Ginefix nicht vertragen, ich habe nur schmerzen?

Hallo Leute, ich weis wirklich nicht mehr weiter. Vor 3 Wochen entschied ich mich die kupferkette Ginefix setzen zu lassen. Hat alles gepasst der Arzt sagte sie passt super rein und bis auf die schmerzen beim einsetzen war dann alles oke. Eine halbe Stunde musste ich noch in der Praxis bleiben da ich fast kollabiert war da man ja an der gebärmutterwand zieht. So naja 8 Tage hatte ich kein sex wie man es auch abwarten sollte hatte auch keinerlei Probleme bis zu diesem Tag außer einen kleinen Druck.

Jetzt kommt das Problem. Nach dem Sex blutete ich was auch vorkommen kann aber nach 1 Tag bekam ich schmerzen im Unterleib und auch der Druck verschlimmerte sich .. So bekam ich erst am Montag einen Termin beim FÄ und erklärte es ihm. Ich hatte aber auch Rückenschmerzen und dauerblutungen die bis heute noch sind. Er machte einen Abstrich und der war dunkelbraun. Auch schmerzen beim Sex hatte ich wenn mein Freund mit seinem na ihr wisst schon "gut bestückt" am meinem Muttermund an stieß . Die Kette saß aber perfekt und der Arzt stellte eine Endometriose fest. Daraufhin verschrieb er mir AB Oflacaxin. Am 4 Tag hatte ich auf einmal soooo krasse schmerzen das ich dachte ich muss ins Krankenhaus. Ich ging zum Arzt wobei mir das seit 1 Woche laufen schon sehr schwer fiel. Ich war da und der Abstrich sagte ich habe Keine Infektion !!! Also liegt es an der Spirale ???

Leute ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Ich kann kaum laufen und schmerzen habe ich so noch nie gehabt. Der Arzt kann sich das auch nicht erklären ..

Ich solle jetzt noch 2 Wochen warten bis meine Periode kommt weil er sie dann ziehen würde und dann mache ich eben mit der Pille weiter ..

Hatte jemand das gleiche oder weiß jemand was das sein kann ? Kann der Arzt einen Nerv in der Gebärmutterwand getroffen haben ? Ich hatte vorher sowas noch nie .. Ich halte es nicht aus noch 2 Wochen zu warten ...

Danke für eure Antworten !!

Gesundheit und Medizin, Verhütungsmethoden
1 Antwort
Unfruchtbare Tage - trotzdem erhöhte Schwangerschaftsmöglichkeit?

Hallo liebe Community,

Ich (22) und mein Freund (23) verhüten eigentlich mit Kondomen, da ich die Pille aufgrund anderer Medikamente nicht einnehmen kann und darf. Dies ist unsere einzige Verhütungsmethode, wobei wir derzeit über eine andere Methode nachdenken (es ist schöner ohne, glaube dies kann jeder nachempfinden).

Nach einer stressigen Phase im Studium haben wir uns heute endlich nach langer Zeit sehen und lieben können. Wir haben ca. 3-4 Mal ohne Verhütung miteinander geschlafen, wobei er ihn kurz bevor er "gekommen" ist immer rausgezogen hat.

Mir ist bewusst das dies sehr riskant ist, jedoch steht laut meinem Kalender das meine Periode und der Eisprung erfolgt sind, und ich derzeit eine "geringe" Schwangerschaftsmöglichkeit habe. Seit ca 2/3 Tagen bis Ende dieser Woche, da nächste Woche wieder die Erdbeerwoche beginnt.

Mir ist bewusst das die Lusttropfen auch schon ausreichend sind, diese waren auch vorhanden. Wir beide grübeln nun und machen uns ernsthaft Sorgen.

Ja wir sind jung und leichtsinnig gewesen, jedoch kennt diese Sehnsucht wahrscheinlich jeder von euch und kann es nachempfinden.

1) (ein Foto anbei zum Kalender und Zyklus) Besteht die Sorge das es eine Schwangerschaft geben kann?

2) Wäre es ratsam sich die Pille danach zu besorgen? Wenn ja, (keine Erfahrung damit zum Glück) wie teuer ist diese, bekomme ich diese rezeptfrei in der Apotheke und wie läuft das ab? Vielleicht hat jemand bereits Erfahrung damit gemacht.

