Mit Bachelor Physik auswandern?

4 Antworten

Du kannst auch mit einem Hauptschulabschluss auswandern! Und deine Aussage mit USA, irgendwo in Europa, Australien und Teile Asiens ist doch sehr grob. Auswandern sollte man dann, wenn man einen Job hat oder die Aussicht auf einen Job und die Landessprache oder zumindest eine der Amtssprachen beherrscht. Mit Deinem Physik Studium wirst du in den Universitätsstädten vielleicht weiter kommen, außerhalb dieser Städte wirst du damit nichts anfangen können.
„europäische Länder“ nehmen wir mal meine Wahlheimat Zypern. Hier brauchst du mit einem Physik Studium nicht ankommen. Vielleicht noch Informatiker, aber was hier wirklich gebraucht wird sind Handwerker, gelernte Maurer, Schreiner, Tischler, KFZ Meister und co.
in den meisten Ländern hat man bessere und größere Chancen mit einer abgeschlossenen deutschen Ausbildung, als mit einem Studium.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Wir sind selber vor 1,5 Jahren ausgewandert

Und als was willst Du dann arbeiten?

Manche Länder haben eine Skilled Liste der gesuchten Berufe. Wenn Dein Beruf nicht dadrauf steht, brauchst Du gar nicht erst einen Antrag auf Einwanderung stellen.

Für die USA brauchst Du eine Green Card und die zu bekommen, ist fast noch schwerer als einen Sechser im Lotto zu gewinnen.

Vielleicht solltest Du Dich erstmal informieren, ob diese von Dir genannten Länder überhaupt an einem Physiker interessiert sind und unter welchen Bedingungen Du evtl. eine Chance auf Einwanderung hast.

Wenn Du gerade frisch aus dem Studium kommst, hast Du noch keine Berufserfahrung in was auch immer. Damit bist Du uninteressant für mögliche Arbeitgeber.

Glaubst Du ernsthaft, auch nur eines der genannten Länder wartet ausgerechnet auf Dich? Einen Frischling! Vergiss es.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Aufenthalt, Familie

Vielleicht ...

Aber ein Master ist immer besser.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Bachelor in Sinologie (HF) und Geschichte (NF)

Ohne Berufserfahrung ist es vollkommen egal, welchen Abschluss er hat. Gefragt ist immer Kompetenz und nicht Schul-/Uniwissen.

0
@Lachlan

In China sind Uni-Abschlüsse nach wie vor höher angesehen als berufliche Erfahrungen! Aber Zeiten ändern sich zum Glück und auch in China gibt es inzwischen mehr und mehr wissenschafltiche Arbeiten, die sich mit der Thematik einer beruflichen Ausbildung auseinandersetzen...

0
@Noidea333

Wer will denn freiwillig nach China?

Ausserdem kann man die Gepflogenheiten in asiatischen Ländern nicht mit den westlich geprägten Ländern vergleichen.

0
@Lachlan

Ja sorry, China war halt auch in der Frage erwähnt und da fühlte ich mich eben auch angesprochen, zu antworten.

Und ich denke, dass es einige Leute gibt, die freiwillig auch in China leben würden! 😉

0
@Noidea333

Die kann man sicherlich an einer Hand abzählen. :)

Damit will ich nicht behaupten, dass das Land an sich und seine Kultur - jedenfalls die ältere - nicht sehr interessant ist. Aber man darf die Gegenwart dabei nicht vergessen.

0
@Lachlan

Und auch in der Gegenwart gibt es viele nette, gastfreundliche Menschen dort. Das darf man auch nicht vergessen! 😉 Und wenn man einige Male schon in China war, dann weiß man auch deren Werte zu Schätzen! 😊

Ich respektiere deine Meinung. Aber du solltest auch versuchen, zu verstehen, dass Geschmäcker und Ansichten und Meinungen sehr unterschiedlich sein können.

0
@Noidea333

Das muss ich nicht nur verstehen, sondern das ist immer schon meine Meinung gewesen. Jeder hat hat seine eigenen Erfahrungen und Erlebnisse gemacht in seinem Leben und hat daher auch eine andere Meinung, wie "der Nachbar". So soll es auch sein.

Und wenn Du ein anderes China kennst bzw. andere Erlebnisse hattest, dann hast Du auch eine andere Sichtweise. Das ist doch logisch. Und ich freue mich für Dich, dass Du diese Erfahrung machen konntest.

1
@Lachlan

Danke, dass du das verstehst und respektierst. Denn viele tun dies hier leider nicht.

0
@Noidea333

Die Menschen sind so. Leider.

Ich habe da auch so meine Erfahrungen gemacht.

Alles Gute für Dich.

0

Unterschiedliche Länder, unterschiedliche Bedingungen. Oftmals wird es darauf ankommen, ob du gebraucht wirst.

Sprich...du könntest als Professor Doktor ankommen und es würde dir nix bringen, wenn I dem Beruf kein Bedarf besteht. Umgekehrt könnte ein Maurer vielleicht einwandern, wenn genau der benötigt wird.

Anders sieht es oft aus, wenn man viel Geld hat und investieren will.