Lasst die Kinder endlich In Ruhe

Das ist mal wieder ein gutes Beispiel, mit welch' unwichtigen Probleme sich eine "hochzivilisierte Welt" herumschlägt. Andere Staaten haben sicherlich ganz andere Sorgen als so etwas.

Und weiterhin ist eine Bevorzugung von Kindern aufgrund der Sexualität ihrer Eltern eine Diskriminierung - welche durch das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verboten ist:

Art 3 

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) ...

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

... Hervorhebungen von mir.

...zur Antwort

Das wird "nukleare Teilhabe" genannt: Man gibt den "Deutschen" Bomben und sorgt dafür, dass sie diese ihren eigenen Landsleuten im Bedarfsfalle auf den Kopf werfen.

Leider ist die BRD immer noch aktives Mitglied der US-geführten NATO. Daher gehören die Bomben im Bunker am Fliegerhorst Büchel auch der US-Regierung. SO kann die BRD sich wenigstens immer herausreden, dass man entsprechend den eigenen Beschlüssen niemals Atombomben angeschafft hätte.

Achso ... eben gerade WEIL die BRD Mitglied der NATO ist, wird sie im Falle eines Atomkrieges auch nukleare Waffen abfeuern müssen. So sehen es die NATO-Statuten nun einmal vor.

...zur Antwort
spannend

Ich habe mir alle Staffeln der Original-Serie auf DVD zugelegt und schaue diese Stückchenweise an.

Ich liebe diese Serie. Gene Roddenberry war ein sehr weiser und vorausschauender Mensch - was man daran erkennen kann, wie viele Dinge er in dieser Serie eingebaut hat, welche heutzutage selbstverständliche Realität geworden sind.

Und auch die ersten drei Kino-Filme sind einfach nur phantastisch.

Interessant ist aber auch, wie sehr das traditionelle Rollenbild für Mann und Frau aus den 50er Jahren in der Serie noch gepflegt wird - obwohl die Blumenkinder-Bewegung schon lange ihre Schatten auf die USA geworfen hatte.

...zur Antwort

Diese Frage ist weder verrückt noch unberechtigt.

Tatsächlich würde diese Möglichkeit durchaus bestehen - und vor allem einiges in der Erdgeschichte erklären.

... vor allem würde es die vielen Geschichten in der Mythologie der verschiedensten Völker erklären, welche besagen, dass die Götter vom Himmel herabgestiegen sind. Durchaus möglich, dass diese dann in die Entwicklung der Homo-xyz-Gattungen eingegriffen haben - wie es viele Sci-Fi-Autoren seit langem sich vorstellen.

...zur Antwort

Die Massenmedien berichten nicht darüber. Daher ist dieser Krieg seit seinem Beginn auch dem größten Teil der Bevölkerung vollkommen unbekannt.

Wenn die Medien darüber genauso häufig und intensiv berichten würden, wie über die Ukraine, dann wäre das etwas vollkommen andere.

Die Frage ist nämlich eher: Warum berichten die Medien nicht darüber???

... dreimal darf man raten!

...zur Antwort
Andere

... weil die offenen Jobs nicht dort sind, wo die Arbeitslosen sind ... und weil kein Arbeitsloser dorthin gehen möchte, wo er sofort einen Job bekommen könnte.

Man könnte beispielsweise staatliche Förderung und Prämien anbieten für Arbeitslose, welche in den Osten der Republik ziehen und dort offene Stellen besetzen werden.

Achja - ein großes Problem ist natürlich auch, dass man unserem Nachwuchs einredet, dass sie ohne Studium nichts mehr wert sind - und das leider schon seit vielen Jahrzehnten.

...zur Antwort

Du bist nicht hässlich.

Sei mir aber bitte nicht böse, wenn ich sage: Du machst Dich hässlich. Das Photo sieht so aus, als säßest Du gerade auf dem Klo und denkst über Deine Verstopfung nach.

Das muss nicht sein ;-)

Nein, Du musst Dich nicht anmalen oder zukleistern wie ein Goth.

Aber ein Lächeln würde Dir sicherlich ganz gut stehen. Ein Lachen darf es natürlich auch gerne sein. Du wirst sehen: Wenn Du Menschen anlächelst, dann wirst Du auch Kontakte finden können.

Das Gewicht ist nicht ausschlaggebend. Es gibt genug Menschen dort draussen, welche gerne Partner mit "etwas mehr Kuschelfläche" haben möchten.

...zur Antwort

Wenn Du "Massenware" verkaufen willst, dann beziehst Du die Buns aus der billigsten Großbäckerei, welche Du findest und die Patties z.B. von Tönnies, Westfleisch und Konsorten.

