Was haltet ihr von meiner Theorie wie es in "Haus des Geldes Staffel 5" weitergeht?

Hier meine kleine Theorie:

Der Professor kümmert sich zwar ums Kind aber er schafft es Alicia zu überwältigen und festzuketten.. Nun müssen der Professor mit Kind und seine Helfer sich in Acht nehmen weil der Professor nicht gerechnet hat dass er entdeckt wird. Ab diesem Zeitpunkt coacht der Professor wieder.

Aber halt! Gehen wir nochmal zurück zur vorgetäuschten Flucht, denn da wurde 1 nicht verraten: Als die Flucht mit der Ratte vorgetäuscht wurde hatte bereits die wahre Flucht begonnen und es wurde. im Hintergrund ein Tunnel freigelegt der für einen früheren Überfapl gedacht war und ins Meer führen sollte aber nicht ganz fertig gebaut wurde. Mit 50% war gemeint dass der Professor nicht wusste ob der Tunnel überwacht wird oder nicht..

Das was sich im Vordergrund abspielte war nur eine Ablenkung damit der Plan nicht aufflog während im Bereich des Tunnels gegraben wurde dass er endlich fertig wird. Das heißt sie fuhren zweigleisig: Man sah nur was oben passierte ums besonders spannend zu machen während der Tunnel zu ende gegraben wird.

Am Ende schaffen sie es den Tunnel zu Ende zu graben und durch diesen ins Meer zu gelangen und als gestûrmt wird sind nur mehr die Geiseln da und ein paar Tote. Die Geiseln die gegraben haben müssen leider beseitigt werden.Durch den Tunnel wird auch das Gold mitgenommen. 

Am Ende glauben alle entkommen zu sein doch dann zeichnet den Professor eine Wärmebildkamera auf...

Fan, Community, Staffel, Serie, Filme und Serien, Professor, User, Wärmebildkamera, Netflix, Haus des Geldes
Fühlt ihr euch eigentlich auf GF noch wohl?

Hallöle 😊

Momentan fühle ich mich auf GuteFrage eigentlich überhaupt nicht wohl, da irgendwie immer mehr User einfach total aufbrausend, aggressiv, hochnäsig oder ähnliches sind.

(Ich werde hier keine Schuld von mir weisen, ich selbst lasse mich (leider) leicht provozieren & werde dann auch schnell echt harsch, aber was ich in der Regel wenigstens NICHT tue, ist Leute als Erstes anfeinden. Also wer eine unkorrekte Antwort schreibt, wird von mir nicht fertiggemacht & beleidigt, sondern nur auf den Fehler hingewiesen.)

Mir hingegen begegnen jedoch viele User, die mich bereits beleidigen & fertigmachen, nur weil ich mich mal bei etwas geirrt habe oder eben nicht zu 100% recht hatte.

Ich kann mich irren und eigentlich bin ich ein Mensch, der sich seine Fehler auch eingesteht, aber wenn bereits beim ersten "Korrigieren" bereits abfällige Bemerkungen fallen wie "Ey wie blöd bist du eigentlich?" (oder ähnliches), dann schalte ich meistens auch einfach nur auf Kampfmodus um... und das ärgert mich, weil eigentlich will ich ja hier auch etwas lernen, aber (so ehrlich bin ich) ich blocke irgendwie einfach ab, wenn man mich auf meinen Fehler hinweist, in dem man mich beleidigt...

Einige User machen dich regelrecht psychisch komplett fertig, was eigentlich echt schade und traurig ist...

Aber naja, daher würde es mich mal interessieren:

Fühlt ihr euch auf GF eigentlich noch wohl?

Mittlerweile eher weniger 43%
Ja 26%
Meistens 15%
Mal so, mal so 9%
Nein, mir begegnen auch sehr viele unfreundliche User :/ 6%
Nein, ich werde oft fertiggemacht 0%
(Eigene Antwort) 0%
Liebe, Internet, Freundschaft, Stress, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Streit, User
🕸️🖥️💻🕸️Warum antworten so viele Fragesteller überhaupt nicht,auf so viele Ratgeber von uns?

