Kennt sich jemand aus bezüglich einem Pakt mit Satan abschliessen und Spiritismus (aus christlich/biblischer Sicht)?

4 Antworten

Hallo santaclausen,

kennst Du das warnende Beispiel aus der Apostelgeschichte, Kapitel 19?

Auseinandersetzungen mit dämonischen Mächten (Texte aus der NEUE GENFER ÜBERSETZUNG)



11 Dazu kam, dass Gott durch Paulus ganz außergewöhnliche Dinge geschehen ließ. 12 Die Leute nahmen sogar Tücher, mit denen Paulus sich den Schweiß abgewischt, oder Schürzen, ´die er bei seiner handwerklichen Arbeit getragen hatte,` und legten sie auf die Kranken mit dem Ergebnis, dass die Krankheiten verschwanden und dass ´bei den Besessenen` die bösen Geister ausfuhren.

13 Einige der jüdischen Geisterbeschwörer, die im Land umherzogen, versuchten, den Namen von Jesus, dem Herrn, ´für ihre Zwecke` zu gebrauchen. Sie sprachen ihn über den von bösen Geistern Besessenen aus, wobei sie folgende Formel benutzten: »Ich beschwöre euch bei dem Jesus, den Paulus verkündet!«

14 Auch die sieben Söhne eines gewissen Skevas, eines führenden jüdischen Priesters, gingen so vor. 15 Doch ´eines Tages` gab ihnen der böse Geist, ´der in einem Besessenen war,` zur Antwort: »Jesus kenne ich, und wer Paulus ist, weiß ich ebenfalls; aber wer seid ihr?« 16 Und der Mensch, der von dem bösen Geist besessen war, stürzte sich auf sie, überwältigte sie alle und schlug sie so zusammen, dass sie blutend und mit zerrissenen Kleidern aus dem Haus flohen.

17 Von diesem Vorfall erfuhren alle, die in Ephesus wohnten, Juden wie Nichtjuden. Alle wurden von einer tiefen Ehrfurcht vor Gott ergriffen und priesen den Namen von Jesus, dem Herrn, für seine Größe.

18 Auch traten jetzt viele von denen, die zum Glauben gekommen waren, ´vor die Gemeinde` und bekannten offen, sich mit okkulten Praktiken abgegeben zu haben. 19 Zahlreiche ´Christen`, die Zauberei getrieben hatten, brachten ihre Zauberbücher und verbrannten sie öffentlich. Als man den Wert der Bücher zusammenrechnete, kam man auf eine Summe von 50000 Silberdrachmen.1

20 Das alles trug dazu bei, dass die Botschaft des Herrn sich unaufhaltsam ausbreitete und einen immer größeren Einfluss gewann.




Es gibt auch aus heutiger Zeit viele Erfahrungsberichte, die im Prinzip die gleiche Lehre tragen:

Dämonen überwinden mit Leichtigkeit jeden Menschen, der sich mit ihnen auf "Spielchen" einlässt. Jetzt muss der Text aus der Apg !9 reichen, als Beweis dafür, dass solche Dinge keine Spinnerei sind, sondern auf Tatsachen beruhen.

Wie Du es schilderst, befindet sich Deine Kollegin in einer bedrohlichen Lage. Sie sollte, um jetzt von Gott Hilfe zu erhalten,- so wie die ehemaligen Spiritisten aus Ephesus handeln - von ganzem Herzen bereuen,, Gott in einem innigen Gebet um Vergebung bitten und jede Verbindung zum Spiritismus/Dämonismus kappen.

Gottes Segen und alles Gute

kdd

Es gibt keine Dämonen... und wer sich Satan verschreibt ist anschließend auch nicht vollkommen verstört...

Wie kommt ihr auf sowas?


santaclausen 
Beitragsersteller
 23.02.2016, 19:47

Du lebst an der Wahrheit vorbei. Wenn du nicht Christ und wiedergeboren bist, kannst du dir deine Antwort gerne sparen. Ein verleugnen der Realität kann ich nicht gebrauchen.

1
vepsch  23.02.2016, 19:49
@santaclausen

Wer verleugnet die Realität? Es gibt Naturgesetze, das ist die Realität. Es gibt keine Dämonen oder Satan oder sonst irgendetwas spirituelles... es findet nur in den Köpfen der Menschen statt!

0
santaclausen 
Beitragsersteller
 23.02.2016, 20:05
@vepsch

Das hat dir Satan gut eingeredet, dass es ihn nicht gibt. Wahrscheinlich glaubst du auch, dass wir vom Urknall und der Evolutionstheorie herkommen, dass wir und Affen einen gemeinsamen Vorfahren hätten, dass die Erde MIllionen von Jahren alt sei anstatt wie in Wirklichkeit ca. 6400 Jahre und du verleugnest wahrscheinlich auch, dass es eine Sintflut vor ca. 4400 Jahren gab, dass es vor und nach der Sintflut Riesen und Chimären/Mensch-Tier-Hybriden auf der Erde gab (z.B. Minotauri/Centauri/Sphinxen/Satyr/Shedu bzw. Lamassu). Du glaubst wahrscheinlich auch, dass alle Religionen Humbug oder gleich seien, dass es keinen Gott gäbe, dass es keine absoluten moralischen Standards gäbe die für alle Menschen gelten und nach denen wir gerichtet werden, dass Homosexualität angeboren sei, anstatt wie es in Wahrheit ist, dass es Sünde ist und dass man davon frei werden kann und muss um der Hölle nach dem Tod zu entfliehen, dass Mann und Frau gleichberechtigt sein sollten, dass Abtreibung nicht Mord sei, dass Sex vor der Ehe oder der Gang zur Prostituierten oder Scheidung & Wiederheirat (=Ehebruch laut Jesus) nicht Sünde seien usw.

