Das geht auch wieder weg. Deine Muskeln sind überanstrengt worden. Muskelkater oder auch feine Muskelrisse. Da musst du halt durch. Ein Schmerzmittel in der Situation schadet nichts. Du nimmst das ja nicht ständig.

...zur Antwort

Das könnte Probleme geben wenn deine Eichel noch größer wird. Du merkst das dann schon wenn dir das unangenehm wird. Du kannst dann auch das Bändchen durchtrennen lassen, das ist ein vergleichsweise harmloser Eingriff. Damit müsste dein Problem behoben sein

...zur Antwort

Mach mal Dampfbäder mit Kamille. Dann Nasentropfen, möglichst ohne abschwellende Medikamente drin, da gewöhnt man sich zu schnell dran. Dann hilft noch Bepanthen Nasensalbe. Warst du beim HNO- Arzt? (seit schreibt man in dem Fall mit T)

...zur Antwort

Das kann dir wurst sein. Mach das wie du willst, die anderen machen das auch.

...zur Antwort

Ja. Allerdings schon im Ruhestand. Einen Pleuraerguss merkst du daran dass du schwerer atmen kannst. Wenn man auf den Brustkorb von aussen klopft kann man an dem Schall hören was darin so los ist. Wie bei einer Trommel wird der Schall je nach Zustand der Lunge verändert. So kann man feststellen ob da Flüssigkeit drin ist. Natürlich auch mit einer Röntgenaufnahme.

...zur Antwort

Nein, das Zwerchfell ist am unteren Rippenbogen quer durch den Körper gespannt und es dient dazu die Lunge auszudehnen wenn du einatmest. Du kannst die Bewgung spüren, die Rippen wenden nach oben bewegt und der Bauch wird nach unten und dadurch nach vorne geschoben. Das Rippfell liegt innen an den Rippen an und ist mit einer glatten Gleitschicht überzogen, damit die Lunge sich bewegen kann. zwischen Rippfell und Lunge ist ein Vakuum. das hält die Lunge ausgedehnt. Ohne dieses Vakuum schnurrt die Lunge zusammen und ein Atmen ist dann unmöglich. Was du da spürst ist der Rippenknorpel, der verbindet die Rippen mit dem Sternum und schließt denRippenbogennach unten ab. Der ist beweglich damit der Brustkorb sich heben und ausdehnen und wieder senken und zusammenziehen kann bei der Atmung.

...zur Antwort
Hast du was gegessen, was nicht mehr frisch war? Es klingt wie eine Enteritis , eine sog. Lebensmittelvergiftung. Häufig von Bakterien wie Enterokokken oder Salmonellen etc. ausgelöst.
...zur Antwort

Ich würde eher ein 200 mm Dobson empfehlen. Ist natürlich Geschmackssache. Im Vergleich zu dem 90mm Cassegrain hat ein 200mm Teleskop einfach entscheident mehr Öffnung und daher Lichtsammelvermögen. Allerdings muss man beim Dobson die Objekte ohne Hilfe eines Computers aufsuchen. Das erfordert Lernvermögen, Geduld und Zeit.

...zur Antwort

Wir tragen heute noch das Salzwasser in uns rum. Isotonische Kochsalzlösung (0,9%) hat denselben osmotischen Druck wie unser Blut. Das wird in der Medizin verwendet. Im Laufe der Evolution hat der Kochsalzanteil in dem Blut unserer Vorfahren kontinuierlich abgenommen. Die ersten Fische die an Land gekrochen sind lebten im Devon und die Fossilien können dort gefunden werden. (Ichtiostega) Siehe:

https://www.youtube.com/watch?v=Lz3IRHHCujg

...zur Antwort

Salzwasser leitet den Strom, setzt diesem aber einen Widerstand entgegen. Der Strom erhitzt das Wasser. Ob und wie sich da ein Tornado bilden soll kann ich nicht sagen.Auf jeden Fall ist das keinn Tornado in der Luft sondern wenn dann im Salzwasser. Am besten ausprobieren.

...zur Antwort

Funktion Gleichstrom-Elektromotor?

Hi, ich soll anhand von 3 Bildern die Funktion vom Gleichstrom-Elektromotor erklären. Stimmt meine Idee:?

Durch den feststehenden Dauermagneten (kann aber auch Elektromagnet sein) wird ein Magnetfeld erzeugt. Darin ist der sog. Anker, ein Elektromagnet, so gelagert, dass er sich drehen kann. Die Kohlebürsten (Schleifkontakte) dienen der Stromzufuhr, worüber der Anker mit einer Gleichspannung „versorgt“ werden kann.

