Afrika >> Hirse, was eigentlich ein Süssgras ist und kein Getreide

Australien >> Weizen und Gerste, aber auch erst seit der Besiedelung durch Europäer

...zur Antwort

Was muss man sich unter einer großen Werksatt vorstellen? Ist es eine professionelle Werkstatt, wo Autos oder Motorräder repariert werden oder eine gut ausgebaute Hobbywerkstatt.

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Du Dich 18 Jahre in dieser Werkstatt bewegt hast, ohne etwas von der Technik kennenzulernen und Schrauberkenntnisse zu erwerben. Außerdem scheint niemand in Deinem direkten Umfeld irgendwie Interesse daran zu haben, Dir zu helfen. Das macht mich stutzig. Wenn also niemand daran interessiert ist, dass Du Dir ein Motorrad zulegst, auf welche Weise auch immer, dann ist es wohl besser, dass Du die Finger davon läßt. Deine Mutter zählt insofern nicht, weil Mütter immer besorgt sind.

Bist Du denn wenigestens Mofa, Moped oder Roller gefahren, was einen gewissen Bezug zu einem Motorrad beweisen könnte? Hast Du denn wenigstens einen Führerschein? Dann allerdings hättest Du schon einen gewissen Kontakt zu Zweirädern gehabt.

Das ist alles nicht schlüssig, was Du schreibst. Du kennst weder Motorräder, noch kannst Du schrauben, noch hast Du Ahnung von der Technik. Da ist das Selberbauen oder Restaurieren u.U. lebensgefährlich für Dich und andere Verkehrsteilnehmer.

Du solltest dieses Projekt nochmal überdenken und besser die Finger davon lassen.

...zur Antwort

Ein Jahr work&travel kommt immer gut an bei einer Bewerbung. Zeigt es doch, dass Du (hoffentlich) gute Sprachkenntnisse erworben und Deine Persönlichkeit weiterentwickelt hast und selbstständig er geworden bist. Und dabei ist es eigentlich egal, welchen Beruf Du später anstrebst.

...zur Antwort

Nach der Grundausbildung, die ja jeder machen muss, kommt die eigentliche Ausbildung in dem jeweiligen Bereich für die der/die SoldatIn eingeteilt ist.

Denke doch mal logisch. Die Bundeswehr muss täglich verwaltet werden, Maschinen und Fuhrpark gewartet werden etc.. Das ist so, wie im normalen Leben. Da hat jeder seine Aufgabe zu erfüllen.

Und lasse Dir nicht jeden Bären aufbinden, der gerade rumsteht. Sprich, glaube nicht alles was Dir erzählt wird.

...zur Antwort

Mit 14 jahren hast Du weder Bier, noch Wein oder Sekt zu trinken. Damit kannst Du weder den Geschmack von Bier bewerten, noch ist Dir offensichtlich bekannt, dass es da große Unterschiede gibt, je nach Brauart und Region, in der es gegestellt wird. Auch Wein ist nicht gleich Wein. Gleiches gilt für Sekt. Wer altersbedingt so wenig Ahnung von diesen Getränken hat, sollte besser ruhig sein.

Auch Deine Selbstbezeichnung als "Kraut" ist voll daneben. Wie kommst Du darauf so einen Begriff zu nutzen, der eher im englischsprachigen Raum genutzt wird und nicht gerade positiv bewertet ist.

Du musst offensichtlich noch viel lernen und mit 14 Jahren solltest Du das auch machen. Also lasse lieber erstmal die sämtliche Drogen, egal in welcher Form beiseite und werde erstmal erwachsen, bevor Du solch unreifes Gewäsch absonderst.

...zur Antwort

Technische Daten stehen in den Fahrzeugpapieren, auch die mögliche Höchstgeschwindigkeit. Lesen musst Du schon selber.

Wie schnell Du auf der Autobahn bzw. dem jeweiligen Autobahnabschnitt fahren darfst, kannst Du z.B. an dn Verkehrsschildern ablesen, auf denen die erlaubte Höchstgeschwindigkeit angegeben ist.

Wenn Du alllerdings nur Rasen willst, solltest Du besser auf dem Nürburgring und da auf der Nordschleife fahren. Da gefährdest Du wenigstens keine anderen Verkehrsteilnehmer.

...zur Antwort

Was steht in den Fahrzeugpapieren? Gibt es eine Freigabe dafür und ist die eingetragen? Dann ja, sonst nein. Frage doch mal beim Händler nach oder beim TÜV. Wenn der Abrolumfang identisdch ist, könnte der Reifen nachträglich eingetragen werden. So einfach mal die Räder wechseln, ist nicht. Das kannst Du vergessen.

Und nur als Hinweis bei der genannten Größe geht es um die Reifengröße und den Felgendurchmesser.

...zur Antwort

Wie willst Du denn von Queensland aus eine Registrierung in Westaustralien bewerkstelligen. Das entbehrt jeglicher Realität und Logik. Ansonsten siehe den Beitrag von ChickPea.

...zur Antwort

Mit Deinen Angaben habe ich sofort Antworten gefunden bei meiner Suche. So z.B. diese: https://www.stepin.de/travel-tipps/high-school/in-der-schule/australien/das-australische-schulsystem/

Ausserdem kannst Du noch nach School on the Air suchen. Das ist die Schulsystem für die Schüler auf den Farmen/Stations auf dem Land.

Wenn Dir ein Suchbegriff nichts hergibt, variiere ihn. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Gegenfrage, wie ist die Mentalität der Menschen in Deutschland, Frankreich, USA, Belgien, Italien oder sonstwo in der Welt?

Und warum hast Du nicht einfach mal die bekannten Suchmaschinen genutzt. Dann hättest Du vielleicht sogar etwas gefunden, was zum Thema passt, wie das hier: https://www.gotoaustralia.de/australier/

Deine Hausaufgaben musst Du schon selber machen. Also kannst Du auch selber weiterrecherchieren.

...zur Antwort

Was willst Du jetzt eigentlich mit Deinem scheinheiligen Gejammer erreichen?

Und warum gibst Du die Schuld anderen, dass Du Dein Leben nicht auf die Reihe bringst. Du bist derjenige, der in die Gänge kommen muss und sein Leben in die Reihe bringen sollte. Der Staat gibt dabei sogar Hilfestellung, aber bewegen musst Du Dich schon selber.

...zur Antwort

Hast Du wirklich keine Ahnung? Das erstaunt mich dann doch. Drei Fragen zum gleichen Thema auf einmal.

Wie stellst Du Dir denn vor, dass das Kühlwasser in den Kühler kommt, wenn Du es nicht selber auffüllst. Der Ausgleichsbehälter soll den Kühlwasserstand nur auchgleichen, wie der Name schon sagt. Denn, wenn der Kühler beim Betrieb des Motors heiß wird, dehnt es sich aus und fließt dann in den Ausgleichsbehälter. Wenn dem nicht so wäre, würde der Kühler u.U. platzen, was dem Motor nicht wirklich gut täte.

Irgendwie bin ich mir immernoch sicher, dass auch dies eine Deiner üblichen Trollfragen ist. Du hast Dir nur in der letzten Zeit das Thema Motor bzw. Auto vorgenommen. Fiel Dir sonst nichts mehr ein.

...zur Antwort