Zum Bild:

Rote Felder - Periode

Rosa Blümchen - Fruchtbarkeit

Rosa Punkt - Eisprung

Dazu muss ich sagen das meine Periode in den letzten Monaten aufgrund von Stress unregelmäßig kam maximal +/-2 Tage. Ansonsten ist mein Zyklus relativ zuverlässig und ich spüre auch den Eisprung regelmäßig.

Vielen Dank für hilfreiche Antworten!

Schwangerschaft, Beziehung, Sex, Gesundheit und Medizin, Zyklus, Verhütungsmethoden, Unfruchtbare tage
6 Antworten
Kupferball (IUB) ja oder nein?

Hallo zusammen,

letzte Woche habe ich mich in einer neuen Praxis über Verhütungsmethoden mit Kupfer informiert. Dort wurde mir die Kupferspirale, die Kupferkette (Gynefix) und der Kupferperlenball (IUB) vorgestellt. Von der Kupferspirale hat mir die FÄ eher abgeraten, da diese starrer ist und häufig stärkere Schmerzen während der Mens verursacht. Der IUB war mir zunächst sympathischer als die Gynefix, da nichts in der Gebärmutter verankert werden muss. Da ich mich bei sowas immer sehr sehr viel informiere und einlese, bin ich natürlich auch auf Nachteile und Nebenwirkungen des IUB's gestoßen. Die Wirkung ist ja die Gleiche, aber die Variante noch ziemlich neu und den Erfahrungsberichten nach, noch nicht ganz "ausgereift". Ich habe ziemlich oft gelesen, dass der IUB verrutscht und verloren gegangen ist und bin mir jetzt sehr unsicher, ob ich mir das Ding überhaupt legen lassen will.

Heute habe ich einen Allergietest machen lassen, eigentlich nur vorsichtshalber. Getestet bzw. gemessen wurde ich auf alle drei Varianten und raus kam, dass ich nur den IUB vertrage bzw. das Ergebnis "normal" war. Bei Spirale und Kette erschien ein roter Balken, sprich "negativ". Etwas verwundert hat mich das schon, da doch alles aus Kupfer ist. Für mich bleibt nun also nur der IUB übrig. Aber je mehr ich lese, desto unsicherer werde ich, da man ziemlich oft liest, dass dieser verrutscht. Bei der Kette geht das nicht. Die löst sich und wenn sie raus rutscht, merkt man das schnell.

Hat hier irgendjemand über einen längeren Zeitraum Erfahrungen mit dem IUB?

Liebe Grüße und danke für Antworten! :)

Verhütung, Gesundheit und Medizin, Kupfer, iub, Verhütungsmethoden, Gynefix Kupferkette, kupferperlenball
1 Antwort
Mona Hexal: Pillenpause zweimal vorgezogen, Schmierblutung

Hallo liebe Community,

um es ohne Einleitung ganz kurz und knapp zu machen:

Ich nehme die Pille Mona Hexal mittlerweile seit fast fünf Monaten und hatte bisher keine Probleme mit der Einnahme und Verträglichkeit. Hab dann aber die Pillenpause zweimal vorgezogen (letztes und vorletztes Mal) und hatte in der zweiten vorgezogenen Pillenpause direkt am ersten Pausentag eine Schmierblutung, die sich über fünf Tage hinzog. Laut Packungsbeilage und Aussage meiner Frauenärztin ist eine Schmierblutung zwar eine ganz normale Nebenwirkung, aber trotzdem ist mir das Ganze doch etwas suspekt, zumal ich jetzt schon trotz sieben verbleibender Pillen die typischen prämenstruellen Symptome habe (Kreuzschmerzen, empfindlicher Busen, Müdigkeit etc.) Hattet ihr am Angang bzw. habt ihr jimmernoch hin und wieder nebenwirkungen? Würdet ihr umsteigen?

Da nun auch meine Familie die Überlegung einer Schwangerschaft meinerseits in Betracht gezogen hat, setzt sich diese zwar eher unwahrscheinliche Befürchtung in meinem Kopf fest, obwohl ich die Pille bisher richtig eingenommen habe, ich meist doppelt verhüte und Einnahmefehler ausgeschlossen sind.