Der Strom kommt an und geht auf die Spule über. Da die Spule einen Eisenkern hat (hier Anker), wird der Anker zum Elektromagneten. Nun herrschen Kräfte zwischen Anker und Dauermagneten, welche zu einer Drehung des drehbar gelagerten Ankers führen.

Stehen sich ungleiche Pole des Ankers und des Dauermagneten gegenüber, sollte eine Umpolung des magnetischen Feldes des Ankers geschehen, um die Drehbewegung fortzuführen. Dies funktioniert mit Hilfe des Polwenders (=Kommutator). 

Aufgrund der Trägheit der Drehbewegung kann der Anker den Totpunkt* überschreiten und es erfolgt eine Umpolung des Anker-Stroms. Die Kohlebürsten, die nicht am Kommutator fest sind, sondern ihn nur schleifen, bewegen sich so über den Totpunkt hinweg und der Motor läuft weiter. Es kommt also immer wieder zu anziehenden und abstoßenden Kräften zwischen den Magneten, die den Motor immer weiter drehen lassen. 

Im ersten Bild ziehen sich hier Nord- und Südpole an, im zweiten Bild dreht der Motor durch die Trägheit der Drehbewegung weiter, wird umgepolt (trotzdem: kurzer Unterbruch im Stromfluss  Magnetismus weg) und im letzten Bild stoßen sich Nord- und Nord, sowie Süd- und Südpol ab, bis es entsprechend wieder eine Anziehung gibt (jeweils zwischen ungleichartigen Polen). So setzt sich der Kreislauf nun fort.

Beim Totpunkt stehen die Kohlebürsten genau auf der Teilung des Kommutators. Wenn die Kohlebürsten genau auf der Hälfte des Kommutators stehen bleiben würden, wäre der Motor aus und würde sich nicht mehr bewegen. 

Danke!


...zur Frage

Sieht gut aus. Die meisten Elektromotoren haben aber einen Anker mit mindestens drei oder mehr Polen, so dass dieser Totpunkt nicht existiert. Es gibt dann immer einen Pol der aktiv ist und nicht genau in Linie mit dem statischen Magneten ist.

...zur Antwort

1.) Versuche erst mal einfache Sätze zu bilden. Ganz einfach, Subjekt, Prädikat Objekt. Danach ein Punkt Dann wirkt sich die Panik nicht so sehr in deinen Äußerungen aus.

2.) Lass dich auf jeden Fall behandeln. Es gibt sehr gute Medikamente die einen aufs normale Niveau runterbringen. Ich finde man muss nicht unbedingt arbeiten, nur muss man dann halt mit dem zufrieden sein was die Krankenkasse oder das Arbeitsamt bezahlt.

...zur Antwort

Erst mal kommt es auf die Nachfrage an. Bei hoher Nachfrage steigt die Produktion und das führt dann dazu dass mehr abgenommen wird. Daher kommt es nicht zu Entlassungen. Bei gleichbleibender Nachfrage wird nicht mehr produziert und die erhöhte Produktivität führt dazu dass weniger Arbeitskräfte für die Produktion benötigt werden. Bei guter Konjunktur können die "freigestellten" Arbeitskräfte andere Arbeitsplätze besetzen und die Produktion neuer Produkte führt zu mehr Wohlstand. Bei schwacher Konjunktur steigt die Arbeitslosenzahl etc..

...zur Antwort

Großer Umfang des Vorderrades. Das Pedal ist direkt mit dem Vorderrad verbunden, daher entfällt das Kettengetriebe. Bei einer Umdrehung der Pedale legt der Umfang des Vorderrades so viel Strecke zurück wie beim modernen Fahrrad.

...zur Antwort

Die Wahrscheinlichkeit dass du dich angesteckt hast ist groß! Die Hauterscheinungen treten meist nach ein paar Tagen auf. Sieh auf deine Falten zwischen den Fingern, und falls du männlichen Geschlechtes sein solltesn auf deinen Penis, da fühlen die Milben sich besonders wohl. Auch auf der Innenseite der Unterarme. Da wo die Haut besonders weich ist.

...zur Antwort

Das kommt nicht vom Lüften, sondern von Nässe. Evtl. ist in der Wand ein Rohr undicht oder es kommt vom Regen durch ein undichtes Dach. Es ist Schimmel! Und der ist gefährlich. Den kann man nicht oberflächlich entfernen, sondern die Wand muss saniert werden

...zur Antwort

Geh noch mal zum Optiker und lass die Brille überprüfen. Wenn die Gläser überkorrigiert sind kann das üble Folgen haben. Kopfschmerzen Migräne aber auch einfach stärkere Ermüdung.

...zur Antwort