Wenn Du schon an der Ampel vorbei warst, als die auf Rot wechselte, kannst Du auch nicht für einen Rote-Ampel-Verstoss belangt werden, weil der nicht stattgefunden hat.

Und dafür würde man auch nicht den Führerschein einziehen. Also keine Panik.

Für die Richtlien siehe den Beitrag von TheGrow.

...zur Antwort

Warum wendet er sich nicht an die Amerikanische Botschaft. Das wäre doch der vernünftige und richtige Weg.

Wenn er als Fahrgast im Taxi saß, dann muss er auch nicht für die Kosten aufkommen. Ein Taxi hat eine Transportversicherung für die Fahrgäste, die z. B. dafür aufkommen muss, wenn der Taxifahrer schuld ist. Oder, wie hier schon geschrieben, der Unfallverursacher hat für die Kosten aufzukommen.

Die Anfrage bei Dir ist unlogisch und unseriös. Bist Du sicher, dass Du da nicht gerade auf einen üblen Trick reinfällst und lediglich seinen weiteren Aufenthalt finanzieren sollst.

Sei froh, dass Du das Geld nicht hast. Du würdest es wahrscheinlich nie wieder sehen. Wie lange kennst Du diesen "Freund" eigentlich.

...zur Antwort

Und wovon träumst Du nachts?

Du bist 16, nicht geschäftsfähig und träumst vom großen Geld. Und Du glaubst, es muss unbedingt eine neue Maschine sein, obwohl Du nichtmal Geld für eine gebrauchte hast.

Komm mal wieder runter auf den Boden der Tatsachen und denke mal ausnahmsweise realisitsch und logisch.

Spare und erarbeite Dir das Geld für eine gebrauchte Maschine. Und vergesse nicht, dass Du dann auch Geld für den Unterhalt (Versicherung, Sprit, Öl, Verschleißteile, Inspektion) brauchst. Oder willst Du Dir das Mopedchen dann ins Zimmer stellen und es anschmachten. :)

...zur Antwort

Das klingt jetzt aber nicht danach, dass Du schon den Führerschein hast.

Das klingt nach einem ersten Versuch mit einem Auto zu fahren. Hoffentlich fand das auf abgesperrten Gelände statt.

Und ja es ist normal, dass man am Anfang etwas überfordert ist. Man muss sich um so viele Sachen gleichzeitig kümmern, was man nicht gewohnt ist. Und man denkt logischerweise über jeden einzelnen Schritt nach. Wenn Du mal automatisch kuppelst, schaltest und bremst, ohne groß darüber nachzudenken und Dich voll auf das Fahren und das Geschehen im Straßenverkehr konzentrieren kannst, hast Du das Prinzip des Autofahrens verstanden und solltest nicht mehr überfordert sein.

Für die ersten unsicheren Momente kann ein Verkehrsübungsplatz durchaus hilfreich sein. Das kann man parallel zur Fahrschule machen.

...zur Antwort

Und was ist jetzt eigentlich Deine Frage? Aus dem Satz, den Du gebildet hast, kann ich nicht erkennen, was Du eigentlich wissen willst.

Abgesehen davon, ist es nicht zwingend eine Frage des Glaubens, ob man Freunde findet oder nicht. Wichtiger ist der Charakter einer Person und wie offen er/sie auf andere zugeht.

Hast Du Hobbies oder machst Du Sport? Wie integrierst Du Dich in die Gesellschaft?

Agressivität ist nicht förderlich, wenn man Leute kennenlernen und Freunde finden will. Und das hat nichts mit dem Herkunftsland oder der Religion zu tun. Aber das wird dann gerne als Ausrede genommen, wenn man selber nichts machen will.

...zur Antwort

Warum eigentlich nur 5 Monate. Du kannst das Visum nicht nochmal stellen und verschenkst mögliche 7 Monate, in denen Du das Visum ausnutzen kannst.

Am sinnvollsten ist es, wenn Du neben dem geforderten Nachweis der Geldmittel, ein Rückflugticket vorweisen kannst.

...zur Antwort

Es liegt doch auch an Dir, ob Du das Abi schaffst oder nicht. Vielleicht solltest Du Dich mal der Aufgabe "Abi" stellen und es fertig machen.

Ich denke eher, dass Du nur keine Lust mehr hast. Dabei ist es Deine eigene Zukunft, die Du da gestaltest oder verhunzt.

Wenn es also wirklich hoffnungslos sein sollte, dann hast Du noch die Möglichkeit der Variante, die Gugu77 aufgezeigt hat.

Work&travel kann man in Australien im Alter von 18 bis 30 Jahren machen. Und man muss bei der Einreise rd. 3.500€ auf dem Konto vorweisen können. Musst Du da vielleicht noch etwas nachholen? ;)

Erste Infos zum Thema working holiday / work& travel findest Du z. B. hier: https://www.australia.com/de-de/planning/working-holiday-visa-faq.html

...zur Antwort

Warum hoffst Du es? Es ist schliesslichdann auch Bestandteil Deiner eigenen Vergangenheit und eine Zeit Deines Lebens.

Vielleicht solltest Du mal Deine eigene Verblendung abzuegen und zu versuchen selber zu denken und nicht nur Blödsinn zu plappern. Wieso fällt mir dabei gerade der Vergleich mit der Schuhgröße von Regenschirm235 ein. - grübel -

...zur Antwort

Die Korallen scheinen Dir egal zu sein. Dabei liegt da das größere Problem, nicht nur für Australien.

Die Tousiten finden immer ein neues Ziel, das sie heimsuchen können. Da mache ich mir keine Sorgen.

