Adam und Eva oder Evolution?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenige Menschen wissen, dass Adam und Eva nicht der Evoluation widersprechen, weil sie eben nicht die ersten Menschen auf der Erde waren, sondern nur die ersten, die nach Gottes Ebenbild, also mit dem Heiligen Geist, geschaffen wurden. Das wird daran deutlich, dass der Sohn von Adam und Eva "ins Lande Nod ging und sich dort eine Frau nahm"... diese Frau hätte es gar nicht geben dürfen, wären Adam und Eva die ersten und einzigen!

So hatte ich das noch gar nicht gesehen... dieser Aspekt ist jetzt allerdings mal interessant!!! Und genau das meinte ich ja auch mit nur Söhne bekommen... also welche Frau dann dazu, um die Welt zu bevölkern?

0

Vor 200 Jahren hat man gesagt: Adam und Eva waren die ersten Menschen auf der Welt. Heute sind wir mit dem Affen verwandt, also sind Adam und Eva die ersten Menschen nach Gottes Ebenbild oder was...???  Der Bibel nach ist die Erde 10000 Jahre alt und das Stimmt nicht. Also kann mann nicht nur ein paar Seiten aus der Bibel reissen sondern sollte die ganze Bibel wegwerfen!

0

Leider nicht ganz korrekt, da Adam und Eva tatsächlich die ersten Menschen überhaupt auf der Erde gewesen sind. Die Frau wovon du sprichst (die sich Kain zu sich als Frau nahm) war einer von den Töchtern Adam und Eva (eben Kains Schwester, damals noch akzeptiert da die Erde praktisch leer war) die Bibel berichtet dass ausser Kain und Abel hatten Adam u. Eva noch andere Söhne und Töchtern. Mit der Evolution, wie der Name schon sagt, handelt sich um einen "Theorie" es ist überhaupt nicht bewiesen worden, da es absolut unmöglich ist dass wir Menschen und das ganze Universum "per zufall" zustande gekommen sind. Allein wenn man an der Zyklus einer Schwangerschaft denkt, wie komplex und durchdacht alles reibungslos verläuft, ernährung, wärme, entwicklung, und dann zum richtigen Zeitpunkt die entstehung des Muttermilchs (ein Wunder) oder denken wir wieviel Zeit und Geld investieren Wissenschaftler um "einfachen" menschliche Organen zu kopieren ( z.b  einen 18 megapixel Spiegelreflexkammera die nicht mal annähernd an das menschliche Auge kommt) oder unsere Gehirn (die Wissenschaftler waren vor einiger zeit verblüft dass eine Frau die nach einen Tumor ein großer Teil ihres Gehirns verloren hatte, noch sprechen, lesen und schreiben könnte, unerklärlich) Ich würde dir sehr empfehlen dir mit dem "beweisen" des Evolutionstheorie zu beschäftigen und dir ein richtiges Bild davon zu machen, vielleicht wirst du überrascht sein.. :-) liebe Grüsse, Ester

1
@teca74

Auch würde jedem sehr empfehlen, sich mit der Evolutionstheorie ordentlich auseinanderzusetzen. Vor allem dir, teca74, denn du hast offenbar keine Ahnung von ihr. Allein schon, dass du von "Beweisen" sprichst, zeigt das. Wissenschaftliche Theorien haben BELEGE, und derer hat die Evolutionstheorie unzählige. Sie ist mittlerweile so gut belegt, dass man sie landläufig als FAKT bezeichnen könnte (auf jeden Fall ihre Kernpunkte).

Außerdem sagt die Evolutionstheorie rein GAR NICHTS über die Entstehung des Universums aus.

Und zuletzt ist die Evolution alles andere als "zufällig": Die natürliche Selektion als Triebkraft der Evolution ist das Gegenteil von Zufall!

 

(Auf dein Geschwafel über diverse biblische Märchen gehe ich erst gar nicht ein.)

0
@teca74

Adam stammt von der Menschheit ab, die sich am 6. "Schöpfungstag" über die Erde verteilte. Er ist der erste geistliche Mensch. Die Töchter Adams, von denen eine immer als Kains Frau herhalten muss, wurden erst nach Set geboren. Und zu Sets Geburt war Kain längst verheiratet und Großvater. Vor den Menschen außerhalb Edens hatte Kain auch Angst erschlagen zu werden. Die Geschichte von Adam und Eva ist kein zweiter Schöpfungsbericht, sondern genau das, was man von einem zweiten Kapitel erwarten würde: Schlicht und einfach die Fortsetzung der Schöpfungsgeschichte und berichtet vom Übergang vom Jäger und Sammler zum Ackerbauer und Viehzüchter im Fruchtbaren Halbmond.

Eine Theorie ist das festeste, was es in der Wissenschaft gibt. Sie ist durch viele Beweise soweit fundiert, dass sie diesen Status erhält. Hier hat das Wort nicht die umgangssprachliche Bedeutung. Dass die Evolution zufällig sein soll, ist eine typische Laienantwort. In der ET spielt der Zufall eine verschwindend geringe Rolle. Die Zerrbilder "Großer Masterplan" vs. "Blinder Zufall" sind kompletter Unsinn.

