Kann ich nicht beurteilen, aber ich halte solche Äußerungen für unnötig und hochgradig gefährlich.

...zur Antwort

Du bist noch jung und trotz Traumata kannst Du ein schönes Leben haben.

Vielleicht läuft Dir plötzlich Deine große Liebe über den Weg und prompt sieht das Leben anders aus.

Ich wünsche Dir Glück.

Wie die Umwelt auf einen reagiert liegt auch daran was man ausstrahlt. Vielleicht überlegst Du mal nicht alles so negativ zu sehen, sondern Dich an kleinen Dingen zu erfreuen und die Vergangenheit hinter Dir zu lassen.

...zur Antwort

Wenn es Deine Website ist und Du keine strafrechtlich relevanten Inhalte veröffentlichst gilt die Meinungsfreiheit.

Auf Portalen wie GF kann der Betreiber Regeln aufstellen an die sich die Nutzer halten müssen.

Bei einer Zeitung hast Du auch kein Recht darauf, dass Dein Leserbrief veröffentlicht wird. Gleiches gilt im Internet.

Wenn ich Betreiber bin kann ich Kommentare löschen wie es mir beliebt.

...zur Antwort

Ob in ein Ladenlokal ein Frisör oder Dönerladen kommt entscheidet der Eigentümer/Vermieter.

...zur Antwort

Enteignung ohne Entschädigung gibt es in Deutschland nicht.

Wenn beispielsweise eine neue Bahnstrecke geplant ist die über ein Teil Deines Grundstücks verläuft und Du nicht verkaufen willst und auch vor Gericht in allen Instanzen verlierst, dann kannst Du zwangsenteignet werden weil die Bahnstrecke dem Wohl der Allgemeinheit dient.

Du bekommst dann aber den normalen Marktpreis für den Quadratmeter für den Teil des Grundstücks der enteignet wird.

P.S. Geld darfst Du soviel haben wie Du willst.

...zur Antwort

Auf den Schulen an denen ich war fand das nicht statt. Von Aachen aus sind sämtliche KZs auch sehr weit entfernt, vielleicht fand das deshalb nicht statt.

...zur Antwort
Forsa Sonntagsfrage zur Bundestagswahl 2024?

Guten Tag liebe GF-Community.

Die Wahlen im Jahr 2024 versprechen eine spannende politische Zeit.

Sonntagsfrage zur Bundestagswahl (RTL, n-tv) im Februar 2024

Laut RTL/n-tv-Trendbarometer hätten 30 Prozent der befragten Personen die CDU/CSU gewählt, wenn am Sonntag nach der Befragung wirklich Bundestagswahl gewesen wäre. Die SPD wäre mit 15 Prozent der Stimmanteile nur drittstärkste Kraft, 15 Prozentpunkte hinter der Union. Die AfD ist seit Sommer 2023 in einem Umfragehoch und erreichte in der Sonntagsfrage von Forsa 17 Prozent. Die FDP erreichte fünf Prozent der Stimmen. Die Linke lag mit drei Prozent der Stimmanteile unter der 5-Prozent-Hürde, ebenso das neu gegründete "Bündnis Sahra Wagenknecht" (BSW), das in der Forsa-Sonntagsfrage vier Prozent erreichte.

Was ist die Sonntagsfrage?

Bei der Sonntagsfrage wird ermittelt, welches Ergebnis eine Partei erreichen würde, wenn bereits am nächsten Sonntag Wahlen stattfinden würden. Sie ist damit ein wichtiges Barometer für die politische Stimmung. Sonntagsfragen werden regelmäßig von verschiedenen Instituten im Auftrag unterschiedlicher Medien erhoben. Das Meinungsforschungsinstitut Forsa stellt jede Woche im Auftrag der Fernsehsender RTL und n-tv die Sonntagsfrage. Zudem wird regelmäßig gefragt, wen die befragten Personen direkt zum Kanzler/ zur Kanzlerin wählen würden.

Wahl des Bundestages in Deutschland

Die Wahl des deutschen Bundestages findet alle vier Jahre statt. Nach der Bundestagswahl am 26. September 2021 erhielten die Parteien CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP, Linke, AfD und der SSW Einzug in das gesetzgebende Organ. Die aktuelle Regierung stellen die Parteien aus SPD, den Grünen und der FDP unter Führung des SPD-Politikers Olaf Scholz. Die nächste Bundestagswahl findet aller Voraussicht im Jahr 2025 statt.

| Bild zur aktuellen Lage (Stand: Februar 2024):

| Quelle:

Forsa Sonntagsfrage zur Bundestagswahl 2024 | Statista

| Frage:

Welche Partei würdet Ihr wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre?

  • Und aus welchen Gründen?

Außerdem bitte ich euch alle um eine Sachliche und Respektvolle Diskussion.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Robin | TechBrain.

...zur Frage
| BSW

Ich werde wie immer meine Stimme splitten und mit der Erststimme SPD wählen und mit der Zweitstimme BSW. Bisher habe ich mit der Zweitstimme immer die Linke gewählt, aber BSW gefällt mir besser.

Hauptsache sozial und gegen Neoliberalismus und Marktradikälität.

...zur Antwort

Wenn Leute mit 14 ihr Geschlecht und ihre Religion bestimmen können sollten Deine Eltern Dir nicht verbieten können Vitamin A zu nehmen.

Was hast Du denn für Eltern? Sind das solche Impf-Schwurbler? Klingt für mich so.

Nimm die Tabletten notfalls heimlich. Deine Eltern haben keine Ahnung, Dein Arzt hat hingegen recht.

Da es nicht lebensbedrohlich ist liegt wohl keine Kindeswohlgefährung vor, Deine Eltern finde ich trotzdem strange.

...zur Antwort

Das musst Du doch selbst wissen ob wieder alles funktioniert.

Du konsumierst jedenfalls sehr gefährliche harte Drogen.

Da gibt es echt schönere Substanzen.

Überlege Dir, ob Du ein Suchtproblem hast und dieses angehen möchtest.

...zur Antwort
ich finde Scholz Haltung richtig!

Diese Haltung teile ich.

Ich finde zudem, dass sich Scholz von der FDP (Rheinmetall-Lobbyistin Strack-Zimmermann) und den Grünen (Panzerexperte Hofreiter 😁) schon zuviele Zugeständnisse hat abringen lassen.

Hoffentlich bleibt Scholz bei Taurus hart.

Ich halte Scholz übrigens für unterschätzt, genau wie ich Merkel von Anfang bis Ende für überschätzt hielt.

...zur Antwort

Ich bin zu folgendem Schluss gekommen:

Zu der Zeit als die heiligen Bücher der monotheïstischen Religionen geschrieben wurden gab es keinen Sozialstaat.

Kinder waren Arbeitskräfte und Altersversorgung für ihre Eltern. Ein Mensch ohne Kinder rutschte schnell oder unweigerlich ins Elend.

Deshalb wird Sex nur unter dem Aspekt der Zeugung von Nachkommen in diesen Büchern betrachtet.

Es wird ja nicht allein Homosexualität verteufelt, sondern jegliche sexuelle Aktivität außer der Zeugung von Kindern innerhalb der Ehe.

Bastarde hatten es auch schwer, weshalb auch heterosexueller Sex außerhalb der Ehe verteufelt wird.

Aus Sicht der Zeit waren das soziale und gute Ratschläge für ein Leben ohne Mangel und Elend.

Wir sollten daher etwas milder darauf schauen, aber nicht vergessen dass wir heute auch anders leben können, weil wir jetzt mehr Zivilisation und Sozialstaat haben.

...zur Antwort