Wie findet ihr es, wenn Personen vom Roten Kreuz bei euch an der Haustür klingeln um Spenden zu sammeln?

Das Ergebnis basiert auf 27 Abstimmungen

Ich gebe ihnen ein paar Euro und das muss dann reichen. 37%
Die nerven und stören. Ich gebe nichts. 33%
Ich öffne die Tür erst gar nicht. 22%
Gute Sache! Ich spende mindestens 20€! 7%
Ich lade sie auf Kaffee/Tee und Kuchen/Kekse ein um zu plaudern. 0%
Ich rufe die Polizei, weil penetrantes Betteln verboten ist. 0%

20 Antworten

Ich gebe ihnen ein paar Euro und das muss dann reichen.

Wenn im Fernsehen Katastrophengebiete gezeigt werden, ist das Rote Kreuz immer vor Ort - egal in welchem Land. Von daher bekommt es immer zu Weihnachten eine größere Spende, würde aber auch an der Haustür etwas geben.

Die nerven und stören. Ich gebe nichts.

Das Rote Kreuz in Deutschland ist ein korrupter Kack-Verein.

Das sind die Letzten denen ich etwas geben würde.

Nach drei Monaten Zivildienst dort bin ich in ein Krankenhaus gewechselt. Zudem kenne ich den ehemaligen Leiter des lokalen DRK. Der war der Vater der Freundin eines Bekannten als ich 20 war. Fuhr einen Lotus Elise und musste seinen Posten räumen aufgrund einer Korruptionsaffäre.

Dass die jetzt auch noch Drückerkolonnen schicken passt.

Nie würde ich denen für einen Apfel und eine Tafel Schokolade Blut spenden. Die verkaufen das für 750 - 1200€ weiter.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Langjährige Erfahrung in der Parteipolitik und als Reporter

orangade 
Fragesteller
 11.06.2024, 16:19

Gestern klingelte es bei uns an der Haustür und in Erwartung einer Paketzustellung öffnete ich die Tür. Da stand dann aber kein Paketbote, sondern eine neonrot gekleidete Dame, die meinte, dass sie vom Roten Kreuz sei.

In meiner allseits bekannten und beliebten Höflichkeit fragte ich direkt: "Was wollen Sie denn? Geld?" Nach ihrem Ja und meinem Nein fiel die Haustür fast automatisch wieder ins Schloss...

1
vanOoijen  11.06.2024, 17:23
@orangade

Drückerkokolonne. Das machen Johanniter mittlerweile auch. Die standen schon dreimal vor meiner Tür.

Scheiß Kapitalismus.

1
Die nerven und stören. Ich gebe nichts.

Ich sage Ihnen, dass ich kein Herz für Wale habe und schließe die Türe, ohne eine Reaktion abzuwarten.😉

Wenn ich spende, kommt das von mir aus und ich entscheide da auch selbst, für was - dazu brauche ich keine Aufforderung und ich finde das auch irgendwie penetrant.

Nachtrag (irgendwie das Bedürfnis, mich zu rechtfertigen):

Ziemlich viele der größeren Hilfs/Wohltätigkeitsorganisationen beauftragen mittlerweile Dienstleister (Drückerkolonnen ist wohl treffender) mit der Spendenakquise und die arbeiten dann mit Provisionen.

Also habe ich dann noch nichtmals mit Leuten zu tun, die sich mit der Sache identifizieren - das wirkt sich nicht gerade positiv auf Sympathie, Authentizität und meine Bereitschaft zum Spenden aus.


Traveller5712  11.06.2024, 15:50

Und warum bist Du so unfreundlich zu den Spendensammlern???

Das Rote Kreuz beauftragt keine Drücker-Kolonnen - im Gegenteil: Die Spendensammlung wird von Ehreantmlichen durchgeführt.

1
BennTheMan  11.06.2024, 15:55
@Traveller5712

Bin doch nicht unfreundlich - Spenden ist etwas, was von mir selbst kommen muss. Ich mache mir da ziemlich viele Gedanken, für was ich Spenden will und welche Organisation mir am geeignetsten erscheint.

Ich reagiere nunmal allergisch darauf, zum Spenden aufgefordert zu werden - und es sollte selbstverständlich sein, diese Einstellung zu respektieren. Ich lade die ja nicht ein, um ihnen eine Abfuhr zu geben...

0
Nordseefan  11.06.2024, 17:39
@BennTheMan

Und? man muss ja nicht immer was geben, dabei würde man selber arm egel ob auf der Straße oder bei Haussammlungen.

Aber man kann doch freundlich sagen das man nicht möchte.

0
BennTheMan  11.06.2024, 18:37
@Nordseefan

Kann man, muss man aber nicht - Bin weder unverschämt oder aggressiv. Mit Ablehnung muss man aber rechnen, wenn man einfach ungefragt irgendwo aufschlägt. Bin doch nicht gegenüber anderen Menschen verpflichtet aufgesetzt und unehrlich freundlich zu sein....

0
Nordseefan  11.06.2024, 18:45
@BennTheMan

Klar muss man mit Ablehnung rechnen. Ich sage auch oft genug nein.

Aber was haben zum einen Wale mit dem (hier roten Kreuz zu tun?) und Tür zuknallen ist nun mal unhöflich. Auch klar, keiner kann dir Vorschreiben nett zu sein. Aber was vergibst du dir wenn du nett nein sagst? Dauert auch nicht länger.

Du willst du auch nett behandelt werden

0
BennTheMan  11.06.2024, 19:00
@Nordseefan

"Kein Herz für Wale" ist ein joke - habe ich auch als solchen gekennzeichnet (😉). Aber wohl mein Fehler: vergesse immer wieder die Ironieresistenz in der Humor-3.Welt-Deutschland....

Tür zuknallen

Steht auch nur in Deiner Interpretation.

Dauert auch nicht länger.

Mag halt keine Unehrlichkeit und Doppelmoral (Nett sein und hintenrum f*ck U denken...?.🤷‍♂️)

0
Nordseefan  11.06.2024, 19:06
@BennTheMan

ich nerve dich, schon klar. Aber was ist an einem nein Danke ich möchte nicht Doppelmoral? ok da steht schließen, das war mein Fehler.

0
Ich öffne die Tür erst gar nicht.

Ganz ehrlich

wo waren die denn als es mir mal schlecht ging

anders wäre es wenn auf einmal ein Tier sich verirrt hat den wurde ich bei mir vor free einladen


Traveller5712  11.06.2024, 15:51

Bist Du zum Roten Kreuz gegangen und hast um Hilfe gebeten?

1
yogurt2  11.06.2024, 16:53
@Traveller5712

Hilfe bekommt man

aber ich rede nicht nur von Roten Kreuz sondern von allgemein

Menschen

Ich musste bis zum 20 warten obwohl ich am 1 Geld bekomme von mein Gehalt darüber wurde ich auch nicht Informiert so da hat es nienand gejuckt ob ich etwas zum Essen hab oder nicht also warum sollte ich fūr solche Menschen spenden…..

Tiere hingegen sind immer fűr andere da

0
Gute Sache! Ich spende mindestens 20€!

Hallo, würde ich machen ja weil es für ein guten Zweck ist und die das Geld bestimmt brauchen. Helfen ist auch mal wichtig 🙃