Was haltet ihr von diesen 11 'Regeln'/Vorsätzen?

(An diejenigen, die wissen, was diese sind, bitte nicht antworten! Ich möchte die Meinung derjenigen hören, die diese noch nicht kennen!)

1. Gib keine Stellungnahmen oder Ratschläge, wenn du nicht gefragt wirst.

2. Erzähle deine Sorgen nicht anderen, wenn du nicht sicher bist, dass sie sie hören wollen.

3. In jemandes anderen Heim erweise ihm Respekt, ansonsten betritt es nicht.

4. Wenn dich ein Gast in deinem Heim belästigt, behandele ihn grausam und ohne Gnade.

5. Unternimm keinen sexuellen Vorstoß, solange du nicht entsprechende Signale bekommen hast.

6. Nimm nichts an dich, was dir nicht gehört, außer es ist eine Bürde für den anderen und er schreit danach, entlastet zu werden.

7. [...] (Dieser Vorsatz ist ohne Erklärung nicht zu verstehen, darum lasse ich ihn außen vor.)

8. Beschwere dich nicht über etwas, dem du dich nicht selbst aussetzen musst.

9. Füge Kindern keinen Schaden zu.

10. Töte keine nichtmenschlichen Tiere, außer du wirst angegriffen oder zu Nahrungszwecken.

11. Wenn du auf offenem Grund unterwegs bist, belästige niemanden. Wenn dich jemand belästigt, bitte ihn, damit aufzuhören. Wenn er nicht aufhört, vernichte ihn. ("vernichten" ist natürlich nicht wortwörtlich gemeint, sondern heißt einfach sich zu wehren.)

Leben, Menschen, regeln, Philosophie, Ideologie, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage
Was kann ich gegen die Fehlstellung meiner Füße tun?

Hey,

Das ist die Ausrichtung meiner Füße, wenn meine Knie nach vorne ausgerichtet sind.

Ich denke mal, jedem sollte klar sein: da ist was nicht ganz richtig.

Ich habe das auch schon sehr lange. Seit immer eigentlich, soweit ich mich erinnere. Als ich kleiner war, also so Grundschulalter, wurde da auch etwas gegen unternommen. Das belief sich eigentlich ausschließlich auf Einlagen in meinen Schuhen und den Satz "achte mal öfters darauf, dass du deine Füße richtig drehst, wenn du gehst." Was mein Grundschul ich meinem alter entsprechend pflichtbewusst ausgeführt habe. Also so gut wie gar nicht.

Jedenfalls haben die Einlagen nicht sonderlich viel bewirkt und ich laufe immernoch mit dieser Fehlstellung rum. Dem wird auch kaum noch Beachtung geschenkt. Und das finde ich, jedenfalls seit dem ich eben grade mal drüber nachgedacht habe, nicht so super.

Ich bin jetzt (m/)17, also nicht mehr so wirklich im Wachstum wie damals. Daher fällt der Vorteil, dass man das Wachstum beeinflussen kann schonmal weg.

Meine frage ist daher ob und wie ich jetzt noch was dagegen tun kann, damit mein skellet sich wieder richtig bildet.

Ist es zb eine gute idee, sich mehrmals am Tag für ein paar Minuten hinzustellen, leicht in die knie gehen, die Füße richtig hinstellen und die knie grade aus drehen? Oder gibt es da noch andere Möglichkeiten?

Was kann ich gegen die Fehlstellung meiner Füße tun?
Gesundheit, Körper, Füße, Anatomie, Gesundheit und Medizin, Fehlstellung, Skelett