Den einzigen Unterschied den ich hier nach meiner Erkenntnis erkenne ist dass:

  •  im Hinduismus das Karma sich auf dein individuelles Leben auswirkt ,also dir  eine deinem Karma gemäße Wiedergeburt bringen wird .Das Karma hält das Rad der Wiedergeburt am Laufen ,und zwar solange bis du, durch die Erleuchtung (das erkennen dass du gar nicht das bist was du zu sein scheinst, sondern eben -Atman -  also ein Teil vom Grossen ganzen bist  ) in den Zustand  ein zu treten vermagst ,wo du dir kein Karma mehr generierst ,weder im Positiven noch im negativen Sinne.Nur so wirst du das Rad der Wiedergeburt (Samsara ) zum stehen bringen können und ins Nirwana  (verwehen ..verlöschen ) eingehen ..,davon wirst du aber kein Bewusstsein mehr haben ,du fällst wie ein Tropfen ins Meer ,woher du durch den Vorgang der Emanation ,ins da sein gekommen bist . Du hast hier also einen Wesenskern (Atman )
  • Bei den Theravada Buddhisten also den Urbuddhisten wirkt sich Karma nicht auf deine eigene Existenz aus ,denn dort wirst du nicht wiedergeboren  als Wesenskern durch Karma (Anatman Lehre ) ,sondern du sendest mi t deinem Anhaften an die Welt und deinem Lebensdurst  wo möglich Impulse aus ,für anderes Leben und das ist zu vermeiden.Da du damit vielleicht Leid produzierst .Das hier ist  eher ein Weg zur persönlichen Leid Bewältigung.  
  • dabei musst du aber immer   bedenken ,dass der Buddhismus mit vielen Philosophien und alten Religionen des Ostens vermischt ist Daher spreche ich nur von  Ur-Buddhismus . 
...zur Antwort

Darunter sind die Folgen von Abtreibung zu verstehen .

Der Abtreibungslobby nach ein Hirngespinst von Frauen wir mir ,die betroffen sind oder waren .

PAS, welches  die APA in den USA erst Ende der 90 Jahre aus dem Katalog  der Krankheitsdiagnosen gestrichen hat .

http://afterabortion.org/1999/more-research-on-post-abortion-issues/

...zur Antwort

Die Türkei war schliesslich mal die Kinderstube der Christenheit  ,und in der Türkei lebten eine Menge Christen ,aus etlichen  Völkern .

Dies wurde mit der Zeit bewusst ausgemerzt ; Armenier ,Griechen etc...

Soweit mir bekannt ist ,gab es auch etliche Türkenstämme  die Christen waren ,und auch heute gibt es dort noch viele so genannte Krypto Christen  die im versteckten Christen sind .

Ein heikles Thema !

...zur Antwort
  • Unter der Voraussetzung das Gott

 allmächtig und Schöpfer auch Richter ist  ist kann es Tatsächlich

nur einen Gott geben .

Damit ist aber  nichts darüber ausgesagt

ob die 2 monotheistischen Religionen Christentum  und Islam

tatsächlich  an diesen einzig existierenden Gott glauben ..Um das zu

ergründen müssen wir uns mit den jeweiligen Gottesvorstellungen näher befassenund

 