Hallo liebe Mitwirkenden und Freunde von Gute Frage und Company !

🤔.sehen mir Mal in ein anderes typisches Lebensbeispiel : ... jemand von euch hat ein schönes handwerkliches Hobby und hilft auch Mal gerne verschiedenen Leuten mit allerhand Tips und Tricks !

Nun stellt euch bitte vor, ihr würdet es persönlich selber sein ...

Nun würdet ihr des öfteren zufällig angesprochen und die verschiedensten Leute, fragen euch ab, nach diversen zB. handwerklichen Hinweisen. Eure Informationen schreibt ihr den diversen Fragestellern schriftlich auf.

Eure Mühe macht ihr sagen wir Mal 10 Mal pro Woche, für verschiedene Interessierte welche die unterschiedlichsten Probleme nicht selber lösen können ! Die Fragesteller kommen immer auf euch zu ...

Von den 10 Leuten haben sich aber trotz Nachfragen nach längerer Zeit, sich leider 8 Leute nach eurer guten Fragebeantwortung überhaupt in gar keiner Weise, mehr bei euch gemeldet ! ... Ihr habt im Schnitt 40 Minuten für die Beantwortung benötigt.

🧾.Ist man nicht irgendwann resigniert ? ... Und wie verhält es sich bei euch bei verschiedenen Internet Foren wie Gute Frage ? ... Daher sich unser Leben ja nun in einer virtuellen Welt gegeben hat, nun Stelle ich mit Verdruss fest, das sich ca. 8 von 10 Fragestellern auch hier nicht melden !

🐣.Ich wünsche euch ein schönes Osterfest, in voller Erwartung auf die Fragesteller !

Viele Grüße von Mirco

Forum, Erziehung, Menschen, Psychologie, Benehmen, Freundlichkeit, Gutefragen, Hilfsbereitschaft, Lehrer, Schulbildung, User, anerkennung, Fragestellung, Fragesteller, Lehrer Schüler, Hilfestellung geben, Pyschlogie
Powershell PromptForChoice?

Hallo.

Ich möchte gerne eine PowershellPromptForChoice haben. Sprich ich will, dass der Benutzer von dem Script eine Wahl hat welches Programm er installieren will. Es sollte drei Optionen geben. Ich habe schon etwas versucht aber es funktioniert nicht. Vielleicht kann mir jemand weiter helfen.

Der jetzige Code:

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

$title = "Anti-Virus installieren?"

$message = "            "

    $Nod32 = New-Object System.Management.Automation.Host.ChoiceDescription "&AV-Nod32"

        $Endpoint = New-Object System.Management.Automation.Host.ChoiceDescription "&Endpoint"

            $Nein = New-Object System.Management.Automation.Host.ChoiceDescription "&Nein"

                $options = [System.Management.Automation.Host.ChoiceDescription[]]($Nod32,$Endpoint, $Nein)

$result = $Host.ui.PromptForChoice($title, $message, $options, 0) 

switch ($result)

    {

        0 {"Nod32..."

           Start-Process X:\InstallFiles\nod32.exe   -whatif

          }

        1 {"Endpoint..."

          Start-Process X:\InstallFiles\entpoint.msi    -whatif

          }

        2 {"Nein..."}

          

    }

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Computer, Windows, fehlercode, User, powershell
Software Vorteile von Apple?

Hi

Frage an diejenigen, die Apple UND Windows nutzen oder genutzt haben und sich jetzt für Apple entschieden haben. Zwei Punkte:

  • Ich hatte selber noch nie etwas von Apple und möchte gerne von euch wissen wo ihr die Entscheidenden Features von Apple Produkten im Vergleich zu Windows und Android sieht. Mit Features meine ich nicht jetzt Datenschutz oder Sicherheit, sondern welche Dinge an die Apple gedacht hat ihr sehr schätzt die es bei Windows und Android einfach nicht gibt und auch nicht geben kann, durch das offene System.
  • Habe mal gehört, dass die Integration bei so einem geschlossenem System wie bei Apple zuverlässiger und automatisch funktioniert. z.B. ich schreibe etwas auf einem Iphone, dann nehme ich das Ipad - mache dort eine Grafik und wenn ich dann auf dem Macbook gehe, kann ich von dort aus auf den Text vom Iphone und der hergestellten Grafik auf dem Ipad mit leichtigkeit zugreifen und die dann auf dem Macbook zusammenfügen und das Projekt beenden.