Da ich aber auch nicht 24h am Tag mit der Frage "Hab ich die Pille eigentlich auch griffbereit?" - " Hab ich sie letzte Woche auch nicht ausgebrochen? " - "Wenn das Kondom nicht dicht war und idie Pille nicht gewirkt hat?" leben möchte, würde ich gerne auf etwas längerfristige Alternativen umsteigen, z.B Dreimonatsspritze, Nuvaring etc. Klar, Abstinenz ist die beste Verhütungsmethode, aber das ist jetzt nicht das, was ich in Betracht ziehen würde :)

Ich entschuldige mich für die unstrukturierte Textführung und da das ganze jetzt so lang war, hier eine ... ->

Kurzzusammenfassung: Pillenpause zweimal vorgezogen, beim zweiten Mal ca. 5-tägige Schmierblutung ab erstem Pausentag. Prämenstruelle Symptome schon eine Woche vor nächster Pause. Erfahrungen zu Problemen mit der Pille und Erfahrungen mit anderen Verhütungsmethoden.

Nun zu meiner zweigeteilten Frage:

  1. Hattet ihr schonmal ähnliche Symptome und seid ihr daraufhin auf eine andere Pille/Verhütungsmethode umgestiegen?
  2. Habt ihr (gute) Erfahrungen mit anderen Verhütungsmethoden (ich persönlich bin erst 16, weswegen ich eine Spirale nicht in Betracht ziehe)?

Ich bedanke mich schon im Voraus für alle (ehrlich gemeinten) Kommentare LG PunkyLemon

PS: Zu Frage zwei: Ich möchte mir vor einem Gespräch mit meinem Frauenarzt zum Thema Umstieg auf eine andere Verhütungsmethode Erfahrungsberichte anderer Nutzerinnen einholen :)

Gesundheit, Pille, Verhütungsmethoden
2 Antworten
Sichere und gute Verhütungsmethoden für junge Frau? Keine Pille! Gynefix Kupferkette Erfahrung?

Hey!

Vorne weg, ich habe bereits im Internet recherchiert und mich erkundigt. Jedoch finde ich es nicht ganz so einfach die richtige Verhütungsmethode zu finden, da ich vorallem noch nicht so alt bin (17 Jahre) und ich durchaus später gerne Kinder haben möchte.. Aber auch kein Risiko einer Schwangerschaft eingehen will. Da ist es schwer die richtige Methode zu finden. Meine Frauenärztin kann ich zurzeit leider nicht befragen, da diese eine Weile in den Ferien ist und ich nicht zu einer anderen gehen möchte. Zudem würde ich gerne schon ein gutes Vorwissen haben, bevor ich dann von ihr nochmals aufgeklärt werde.

Zu meiner Frage, ich suche nach sicheren, gut geeigneten Verhütungsmöglichkeiten für Jugendliche. WICHTIG: KEINE PILLE! Welche Methoden wendet ihr an?

Und hat Jemand von euch Erfahrungen mit der Gynefix Kupferkette? Ist du gut geeignet? Waren die Schmerzen beim Einsetzen stark?

Habe in letzer Zeit zuviele negative Dinge über die Pille gehört und ich möchte in der nächsten Zeit, deshalb keine Pille nehmen.

Momentan benutzen mein fester Freund und ich einfach Kondome, da wir aber schon einige Zeit zusammen sind, beide getestet auf Krankheiten, würden wir gerne ab und zu ohne Kondome Sex haben.

Vielen Dank für eure Antworten.

Jugendliche, Sex, Sexualität, Verhütung, Gynefix, Kondom, Kupferkette, Natürliche Verhütung, Diaphragma, Verhütungsmethoden, Gynefix Kupferkette
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Verhütungsmethoden

Welche Erfahrungen habt ihr mit Anit-Baby-Pille (Midane-Dragees) gemacht?

4 Antworten

Das erste Mal - Gynefix Kupferkette auch als erste Verhütung für Mädchen?

8 Antworten

Kupferball (IUB) ja oder nein?

1 Antwort

Schwanger trotz evra verhütungspflaster?

4 Antworten

Schmerzen bei Einsetzten der Spirale?

6 Antworten

Kann man das Stäbchen auch in Raten abbezahlen?

6 Antworten

Welche Kondome sind am sichersten (Überhaupt sicher)?

5 Antworten

Kupferspirale, Gynefix Kupferkette oder Mirena Hormonspirale?

4 Antworten

Sichere und gute Verhütungsmethoden für junge Frau? Keine Pille! Gynefix Kupferkette Erfahrung?

8 Antworten

Verhütungsmethoden - Neue und gute Antworten