Wenn Du hingegen Qualität verkaufen willst und hoffst, dass die Kunden deswegen wiederkommen, dann kann ich Dir folgendes raten:

  • Suche Dir einen lokalen Bäcker aus und lasse von ihm Deine Brötchen backen. Du wirst sehen: Diese werden dann nach Brötchen schmecken, und nicht nach Gummi. Wenn Du eine entsprechende Menge abnimmst wirst Du sicherlich auch hier gute Preise bekommen.
  • Und die Patties etc. beziehst Du von einer Schlachterei/Metzgerei, welche Du persönlich vorher besichtigt hast - welche zum einen keine Massenware im industriellen Maßstab herstellt, und zum anderen sich jederzeit in die Karten schauen lässt. Auch mit solch einem Metzger wirst Du sicherlich gute Konditionen aushandeln könne.

Im Falle der Qualität hast Du direkt noch gute Slogans für die Werbung: Keine Industrie-Massenware, lokale Produkte, Unterstützung einheimischer Produzenten und so weiter.

Ich persönlich rate Dir zu QUALITÄT .... denn Massenware gibt es an jeder Kreuzung nachgeworfen - im Gummibrötchen geschmackloses Fleisch mit Hormonnen aufgespritzt

...zur Antwort
Nein

Biden ist einer der schlechtesten Besetzungen überhaupt. Da war ja Ronald Reagan noch eine bessere Besetzung.

Ich finde, Hollywood sollte endlich mal Schauspieler finden, welche in der Lage sind, auch so zu wirken, als wären sie Präsident.

Was sie sagen, wird ja sowieso nicht von den präsidialen Schauspielern geschrieben. Sie müssen ja nur ablesen. Aber man sollte wenigstens ihnen ansatzweise abkaufen, das sie ein Präsident sein könnten.

Aber da hat Hollywood einfach seit John F. Kennedy massiv geschlampt.

...zur Antwort

Das frage ich mich als Betroffener auch immer wieder - vor allem warum ich den Scheiss ehrenamtlich überhaupt mache, wenn sich doch Hinz und Kunz über mich lustig macht und verspottet.

Meine Antwort: Diejenigen, welche uns angreifen, sehen uns in diesem Augenblick nur als Feind - und weder als Freund, noch als Helfer. Das gleiche gilt übrigens für die Kollegen der Polizei.

Wir werden als Feinde betrachtet, welche den Angreifern entweder den Spaß verderben oder ihnen irgendwas "antuen" wollen. Und Feinde müssen natürlich mit allen Mitteln bekämpft werden. Das steht leider so in unseren Genen fest niedergeschrieben.

...zur Antwort

Tja ... das ist mal wieder das Problem mit dem "allgemein ist ja bekannt, dass ..."

Und was ist, wenn der Allgemeinheit hier etwas falsches bekannt ist?

Woher wissen wir denn, dass Tiere weniger kommunizieren?

Wir verstehen Tiere doch überhaupt nicht. Daher sind wir (also Spezies Homo Sapiens) doch überhaupt nicht in der Lage auch nur ansatzweise einschätzen zu können, wie viel oder wie wenig Tiere kommunizieren.

Denn - nicht vergessen bitte - es gibt verbale und non-verbale Kommunikation. Nur weil wir eine Kuh gerade nicht "muhen" und eine Ziege gerade nicht meckern hören, heisst das noch lange nicht, dass diese nicht mit ihren Artgenossen kommuniziert.

Daher bitte ich um Vorsicht mit dem, was "allgemein bekannt" ist. Denn das kann täuschen.

Vor mehreren hundert Jahren z.B. war "allgemein bekannt", dass die Erde flach ist und dass sich die Sonne um die Erde dreht.

...zur Antwort

Nein .. radioaktive Strahlung ist "unsichtbar" und kann lediglich mit einem Strahlungsdetektor wie dem Geiger-Zähler ausge"messen" werden.

...zur Antwort

Das ist gaaaaanz simpel:

Mit einem Schaltwagen kann man tatsächlich energiesparend fahren - und genau das ist doch das, was jeder heutzutage will, oder? ;-)

Ich hatte in meinem eben schon eine Menge Autos, mit und ohne Automatik. Und das sich meine Fahrweise in der Regel ja nicht ändert, nur weil ich ein anderes Auto fahre, kann ich behaupten, dass ich mit einem Schaltgetriebe weniger Kraftstoff verbrauche, als mit dem gleichen Fahrzeug mit Automatik.

...zur Antwort