Schöpfung der Welt in logischer reihenfolge

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man die Schaffung von Licht (Sonne) vor die Schaffung der Welt (Erde) nimmt, müsste der Rest eigentlich hinkommen. In Anbetracht der Erwähnung des vierten Tages, wo die Sonne der Genesis nach erst geschaffen wird (im Gegensatz zum Licht) müsste diese aber dennoch vor der Erde entstanden sein.

(So ganz falsch wäre das Licht am Anfang der Schöpfung ja auch nicht, da am Anfang die Energie so dicht war, dass selbst einfachste Atome sich nach der Urknalltheorie erst später bilden konnten)

Danach kommt ja in dieser Reihenfolge: Atmosphäre, pflanzliches und tierisches Leben und schließlich auch der Mensch.

Was aber auch zum Teil vor der Entstehung der Welt gezählt und einige sicher auch vor der Entstehung unserer Sonne gezählt werden müsste, sind die Sterne, aber selbst in diesen Jahrhunderten werden sicher immer irgendwo neue Sterne "geboren". Der Mond entstand sicherlich während der Frühphase der Erde, möglicherweise noch bevor sie ihre besonders aktive vulkanische Phase beendet hatte.

Somit wäre die Reihenfolge der Erschaffung in etwa folgende, ausgehend von der Schaffung der Welt (Tage nach der Reihenfolge der Genesis):

  1. Sterne (4. Tag)
  2. Sonne und Sterne (4. Tag)
  3. Erde (andere Planeten des Systems) und Sterne (1. Tag / 4. Tag)
  4. Mond und Sterne (4. Tag)
  5. Atmosphäre und Sterne (2. Tag / 4. Tag)
  6. Pflanzliches Leben und Sterne (3. Tag / 4. Tag)
  7. Tierisches Leben und Sterne (5. Tag / 4. Tag)
  8. der Mensch und Sterne (6. Tag / 4. Tag)
  9. Sterne

Vielen vielen Dank für diese äußerst hilfreiche und informative Antwort!! Schön zu sehen, dass es doch welche gibt die meine Frage verstehen und sie ernst und logisch beantworten, statt sie in den dreck zu ziehen! Meine Frage ist dank dir nun beantwortet und ich bin um einiges schlauer als vorher ;) nochmals vielen Dank :)

1
@Sternchen567

Gern geschehen. Es hat mir auch selbst geholfen, dies noch einmal zu vergegenwärtigen. Dadurch kam ich auch mal wieder dazu das erste Kapitel der Genesis mehr oder weniger durchzulesen. Daher vielen Dank auch Dir. :)

0
@Sternchen567

Schön zu sehen, dass es doch welche gibt die meine Frage verstehen und sie ernst und logisch beantworten, statt sie in den dreck zu ziehen!

Du hast es richtig erkannt, viele nutzen solche Fragen nur um den Fragesteller entweder lächerlich zu machen, für dumm zu verkaufen oder um ihre ultimative Weltanschauung zu verbreiten.

0

Nun meinte unsere reli Lehrerin, dass die Reihenfolge eine völlig unlogische sei, da beispielsweise Sonne, Mond und Sterne nicht nach Licht & Finsternis entstanden sein können, was ja auch logisch ist!

Eigentlich können sie schon nach Licht und Finsternis entstanden sein. Denn jede elektrische Ladung und jede Wärmequelle sendet Licht aus. Was aber nicht geht, ist Tageslicht.

Was mich jetzt mal sehr interessieren würde, wäre wie die Reihenfolge logisch wäre?

Am logischsten wäre gewesen, einen Gott entweder ganz weg zu lassen, oder nur ganz am Anfang zu erwähnen. Denn der Rest aller beschriebener Dinge sind Systeme und Zustände, die graduell in andere Systeme und Zustände übergehen, deren Definition der Fuzzy Logik unterliegt und die daher keinen Schöpfungszeitpunkt haben können. Sie sind eigentlich immer nur dasselbe, nämlich Energie, die sich nur unterschiedlich verhält.

Der Schöpfungsbericht ist ein Mythos und Mythen müssen nicht logisch sein.

Da er eine reine Erfindung ist, kannst Du dort mit gleichem Grund Logik suchen wie bei Schneewittchen. Du wirst aber keine finden und es läßt sich auch nachträglich keine reininterpretieren.

Was möchtest Du wissen?