...zur Antwort

Wie ChickPea schon geschrieben hat, kann er innerhalb der 12 Monate Gültigkeit mehrmals nach Australien einreisen. Allerdings wird der Zoll oder die Einreisebehörde dann irgendwann mal neugierig.

Umändern kann er das Visum nicht. Es wird einmal vergeben. Nutzt man es nicht, verfällt es. Und es wird kein neues Visum ausgestellt, wie es Icelady13 schon beschrieben hat.

Warum will er denn nach so kurzer Zeit denn wieder zurück. Das kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Hat er Heimweh oder machst Du ihm Druck. Beides ist kein wirklicher Grund, um sich solch eine einmalige Chance zu verbauen.

...zur Antwort

Warum fragst Du denn eigentlich noch, wenn es doch schon im Film angegeben wird. Oder hast Du etwa Deinen von Dir selber geposteten Film nicht angesehen? - grübel -

Und Du kannst mir glauben, die Joeys können schon verdammt schnell hüpfen. Wir haben mal eins neben seiner toten Mutter gefunden und wolten es einfangen, um es in eine Pflegestation zu bringen.

...zur Antwort

Geht die Fragestaffel zu work&travel jetzt in die nächste Runde. :-)

Wenn Du Infos willst, sind die Bloggs von aktiven oder ehemaligen w&t-lern der richtige Platz für praktische Infos.

Infos zu den Vorbereitungen und zum Ablauf kannst Du z.B. auf diesen Seiten finden: https://www.working-holiday-visum.de/australien/working-holiday-visum-australien.html oder hier: https://www.australia.com/de-de/planning/working-holiday-visa-faq.html

Auch die Themen Visum, Krankenversicherung, Hostel und Jobsuche sind da erklärt. Und nehme Dir die vollen 12 Monate vor, für die das Visum gilt. Es wird nur einmal ausgestellt.

Wenn Du noch mehr eigene Recherche machen willst, dann lautet der Suchbegriff working holiday australien. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Ihr meint den australischen Sommer? Da könnt Ihr eigentlich überall hinreisen und auch schwimmen gehen.

Die Stellen, wo man nicht ins Wasser sollte oder am Strand aufpassen muss, sind beschildert. Und an diese Schilder sollte man sich halten.

Je nachdem, wie Ihr Hitze vertragt, ist die Ostküste oberhalb von Brisbane eine Empfehlung. Ich finde die Sunshine Coast und Fraser Island besonders schön. Eigentlich die gesamte Strecke bis Cairns hinauf ist empfehlenswert. Allerdings ist es dort dann auch ziemlich heiß mit über 30^C.

Wer "gemäßigtere" Temperaturen im Sommer mag, ist mit Sydney und der Ostküste in Richtung Melbourne gut bedient. Oder auch Tasmanien.

Hier: https://www.australia.com/de-de oder hier: http://www.australien-info.de/ findet Ihr gute Reisetipps.

...zur Antwort

Warum wird eigentlich immer soviel Theater um die AfD gemacht. Wenn interessiert die eigentlich und was die wovon halten. Die machen doch ohnehin nur populistische Randale. Gebt denen doch nicht solch große Bühne, die haben sie nicht verdient.

...zur Antwort

Wir nennen uns Bundesrepublik Deutschland und die Aussies sagen Commonwealth of Australia. Wo ist da Dein Problem.

Bei uns sind es Bundesländer, die sich zusammengeschlossen haben. In Australien sind es Bundesstaaten, die sich zu einem Commonwealth zusammengetan haben. Was ist daran jetzt kompliziert.

http://www.cefa.org.au/ccf/why-are-we-called-%E2%80%98commonwealth-australia%E2%80%99

Ich schließe mich ansonsten dem Beitrag von Glasdach an.

...zur Antwort

Wozu willst Du das eigentlich wissen? Nur aus Interesse glaube ich Dir nicht.

Ich habe mit 19 den 3er gemacht und habe dann meine ersten Kilometer im Linksverkehr in Australien abgespult, bevor ich in Deutschland mit dem Auto unterwegs war. Den 1er für das Motorrad habe ich nach dem Studium mit 29 gemacht. Vorher hatte ich erst kein Interesse, dann während des Studiums kein Geld und nachher erstmal keine Zeit.

...zur Antwort

Du hast mehrere Möglichkeiten. Zuerst informierst Du Dich wo genau in Frankfurt die Dieselfahrverbote gelten. - Die Stadt Frankfurt hat das sicherlich schon auf ihrer Homepage veröffentlicht. - Dann prüfst Du. ob Du mit Deiner Fahrtroute zur Arbeit davon betroffen bist. Bist Du es nicht, dann brauchst Du Dir auch keine weiteren Gedanken machen. Bist Du es aber, dann suchst Du nach Ausweichstrecken und gut ist. Andere Dieselfahrer, die in Frankfurt unterwegs sind, werden das allerdings genauso machen und das wahrscheinlich ohne hier vorher nachzufragen, was sie machen müssen.

Und Dir bleibt dabei auch noch die Alternative des öffentlichen Nahverkehrs, indem Du einen Pendlerzug findest, der Dir ein einfaches Park+Ride zu Deinem Arbeitsplatz ermöglicht. Das wäre wahrscheinlich sowieso die generell bessere Lösung, auch jetzt schon. Es sind ohnehin zu viele Autos in Frankfurt unterwegs.

Und außerdem solltest Du Dich hier im Forum selber an Deine eigenen Vorgaben halten. Denn wenn Du um "Sachlickeit" und "keine Beleidigungen" bittest, solltest Du das auch selber so machen.

...zur Antwort