Mein Freund will mit mir keine Kinder, liebt seine Nichten und Neffen über alles und macht alles für sie. - Reagiere ich übertrieben?

Mein Freund und ich sind schon seit 4 Jahren zusammen.

Er ist Ende 20 und ich Mitte 20....

Ich habe mir immer gewünscht, ganz früh Mutter zu werden. Mein Freund aber meint immer, er sei noch nicht bereit dazu und lässt mich immer warten.

Ich möchte ihn auch nicht zu irgendwas drängen, was er nicht auch möchte, nur kann ich mich nicht wirklich damit abfinden.

Denn das Problem ist, dass er hat ganz viele Nichten und Neffen hat und, er geht so liebevoll mit ihnen um, dass ich richtig eifersüchtig werde. Ich komme mir dabei so böse vor.

Ich verstehe es einfach nicht. Er liebt die Kinder von seinen Geschwistern so sehr und kümmert sich so sehr um sie, aber er möchte keine mit mir.

Es fühlt sich an, als hätte er bereits welche, und ich bin die Kinderlose und Unerfahrene. Er gibt mir auch so ein Gefühl, z.B ist eine der Kleinen einmal hingefallen, dann hat er sie sofort hochgenommen, während die Eltern nur blöd geguckt haben.

Dann wollte ich sie streicheln und er sagte "Lass (es), lass (es)!". Einmal habe ich der Kleinen eine Frisur gemacht und er sagte „Willst du die Haare jetzt etwa so lassen?!“ und weitere solcher Sachen eben...

Und dann sagt er, er sei noch nicht bereit.

Reagiere ich übertrieben?

Ich würde einfach mal gerne von ihm etwas hören wollen wie "In zwei Jahren möchte ich mein erstes Kind.", oder so ähnlich, aber er macht keinerlei Pläne was das Thema angeht. Und wenn ich ihn drauf anspreche, wird er entweder sauer, möchte nicht darüber reden oder sagt „Wer sagt, dass ich keine Kinder will?“

Kinder, Familie, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Kinder und Erziehung, Kinderwunsch, Liebe und Beziehung
13 Antworten