0

 

Die Evolution nicht Evolotion des Fragestellers und auch nicht :-) Evoluation des "Hilfreichsten" wurde bereits durch wissenschaftliche Gegenargumente widerlegt. Wer ernsthaft mehr wissen will, siehe hier:

http://www.youtube.com/view_play_list?p=436509B3908B6D4E

Namhafte Wissenschaftler wie Newton, Einstein, usw. wussten von der Schöpfung durch höhere Intelligenz (Gott).

 

„Wer oberflächlich Physik treibt, der kann an Gott glauben. Wer sie bis zum Ende denkt, der muß an Gott glauben

Isaac Newton

0
@santoberger

Nein, zum hunderttausendsten Mal, die Evolution wurde nicht "widerlegt", Evolution ist ein Fakt. Auch die Evolutionstheorie wurde nicht widerlegt, ganz im Gegenteil.

Wenn ein einziger ehemaliger Wissenschaftler wie dieser Walter Veith seinen Kreationistenschmarrn verzapft, während 99,9 Prozent aller Biologen mit der Evolutionstheorie als Grundlage ihrer Wissenschaft arbeiten und sie unaufhörlich weiter experimentell belegen, heben gleich alle Kreationisten triumphierend den Zeigefinger "ahaaaa die Evolutionstheorie ist widerlegt!".

Wenn dir nicht selbst auffällt, dass es da irgendwo hakt, dann mein aufrichtiges Beileid.

 

Die anderen Wissenschaftler, die du da anführst, sind in der Beziehung ebenfalls nicht aussagekräftig, denn erstens waren sie keine Biologen (das wäre, wie wenn ich als Biologe anfinge, die Existenz des Andromeda-Nebels zu leugnen) und zweitens: Zur Zeit Newtons wusste man noch nichts von der Evolution, ihre Theorie wurde erst viel später entwickelt. Was Einstein angeht, war er wahrscheinlich sowieso eine Art Atheist, wie mehrere Briefe von ihm belegen. Hier findest du einen Artikel dazu: http://www.theeway.com/skepticc/archives50.html. Im Original-Artikel sind die handschriftlichen Briefe von Einstein als Abbildungen sichtbar, was keinen Zweifel an ihrer Authenzität lässt. Mit etwas Suche im Internet solltest du einen Scan des Originalartikels finden können.

0

Adam und Eva hatten nicht nur 2 Kinder

 

0

Adam und Eva hatten nicht nur 2 Kinder

 

0

Die Menschen, die vor einigen Jahrtausenden die schönen Geschichten von Adam und Eva geschrieben haben, konnten erstens noch nicht ahnen, dass ihre Fantasien irgendwann einmal von einer Kirche in einer Heiligen Schrift kanonisiert werden sollten. Zweitens konnten sie in ihre Geschichten noch nicht die Erkenntnisse der Evolution einarbeiten, weil das alles noch unbekannt war.

Adam und Eva sind die metapher für den ursprung der menscheit.

So könnte adam und eva für den homo errectus und den neandertaler stehen denn wir stammen von beiden rassen ab.

Wobei umgekehrt ist auch die evolution nur eine theorie denn wenn man es mal genau nimmt glauben viele evolution heißt es muss einen grund geben das ist massiv falsch.

Genau genommen überlebt evolutionär alles was nicht so massiv stört das es tödlich ist.

Und zum anderen wissen wir überhaupt nicht wie alt alles ist was wir sehen wir können zwar beweisen das knochen 200.000 jahre alt sind aber die erde könnte durchaus gestern entstanden sein und die knochen als 200.000 jahre alten knochen geschaffen wurden denn du kommst aus dem kreislauf nicht raus da du die realität nur aus dingen erklären kannst die du in der realität findest.

adam und eva wie gings weiter?

adam und eva hatten ja zwei jungen.wie ging die geschichte weiter?es gibt ja keine anderen menschen außer die

...zur Frage

Wenn durch Adam und Eva's Sünde die Menschen sterben müssen, wer hat den für die Tiere gesündigt?

Es heißt doch, das weil eben Adam und Eva gesündigt hatten, die Menschen als Strafe nicht ewig leben können, aber was ist mit den Tieren? Welches Tier hat den gesündigt das sie die gleiche Strafe erhalten wie die Menschen???

...zur Frage

Glauben Muslime an die Altsteinzeit?

Bin selbst eine, aber ob wir überhaupt daran glauben können, wenn adam und eva die ersten menschen waren?! Sie hatten ja die gestalt normaler menschen, wie heute und nicht wie halbaffen....iwie versteh ich das nicht so..

...zur Frage

Adam und Eva - Apfel

Hallo! Ich habe so eben eine Frage gelesen. Zitat daraus:

,,Ich weiß schon, dass die Menschen eigentlich im Paradies, geblieben wären, wenn Eva nicht so dumm nicht so dumm gewesen wäre den Apfel zu essen."

Was war denn angeblich mit dem Apfel los??

Danke

...zur Frage

Abstammung von Menschenaffen oder Adam und Eva

Hallo, wir machen grade in Bio die Evolution und dazu sollen wir eine Powerpoint Präsentation machen. Ich will dazu eine Umfrage machen an was glaubt ihr?

...zur Frage

Wen heirateten Kain und Abel?

In der Bibel steht das Adam und Eva, die ersten menschen auf der Welt, zwei Kinder bekamen, Kain und Abel. Kain und Abel heirateten. Aber Wen? Sie waren doch ausser Adam und Eva die einzigen Menschen auf der Welt. Oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?