Mit diesem Beispiel wollte ich jetzt wissen, ob das tatsächlich so synchronisiert wird. Ob der Datenaustausch von allen Geräten die man von Apple hat so gut, unkompliziert und ohne Drittanbieter Software und deren oft mitgelieferten Kopfschmerzen funktioniert.

PS: Bitte nur auf die Fragen eingehen und keine Windows / Apple Diskussion starten. Die Apfel Preise sind mir bekannt.

LG

PC, Apple, Computer, iPhone, Handy, Arbeit, Software, Mac, Smartphone, Studium, Allgemeinwissen, Technik, Notebook, Hardware, MacBook, Mac OS X, iOS, Informatik, Informationstechnik, Kaufberatung, MacBook Pro, Nutzer, Produktivität, Softwareentwicklung, Technologie, User, Laptop
Wie kann man sicher sein, dass ein Internet Forum nicht von Mehrfachaccounts dominiert wird?

Vorsicht, ich rede hier nicht unbedingt von "Trollen", die mit Mehrfachaccounts ein Forum "unterwandern", ich rede von folgendem:

Mir ist es in letzter Zeit immer wieder aufgefallen, dass in vielen Internetforen, auch kommerziell betriebenen, sich schnell eine "Front" von Usern findet, die irgendeine Meinung oder irgendein was auch immer "verteidigt". Und immer häufiger fällt mir auf, auf bei vielen dieser Teilnehmer dann unterm Nicknamen "Moderator" oder "Admin" steht. Und wenn ich dann ins Impressum gehe, dann finde ich meist (logisch, aber trotzdem) einen Namen. Die anderen "Moderatoren", und vielen anderen Usern, von denen weiß ich nichts, außer, dass sie einen lustigen Namen, ein lustiges Bild haben und teilweise mit ähnlichem Satzbau die selbe (politische) Meinung vertreten.

Ich kenne dieses Verhalten, dieses versuchte dominieren durch Mehrfachaccounts bisher nur von offenen Mailinglisten im politischen Umfeld, wo es irgendwann offensichtlich wird, dass "Klara Kolumna", "Benjamin Blümchen" und co. ein und die selbe Person sind, die sich gegenseitig unterstützen und versuchen die Meinungsführerschaft vorzugaukeln, und man sich nur noch fragt welche eine reale Person denn dahinter steckt.

Aber was ist wenn jemand selber ein Forum eröffnet und (technisch) unter Kontrolle hat und/oder von einer Firma beauftragt wurde ein Forum zu leiten im Sinne der Firma, und diese eine Person, oder auch einige wenige Personen, wenn also dieser Typ der wahrscheinlich auch im Impressum genannt wird, dann "Moderatoren-"Accounts und sonstige User erfindet mit denen er die eigene Stellung unterstützt oder die Produkte der Firma in Scheindiskussionen diskutiert, und damit beworben werden?

Und vor allem, welche Möglichkeit habe ich, das herauszufinden? Wie kann ich sicher sein, dass das "reale" User sind und nicht die meisten "Moderatoren" und "User" in Wirklichkeit "Sockenpuppen", Mehrfachaccounts des Forenbetreibers sind? Ich kann ja schlecht mich beim Forenbetreiber beschweren, dass ich vermute, dass der Forenbetreiber Mehrfachaccounts betreibt. Der wird natürlich nein sagen.

Internet, Forum, Community, Forensoftware, User

Meistgelesene Fragen zum Thema User