel Zeit mit Recherche verbracht und möchte das ganze endlich beantwortet haben. Also bitte auch nur beantworten wenn ihr euch sicher seit und bitte immer begründen, das schonmal vorne Weg.

Kurz zu mir, ich habe bald den A Führerschein, also den ganz großen. Möchte liebend gerne eine starke 2 Takter fürs Gelände. Möchte natürlich sogut es möglich ist legal bleiben weil ich auf dieses Katz und Maus spiel mit den Behörden keine Lust habe.

Nun das Baujahr ist mir erstmal völlig egal, ich würde mir nur gerne mögliche Kaufkandidaten auf Ebay angucken und weiß nie was da angemeldet und legal bewegt werden kann. Bereitet mir wirklich Kopfschmerzen...

Was ich bis jetzt rausgefunden habe, angeblich liegt das goldene Jahr bei 1998, alles was neuere Erstzulassungen hat geht wenndann nur über Umwege (oder Ausnahmen keine Ahnung)

Nun demzufolge sollte doch jede EXC beispielsweise bis '98 offen legal bewegt werden können?

Auch habe ich vieles gehört von Aprilia, Husaberg usw die man legal noch eingetragen bekommt. Theoretisch bekomme ich vielleicht durch tausende Ecken und Schlupflöcher auch eine moderne Enduro eingetragen, aber wenn es hart auf hart kommt ist das auch nicht legal wegen Abgas Lärm und was weiß ich was sich der deutsche alles ausdenkt.

Nun zusammenfassend:

Ich hätte gerne eine Liste mit Enduros die ohne Probleme offen bewegt werden dürfen (soferns geht brauchbare sowohl optisch als auch technisch). Zudem wenn ihr ein paar Ausnahmen wisst, Wege um auch neuere eintragen zu lassen, sofern dies legal ist, immer her mit euren Schwarmwissen.

Wie siehts mit den abgeschwächten Modellen eigentlich aus? KTM Freeride oder Beta Xtrainer? Angeblich bekommt man ja nichtmal alle 4 Takter legal zugelassen (offen). Das ist echt so eine Bescheidene Lage in Deutschland!

Und bitte, hört mir auf mit geht garnicht oder laber keinen Müll etc., es gibt Wege, nur welche?

Schöne Grüße

Motorrad, Leistung, 2-Takt, Enduro, gelaende, Rechtslage, TÜV, Eintragung
Audi 80 1.8t Motorumbau 2016?

hallo !

Ich fahre zurzeit einen Audi 80 b3 mit 69 PS

Ich habe leztens erst bis 2018 TÜV bekommen.

Da das Auto technisch einwandfrei ist, aber vom äußeren und inneren in einem miserablen Zustand ist möchte ich ihn komplett restaurieren.

Mein Motor hat 220.000tsd km und läuft warsch. nicht mehr lange.

Ich habe vor mir einen 1.8t Motor eines 1997 a4 b5 mit 150 einzubauen.

Meinen Audi gibt es so bis zu 136 ps

Nur getriebe und motor unterscheiden sich dabei.

WIe sieht es aus wenn ich diesen Motor einbaue in Sachen TÜV abnahme ?

Es gibt noch den RS2 oder S2 dort unterscheidet er sich natürlich mehr.

Diese motoren haben 200-300 ps

Er meinte es wäre kein problem es einzutragen wenn ich alle teile fahrwerk getriebe abgasanlage aus einem rs2 oder s2 z.b übernehme.

Wenn ich einen RS6 Motor oder was auch immer einbaue müsste ich auf eine Rennstrecke und das müsste da getestet werden (extremfall) und dann wäre das auto eh im kaputt.

Aber wie sieht es nun mit einem 150 ps motor aus ? Eingebaut hätte ich getriebe motor und Abgasanlage Fahrwerk hätte ich mir das Gewindefahrwerk von H&R gekauft.

Der Motor ist nur 14 ps stärker als die die es für meine variante gibt.

Kann man sowas eintragen ohne in 5 stellige kosten zu kommen oder wie sieht das heutzutage aus ?

Oder sollte ich am besten bei Audi nachfragen das der Umbau unbedenklich ist und mir irgendwas ausstelen lassen ?

Oder die ganze daten des Motors mit Abgasuntersuchung von einem B5

Den Umbau haben früher schon viele vollrichtet.

Aber wie siehts heute damit aus ?

Auto, Audi, Fahrwerk, Getriebe, TÜV, audi-80, Eintragung, motorumbau

Meistgelesene Fragen zum Thema Eintragung