Wenn ja, gratuliere, du hast so ziemlich viele Lügen von Satan gefressen und glaubst nicht mal, dass er dich irregeführt hat. Wach auf von deinem geistlichen Tiefschlaf, du wurdest belogen und betrogen und dein Weltbild ist hinten und vorne weder schlüssig, noch wissenschaftlich haltbar, sondern realitätsfern bis ins Extreme. Tue Busse! https://goo.gl/3nWtn5

Es gibt keine Naturgesetze im Atheistischen Weltbild, da dort alles relativi ist und es keine Absoluten Gesetze oder moralischen Standards geben kann. Alles entstammt der Evolution und es gibt keine Garantie, dafür, dass morgen alles noch gleich ist, wie heute - vielleicht entwickeln sich die Gesetze der Physik ja auch. Wissenschaft baut auf dem christlichen Weltbild auf (http://gesundelehrewiki.bplaced.net/doku.php?id=science) lass dich nicht irreführen. Wissenschaft ohne biblisch/christliches Weltbild ist eine Sache ohne Grund und Boden.

2
vepsch  23.02.2016, 20:08
@santaclausen

Genau das glaube ich nicht, gut erkannt. Moralische Grundsätze wurden übrigens nicht durch Religionen etabliert. Aber ich merke, dass eine Diskussion mit dir zu nichts führt, deswegen ist das für mich nun beendet. Ich verurteile dich nicht dafür, dass du an etwas glaubst, dann lass mir doch meinen Nicht-Glauben!

0
ZeroDestiny  23.02.2016, 20:12
@santaclausen

Las deine Psycho-links santaclausen, du glaubst an was, was du nur mit lächerlichen Internet-Links beweisen willst. Komm zurück ins wahre Leben, und vergeude nicht deine Zeit mit solch einen gewäsch.

0
santaclausen 
Beitragsersteller
 23.02.2016, 20:17
@ZeroDestiny

wie ich schon an anderer Stelle erwähnt habe, zuerst klickt man auf einen Link bevor man darüber urteilen will. Ansonsten kannst du deine Kommentare diesbezüglich gerne sparen. Ich sag ja auch nicht einfach, ach, ich hab den Namen von dem Bürgermeister dort und dort gehört, der muss ein A***** sein, so wie der Name schon klingt.

Solch eine Argumentation würde überhaupt keinen Sinn machen.

1
ZeroDestiny  23.02.2016, 20:20
@santaclausen

Du hast es begiffen! Deine Argumentationen, und diese Quatsch Links machen keinen Sinn.

Nur Komisches zeug. Lass dich bitte behandeln, für sowas gibt es fachmännische Hilfe und gute Ärzte.

1
raelschmocker  23.02.2016, 20:58
@ZeroDestiny

ich könnte wetten, dass du seinen Link immer noch nicht durchgelesen hast und schon wieder meckerst. Anscheinend bist du nicht bereit der Realität ins Auge zu sehen. Schönen Abend.

0
waldfrosch64  10.04.2016, 20:50
@vepsch

@vepsch 

Es ist reichlich Unsinn zu behaupten es gäbe keinen Dämon .Zu mindestens aus Naturwissenschaftlicher,Sicht welche sofern sie denn seriös ist ,keine Aussagen zu Transzendenten Themen macht ,da sie weiss das sie hier nicht kompetent sein kann .

Ausgenommen sind hier natürlich Evolutionisten welch diese Naturwissenschaft oft so  gerne für ihr Zwecke missbraucht . 

0
alexxxflash  23.02.2016, 22:21

Santaclausen Christen werden nicht wiedergeboren. Sie gehen in den Himmel. Und Santa Claus hat auch rein garnichts mit dem christl. Glauben zu tun. Also nenn dich nächstes Mal lieber heiliger Sammariter oder so in der Art.

2

Im Prinzip ist alles klar.

Wer besessen ist, der erinnert sich nicht, wenn der Dämon ihn gesteuert hat.

Das mit dem verschreiben lässt du lieber bleiben.

Ich habe schon ein paar mal besessene gesehen und konnte ihnen diesen Dämon mit ein paar einfachen Mitteln austreiben.

Satan hingegen ist der Teufel und daher viel mächtiger, als alle Dämonen.

Sich ihm zu beschreiben bedeutet, höchstens noch zehn Jahre zu leben.

Außerdem müsste man wohl alle religionen vereinen und mit der geballten Macht aller Prister eine Austreibung vollenden.

Dabei kämen aber wahrscheinlich viele Menschen ums Leben.

Nimm doch mal Kontakt auf mit dem Pastor der Pfingstgemeinde in eurem Ort - oder noch viel wirksamer wäre , wenn deine Kollegin selbst das täte . Der kennt sich aus und kann helfen ...Ich merke , ihr Zustand geht dir sehr nach....