diese vergleichen .
  • So muss man zu Kenntnis nehmen das die Christliche Offenbarungs- wahrheit der heiligsten Dreifaltigkeit  von Anfang an der Urgrund unseres Glaubens beschreibt . (siehe Katechismus der katholischen Kirche 249 )Dieser Glaube  beschreibt das innere  Leben des einen und einzigen Gottes als : Vater und Sohn  vereint im Heiligen Geist. (Liebe Der Koran hält die Trinitätslehre fürPolytheismus  undHält Gottvater ,Jesusund Maria für die drei Götter der Christen . (sure 5,116)Diese Polemische Aussage des Korans wird  als die Koranische Trias bezeichnet ...und siebildet den Höhepunkt  der Polemik im Koran gegen die Gottheit Jesu ,gegendie  christliche Trinitätslehre und gegen jede Marien Verehrung .(Sure4,171 / Sure 5,116/ Sure112,3-4 )
  • Der Islam distanziert sich im Koran explizit von Christentum.Bei Johannes 1 Joh,4,8 .16  steht: "Gott ist die Liebe " Liebe ist laut Christen das Wesen Gottes .Als Gott in der Fülle der Zeit seinen  einzigen Sohn  un den Geistder Liebe  sendet ,offenbart er uns so sein innerstes Geheimnis.(siehe auch  : KKK 218
  • Allah trägt zwar 99 der schönsten Namenund wird auch der Liebevolle genannt . Was Ehrentitel und auchEigenschaft sein kann. Es ist jedoch nur sein 47 Name und steht neben dem : "derSchaden zufügende" ..."der zu allem fähige" ... "der  von allem und jedem Unabhängige" .DieLiebe ist als keinesfalls die Hauteigenschaft Allahs   und es käm einerBegrenzung  Allahs gleich ,ihn darauf festzulegen..Zumal der Koran auchsagt : Dass Allah den Sünder nicht liebt .(Sure 3,32  auch Sure 3.57 undSure 3,140) Gott ist Vater ...bei den Gott ist treu,Gott will die rettung aller Menschen ,Gott ist wahrheit ,Gott hatsich gezeigt in der Welt /Gott ost auferstanden /Got sendet den heiligen Geist...die Offenbarung ist abgeschlossen.
  • All diese Aussagen des ChristlichenGottesbildes   müssten und könnten hier seitenlang und stundenlang ausgeführtwerden .diese  zu kurze Aufstellung, zeigt das all die nicht durch den Islam nicht geteilt wird .Der Koran und derIslam negiert und greift all dies durch den Koran an  .Bis dahin dass erdie Christen beschuldigt, zusammen mit den Juden die Schriftengefälscht zu haben .Wofür sie leider jeden Beleg schuldig bleiben.
  • Die Juden machenkeine Aussagen die dem Islam gleich kämen in seinen Schriften ,die der Islamteilweise übernommen hat .Aber den Protagonisten wie Abraham andere Taten undvöllig anderen Namen und auch Stammbaum  zu ordnet.Juden erkenne in denSchriften ein Heilwirken Gottes ,das setzt derIslam ausser kraft .ImIslam werden den jüdischen Protagonisten Aussagen in denMund gelegt die dortnicht zu finden sind ,in der jüdischen Tradition .auch ist das alteTestament bei weitem nicht identisch ..mit dem Koran während das Alte Testamentin seinen Aussegen damit klar übereinstimmt .(kann jeder nachprüfen
  • der Koran hatauch einen Schöpfungsbericht ,aber dort ist der Mensch nicht dieKrone derschöpfung ,sondern die Erschaffung von Himmel und Erde istdort grossartiger als die Erschaffung des Menschen .(so gibt es etwa,imKoran keinen  7.Tag ,an dem Gott ruhte .dieSchöpfung geschah aber im Hinnblick  auf den Sabbat und somit auf die Verehrung und Anbetung Gottes 
  • Das Christentum definiert einenGott derliebe der in JesusChristus als eine derExistenzweisen Gottes sichtbar wird .Solches bezeichnen dieMuslime im Koran als Götzendienst .Der Islamische Gott  den unsder Koran aufzeigt ,ist einGott der Willkür Zwarfinden sich hier gleiche Begriffe ,aber mit unterschiedlichen Inhalten .
  • So strebt das Christentum Friedenunterallen Menschen an,auch mit den Feinden .ES geht umdenfrieden zwischen Gott und Mensch .Gott wird ein Gott des Friedens genannt:(Römer15,33) und Christus hat als "Fürst des Friedens " 8Jesaja9,5 den Frieden  mit Gott  durch seinen erlösenden Kreuzestod in die Welt gebracht .
  • Wenn im Islam von Frieden die Rede ist dann ist zunächst die Abwesenheit  von Krieg unter den Gläubigen gemeint diese sollen friedfertig  miteinander umgehen .Frieden unter allen Menschen ,wird es erst geben  ,wenn alle der Scharia unterworfen sin,wenn also nur noch das Haus des Islams existiert und das Haus des Krieges erfolgreich bekämpft worden ist.
  • Abschliessend kann mann also sagen. DasAlte Testamente der Juden und das neue Testament der Christen ,sprechen vomgleichen Gott ,in einer unterschiedlichen Offenbarungsphase Gottes in der WeltWährend der Islam einen Gott aufzeigt den weder die Juden noch die Christenkennen .
...zur Antwort

