Habt ihr ein Fahrgeschäft negativ in Erinnerung?

Hallo,

Habt ihr ein Fahrgeschäft oder ähnliches in einem Freizeitpark oder auf einem Jahrmarkt so negativ in Erinnerung, dass ihr es nicht mehr fahren würdet?

Achterbahnen waren für mich immer angenehm. Klar bin ich aufgeregt davor, aber in einer Achterbahn habe ich ein schönes kribbliges Gefühl im Bauch.

Auf dem Jahrmarkt sieht es bei mir ganz anders aus. Ich weiß nicht, wie die Teile alle hießen, die ich gefahren bin. Breakdancer und Flip Fly waren dabei, aber auch andere Sachen, bei denen man oft kopfüber war. Ich fand die alle nicht so angenehm. Meistens hat man auf dem Rummel etwas Alkohol intus, aber auch unabhängig davon ging es mir nicht gut.

Mein Freund hat mich damals zu Flip Fly überredet. Ich fand das nicht so toll. Ich hatte ein unangenehmes Gefühl im Bauch. Ich saß da drin und hatte meine Augen die ganze Zeit zu und habe gehofft, dass es aufhört. Es hat sich so angefühlt, als würde ich gleich ohnmächtig werden.

In Portugal in einem Freizeitpark war mal so eine Schiffsschaukel. Im Europapark fand ich sowas immer toll als Kind, aber dort fand ich das schlimm. Es war mega heiß. Mir ging es währenddessen und danach gar nicht gut.

Es kann auch sein, dass ich sowas als Kind besser weggesteckt habe als heute.

LG!

Ja, und zwar: ... 75%
Nein, fand bisher alles gut 17%
Andere Antwort: ... 8%
Freizeit, Spaß, Freizeitpark, Menschen, Kreislauf, Psychologie, Achterbahn, Europapark, Fahrgeschäfte, Gesellschaft, Jahrmarkt, Neurologie, Ohnmacht, Schwindel, Übelkeit, Rummel, Rummelplatz, Philosophie und Gesellschaft, Gesellschaft und Philosophie, Abstimmung, Umfrage
Allein in den Europapark fahren langweilig/komisch?

Hallo,

Ich habe am Dienstag nur eine Stunde Vorlesung und an den anderen Tagen dafür umso mehr. Jedenfalls gebe ich nebenbei auch sehr viel Online Nachhilfe und habe deswegen schon nicht wenig Geld für einen Studenten, ohne dass ich BaföG bekomme. Ich wills mir selber erarbeiten, auch wenn ich es bekommen würde. Jedenfalls reise ich für mein Leben gerne und liebe es, herumzukommen als nur Serien zu schauen etc. Irgendwie will ich diesen Dienstag einfach mal spontan in den Europapark fahren und alle meine Freunde müssen leider arbeiten. Meine Studentenkollegen haben entweder kein Geld oder haben wichtige Übungen... Ich habe aber richtig Lust dorthin zu fahren und überlege nun, einfach allein hinzufahren. Ist das eventuell etwas langweilig oder sogar komisch, da ganz allein rumzulaufen? Ich war selber schon echt viele Male dort aber immer zu 4. oder 5. Aus dem Grund würde ich nur einen Tag hinfahren und sicher nicht dort übernachten oder sonstiges, sondern früh morgens aus dem Haus und die Fahrt genießen, einen tollen Tag erleben und abends wieder 350km nachhause fahren in meine WG mit den Studentenkollegen. Klar, im Europapark ist es einfach schön, entlang zu laufen und die ganzen Länder zu sehen sowie die Shows anzuschauen, die es dort gibt. Aber beim Anstehen für die Fahrten und so weiter weiß ich nicht, ob das nicht doch etwas weird ist? War jemand von euch schonmal alleine in einem Freizeitpark? Wie gesagt, am Geld scheitert es wirklich nicht, wenn ich da mal 150€ zahle. Bin gespannt auf eure Antworten oder ähnlichen Erfahrungen.

Freizeitpark, alleine, Europapark

Meistgelesene Fragen zum Thema Europapark