Was haltet ihr von der neuen gegründeten islamischen Partei (DAVA) wird sie in Zukunft stärkste kraft?

12 Antworten

Hallo Mostar900,

Die Mehrheit bekommen sie vermutlich nicht. Und wie das ganze verläuft lässt sich auch nicht gut einschätzen. Man muss schauen was ihre Vorhaben sind und wie sie es managen würden.

Liebe Grüße

Jan

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Ich befasse mich mit Politik 🇩🇪🎤

Stärkste Kraft wird sie nicht, aber sie wird ein willkommenes Korrektiv sein in vielen Belangen, in denen Deutschland immer weiter von Gott wegdriftet.

Von welchem Gott denn?

2
@Oponn

Dem Schöpfer des Himmels und der Erde.

Und nenn Ihn, wie du willst.

0
@Anastasia65

Mir sind eure Phantasien egal, so lange ihr mich damit in Ruhe lasst. Es ist mein gutes Recht von euren Märchengestalten wegzudriften.

1
@Oponn

Und es ist mein gutes Recht, jede zur Wahl stehende Partei zu wählen.

0
@Anastasia65

Du würdest eine Partei wählen, welche Sharia-Recht einführen würde, wenn sie könnte?

0
@Oponn

Nur Spaghettus kann uns erlösen. Möge dich die heilige Nudel segnen!

0

Nein, sie wird kein Korrektiv sein! Die Zahl der fanatischen und radikalen Moslems in der Bundesrepublik ist begrenzt. Die meisten Türken sind Demokraten und wollen nicht von Erdogans Ideeen beeinflußt werden.

0

Wir gehen jetzt langsam auf die kritische Grenze beim Moslemanteil in D zu. Wir liegen momentan bei vorsichtiger Schätzung bei ca. bei 6 Millionen Moslems in D. Tendenz steigend. Entwicklung der Anzahl der Muslime in Deutschland seit 1945 | Statista Es dürften etwas mehr sein. der Statista-Entwicklung folgend müssten wir schon bei 7 bis 8 Millionen liegen. Bei 10 Millionen ist die kritische Kippgrenze für eine zunehmende Islamisierung (ca. 10% Bevölkerungsanteil) erreicht. Selbst Deutschlandfunk geht bis Mitte des Jahrhunderts von einem Bevölkerungsanteil von 20% aus. Wenn die alle DAVA wählen, und davon ist auszugehen, weil ein Moslem sich letztendlich immer für der Islam entscheiden wird, dann ist das schon ganz schön bedrohlich. «Islam und Freiheit widersprechen sich», sagt Hamed Abdel-Samad (nzz.ch)

Das ist ein Ableger der AKP von Erdogan, das zeigen die führenden Leute. Also wird das eine türkisch-nationalistische und islamistische Partei. Erdogan sieht diese Partei als Hebel, um in Deutschland die Politik in seinem Sinn beeinflussen zu können, eine Art Fünfte Kolonne.

Gut wäre es, wenn dann offene Verhältnisse geschaffen würden. Bisher wählen Deutschtürken meist SPD, grüne Partei oder Linke, aber nur, weil sie als Türken davon profitieren wollen. Das rotgrüne Programm lehnen sie strikt ab und wählen bei Türkeiwahlen das, was sie wirklich wollen, den autoritären Erdogan.

Die Rotgrünen würden dann Stimmen verlieren, was gut wäre und man würde klar sehen, wie die Türken ticken.

Für die Demokratie und die Freiheit ist diese Partei natürlich eine Gefahr.

Die DAVA wird niemals eine Mehrheit bekommen.

Frage dich mal, ob es in der Türkei Gerechtigkeit gibt, ob die Türkei ein Rechtsstaat ist und Menschenrechte respektiert werden. Nein, im Erdogan-Staat sind das alles Fremdworte.

Erdogan will mit der DAVA Einfluss auf unsere Innenpolitik und auch auf Europa ausüben. Du solltest dich von der Partei distanzieren, weil sie sich vermehrt an fanatische und radikale Moslems richtet (was natürlich verschwiegen wird).