Dies hier darf dann aber schon nicht fehlen .

https://books.google.ch/books?id=thOWYoIgL3cC&pg=PA30&lpg=PA30&dq=Edith+stein+die+unm%C3%B6glichkeit+des+Frauenpriestertums+nach+der+Geschlechtersymbolik&source=bl&ots=ASuVOsv56f&sig=3qIml9Qc3N4rlmguA4w1CfgzDfo&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiqkoW9r9LMAhXIfiwKHU2sDVIQ6AEIHDAA#v=onepage&q=Edith%20stein%20die%20unm%C3%B6glichkeit%20des%20Frauenpriestertums%20nach%20der%20Geschlechtersymbolik&f=false

Gute Nacht 

...zur Antwort

Das ist ein Ausdruck den der Islam benutzt wenn er an die Dreifaltigkeit Gottes der Christen denkt .

Da der Islam die Dreifaltigkeit nicht versteht ,meint er wir hätten nicht nur einen Gott an den wir Glauben sondern Gott hätten wir eben noch Jesus Christus "beigesellt "

Da wir aber meinen das Jesus Christus der alte Gott selbst ist ,der zu uns kam und der durch Maria in die Welt kam  ohne jegliche leibliche Zeugung ,ist das natürlich eine Absurde Annahme.

Es gibt bei den Christen nur einen einzigen Gott ,und der hat sich auf Erden zuerst als Schöpfer = Vater ,danach als Sohn und Erlöser und am Ende als Heiliger Geist = Vollender und Wirker ,gezeigt .

...zur Antwort

Nur weil der Islam sein Gebet öffentlich zur Schau stellt ,heisst das noch lange nicht das Muslime mehr Glauben als Christen .Du solltest von dir nicht auf andere Schließen .

Zumal der Islam weniger auf eine innere Haltung pocht sondern viel  mehr auf akribische Erfüllung von Regeln im Alltag ,wo die das Scharia tief bis in alle Privaten Bereiche hinein bestimmt wie und wo ,und wieso etwas getan werden muss .Und wer die 5 Säulen des Islams nicht ausführt der gilt im Islam schon als Apostat also als Abtrünniger .

Es wäre auch klüger den eigenen Glauben zu Hinterfragen anstatt den der Mitmenschen .In die Herzen der Menschen sieht wohl immer nur Gott .

Leute wie du geben ein falsches Bild von der Kirche ab .Es wäre redlicher seine Konsequenzen zu ziehen und aus zu treten oder sich einmal ernsthaft mit seinem eigenen Glauben , zu befassen .

Aber wie sagte Mutter Theresa schon : wir sind die Kirche ..wenn dir an der Kirche etwas nicht passt dann musst du dich ändern ...

Aber ...da kommt es wohl auf einen Heuchler mehr oder weniger nicht mehr drauf an .


http://islamfatwa.de/aqidah-tauhid/16-unglaube-kufr-polytheismus-schirk/154-derjenige-der-alle-taten-des-islams-unterlaesst-ist-kein-muslim

...zur Antwort

Laut Islam :

  • Darf die Frau das Haus nur mit der Einwilligung der Ehefrau verlassen .
  • Die Frau  muss seinem Wunsch nach  Sexuellen Aktivität nachkommen .
  • Ausserdem darf sich die Frau nicht beschweren wenn der Mann weitere Frauen möchte .

http://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/88-verlobung-a-ehe/eheleben-umgang-miteinander/651-die-pflichten-der-ehefrau-gegenueber-ihrem-mann

...zur Antwort

Der Unterschied liegt in dem was sie jeweils  über ihre Lehre ausgesagt haben .

Während Jesus Christus sagte : "Ich und der Vater sind eins " und  "ich bin das alpha und das Omega ",er also von sich selbst sagte, er sei Gott selbst .

