Hasst das Finanzamt Steuerberater?

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

Nein weil?? 95%
Ja schon eher 5%

9 Antworten

Nein weil??

Steuerberater bereiten die Steuererklärung so vor, dass das Finanzamt wenig Arbeit damit hat. Außerdem arbeiten Steuerberater nicht mit „Tricks", sondern bewegen sich im Rahmen der Gesetze.

Viel mehr Arbeit hat das Finanzamt mit fehlerhaften und nicht plausiblen Steuererklärungen von Privatpersonen.


toffifee60  30.06.2024, 19:59

Gibt es Bestrafungen bei Fehlern bei Privatpersonen oder wird es dann „einfach“ korrigiert?

0
okieh56  30.06.2024, 22:27
@toffifee60

Steuerhinterziehung ist strafbar - aber das setzt eine Absicht voraus.

Wenn ein unbeabsichtigter Fehler passiert, muss man ggf. Steuern + Zinsen nachzahlen.

0
Nein weil??

Nein, die sind sehr zufrieden, da diese Erklärungen stimmig abgegeben werden. Der Steuerberater "lügt" bei der Erklärung nicht. Was der Bundesbürger sonst ja schon mal gerne macht.

Dem Finanzamtmitarbeiter ist es auch egal, was da abgesetzt wird, solange es plausibel und wahr ist.

Nein, Mitarbeiter sind nicht neidisch auf Steuerberater und ihre Mitarbeiter, denn sie wissen, dass sie einen sicheren Job haben, der von 9 to 5 geht. Stress existiert dort auch nicht.


SafizeViolent  24.06.2024, 20:50

Das schon falsch. Selbstverständlich haben Mitarbeiter manchmal Stress auf der Arbeit

0
Nein weil??
Weil man ZB jeden trick weiß und kennt wie man steuern spart und rückzahlungen und steuer absetzt bei allem

Seien wir ehrlich, der Finanzbeamte kennt die auch. Das sind keine Tricks, das sind gesetzliche Regelungen

ZB wenn man als steuerberater nur das minimum aus der firma rauszieht um wenig steuern zu zahlen

Das ergibt jetzt wenig Sinn

Und andere tricks die kein normaler bürger so auf dem schirm hat .

Diese "Tricks" sind öffentlich und jeder kann sie kenne.

Und man macht auch wenig bis keine fehler

🤣😂😂🤣😂🤣

Hahahahaha

und das finanzamt kann einem keine nervige post schicken .

🤣🤣😂🤣😂

Hahahahaha......

Ich habe selten so gelacht. Ich hab Bauchweh vor. Lachen.

Und die beim Finanzamt sind doch sicher neidisch kein steuerberater gewordem zu sein

Öhm nö, denn er hat ja die Möglichkeit.

Hassen oder mögen finanzämter steuerberater eher weniger? Seid ehrlich denkt ihr das😂😭 ka

Dem Finanzamt respektive dem Sachbearbeiter ist es scheißegal wer Steuerberater ist oder nicht. Steuerberater machen nicht nur dem Bürger das Leben leichter, sondern auch den Ämtern. Es gibt einzelne Berater oder Anwälte die einen nerven aber das wars auch.

Eine StB muss ich nicht erklären warum Abläufe sind wie sie sind, der kennt das in der Regel.

Viel mehr hassen Finanzbeamte unnötige Anrufe.

Woher ich das weiß:Hobby – Seit Jugendtagen verfolge ich täglich die politische Welt
Nein weil??

Die Leute da sind schlicht überwiegend professionell und da hasst man in der Regel niemanden, der seinen Job gut macht. Nebenbei auch niemanden, der seinen Job weniger gut macht, dann geht einem der Fall höchstens schon auf die Nerven, wenn man den Namen des Anwalts/Steuerberaters/Insolvenzverwalters etc. etc. liest.

Und man macht auch wenig bis keine fehler und das finanzamt kann einem keine nervige post schicken

Ich hab das Gefühl du hast kein realistisches Bild des Berufs etc. was das angeht. Um es kurz zu machen: ich hab schon genügend Steuerberater/Anwälte/Notare/Fachanwälte für Steuerrecht erlebt, die elementaren Mist gebaut haben, sodass ich mit Fug und Recht behaupten konnte "Ich weiß es besser."
Die kannten ganz sicher auch nicht 'jeden Trick'. Solche GIBT es (nebenbei auch bei den Behörden) aber das erwerben sie durch kontinuierliche Weiterbildung in dem Bereich und Aktualisierung des Wissens. Nicht durch den einmaligen Berufsabschluss.

Und die beim Finanzamt sind doch sicher neidisch kein steuerberater gewordem zu sein

Die vom Finanzamt haben soweit ich weiß ab einem bestimmten Punkt die Möglichkeit den Titel 'praktisch einfach so' zu bekommen (oder zumindest war das über längere Zeit so). Komm mal von deinem hohen Ross runter, insbesondere wenn es um einen Job geht, den du aktuell noch nichtmal ausübst und einen Titel, den du aktuell noch nichtmal hast.


WasZum09 
Beitragsersteller
 17.05.2024, 20:46

Sorry

1
Nein weil??

Solange der StB keine Scheiße baut sehe ich den gerne wieder. StB die die ganze Zeit Schwachsinn erklären - schon eher weniger.

Und "hassen" sowieso net.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Im Studium zum Dipl.-Finanzwirt: deshalb auch ohne Gewähr!