Glaubte Buddha an keinen Gott und sah sich selbst weder als Gott noch als Botschafter eines Gottes ,sondern  er war der, der dir aufzeigte wie du  möglichst ohne viele Leiden, am Leiden der Welt durch s leben kommen kannst .Und verhinderst das du selbst Impulse zu neuem Leiden aussendest .

...zur Antwort
  • Zu Beginn sind die Jünger ja alle geflohen, sie dachten Trotz der Ankündigung Jesus dass er gekommen sei am Kreuz zu sterben,alles wäre nun verloren ,sie konnten es einfach nicht glauben dass er der gerade  noch König bejubelt worden war ,nun elend  am Kreuz den Verbrecher Tod gestorben war .Nur Johannes blieb ja übrig unter dem Kreuz ,zusammen mit Maria und den Frauen,während die Apostel sich versteckt hielten .Sie waren verzweifelt und ohne Hoffnung .Und bangten auch um das eigene Leben.Als die Frauen dann das Grab leer fanden,und zu den Aposteln kamen und berichteten ,Jesu sei auferstanden,wollten sie es nicht glauben und sind zusammen dann zum Grabe gerannt ,Petrus und Johannes auf .Da dämmerte es ihnen ,sie erinnerten sich was Jesus gesagt hatte ,am dritten Tag würde er auferstehen .

Das Evangelium nach Lukas

Die Botschaft der Engel im leeren Grab: 24,1-12

241Am ersten Tag der Woche gingen die Frauen mit den wohlriechenden Salben, die sie zubereitet hatten, in aller Frühe zum Grab. 2Da sahen sie, dass der Stein vom Grab weggewälzt war; 3sie gingen hinein, aber den Leichnam Jesu, des Herrn, fanden sie nicht. 4Während sie ratlos dastanden, traten zwei Männer in leuchtenden Gewändern zu ihnen. 5Die Frauen erschraken und blickten zu Boden. Die Männer aber sagten zu ihnen: Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier, sondern er ist auferstanden. Erinnert euch an das, was er euch gesagt hat, als er noch in Galiläa war: 7Der Menschensohn muss den Sündern ausgeliefert und gekreuzigt werden und am dritten Tag auferstehen. 8Da erinnerten sie sich an seine Worte. 9Und sie kehrten vom Grab in die Stadt zurück und berichteten alles den Elf und den anderen Jüngern. 10Es waren Maria Magdalene, Johanna und Maria, die Mutter des Jakobus; auch die übrigen Frauen, die bei ihnen waren, erzählten es den Aposteln. 11Doch die Apostel hielten das alles für Geschwätz und glaubten ihnen nicht. 12Petrus aber stand auf und lief zum Grab. Er beugte sich vor, sah aber nur die Leinenbinden (dort liegen). Dann ging er nach Hause, voll Verwunderung über das, was geschehen war.



  • Sprichwörtlich aber  und der Inbegriff für die Wandlung von Angst und Verzweiflung zur Hoffung und zur Gewissheit ,ist aber in der Kirche wohl immer ,die Begegnung mit dem Auferstandenen auf dem Weg nach Emmaus: Lukas 24,13-35
...zur Antwort

Pilze und Avocado ..und Rollmöpse ..aber wer kann 35 Rollmöpse am Tage essen ? Täglich jetzt in die Sonne liegen mindestens 20 Minuten und Ohne Sonnencreme oder  falls das nicht möglich ist ,nachhelfen mit hohen Dosen.

Wir machen das auch so und sind alle gut aufgestellt damit .

https://youtube.com/watch?v=WuxH-YnNUxI

...zur Antwort

Das sind 1400IE ?

Das ist meiner Ansicht nach ein Tropfen auf den heissen Stein .aber immerhin besser als nichts .

Also wir  nehmen immer lieber auf eigene Kosten hohe Dosen statt auf Rezept und raten zu sterben.

Da würde ich täglich mindestens 2 solch Flaschen trinken ohne jegliche Beunruhigung wenn ich einen grossen Mangel hätte .

https://youtube.com/watch?v=WuxH-YnNUxI

...zur Antwort