Weihnachtsmärkte gibt es schon seit einigen hundert Jahren und ist für viele Menschen ein wichtiger Bestandteil im Leben, um das Jahr und den Alltagsstress abklingen zu lassen.

Und früher war es noch vielmehr eine gute Möglichkeit, dank des Glühweins und den speziellen Leckereien, die Kälte und das trübe Wetter erträglicher zu machen.

Viele Menschen mögen auch heute noch die Atmosphäre auf einem Weihnachtsmarkt. Es gibt große und kleine und einige sind wirklich großartig und versprühen doch einen gewissen Zauber 😊

...zur Antwort

Deutschland finde ich eigentlich recht gut, wenn man die Politik mal außer Acht ässt...

...zur Antwort

Der Grundgedanke an dieser Strategie war, dass man bei so vielen Menschen - teils auf engem Raum - das Ansteckungsrisiko möglichst niedrig halten wollte, was größtenteils auch zu funktionieren schien.

Allerdings konnte niemand damit rechnen, was das über diesen langen Zeitraum für große Ausmaße annehmen würde. Der eigene Impfstoff zeigt anscheinend weniger Wirkung als in anderen Ländern. Und doch möchte man andere nicht verwenden.

Ein Hauptgrund, warum die Regierung dennoch an dieser Strategie festhält, ist die künftige dritte Amtszeit von Xi Jinping. Denn Fehler möchte er nicht zugeben, damit er nicht an Vertrauen verliert. Und im Endeffekt gibt es kaum gute Alternativen in China, um "richtig" gegen dieses Virus vorzugehen. Auch wenn die Wirtschaft momentan sehr darunter leidet. Daher betont er immer die bereits erreichten Erfolge.

Und im Vergleich zu vielen anderen Ländern, vor allem den USA, hat China (vielleicht durch diese Null-Covid-Strategie) wirklich viel weniger Todesopfer, die in Verbindung mit Corona stehen, selbst wenn vielleicht ca. 5.000 in China auch nicht der Wahrheit entsprechen (Stand April diesen Jahres).

Verwendete Quelle für meine Antwort unter anderem diese:

Warum Xi Jinping an der Zero-Covid-Strategie festhalten wird - Capital.de

...zur Antwort

Das ist schlichtweg die chinesische Seite von "Northface"

The North Face | Outdoorbekleidung, Rucksäcke & Schuhe

Und das ist die deutsche Version davon.

...zur Antwort
Sonstiges...

Durch welche Türe ich gehen würde, 

kann ich dir leider nicht sagen.

Ist vielleicht hinter jeder eine neue Bürde,

das würde ich nicht ertragen. 

Vielleicht öffne ich jede erst einmal

und wage einen Blick hinein.  

Das erleichtert mir die Qual der Wahl.

Ja, das würd' das Beste wohl sein 🤔

...zur Antwort

Es gibt viele Vorteile.

Neue Seidenstraße und Europa: Chance oder Risiko? (transportlogistic.de)

Neue Seidenstraße: Vorteile, Nachteile uvm. | INVERTO

China - Chancen und Risiken der neuen Seidenstraße | deutschlandfunk.de

Einige Vorteile weiß man auch, ohne viel nachlesen zu müssen.

  • Neue Transportwege ermöglichen neue Handelswege...
  • Schneller Abwicklung, kürzere Wege...
  • usw.
...zur Antwort
🇨🇳

Für mich gibt es viele Gründe, warum ich in China leben wollen würde. China gehört zu meinen Lieblingsländern. Ich war dort schon paar mal. Unter anderem auch für ein Auslandssemester. Die Geschichte und Kultur finde ich sehr faszinierend, was auch der Grund für mich war, Sinologie zu studieren. Das Essen ist dort total lecker und für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Ich habe dort viele Freunde und mittlerweile auch Familie.

...zur Antwort

Na ja, also ein paar Tage kann man durchaus gut in Shanghai verbringen. Auch dort kann man Gegenden finden, die eher ruhig sind. Vor allem die großen Parkanlagen sind ein Träumchen, wie eigentlich überall in China.

Aber erholen kann man sich wohl besser außerhalb von Shanghai. Ich empfehle Hangzhou mit dem Westsee. Kann man von Shanghai auch gut mit der Bahn erreichen in 1-2 Stunden.

Und ansonsten empfinden die Menschen alle unterschiedlich und können mal besser oder schlechter Stress abbauen.

...zur Antwort
Ist in Ordnung

Was hat das mit Verrat zu tun, wenn man sich auch für ein anderes Land freuen kann?

Ich freue mich auch für Japan oder China (wenn sie mitspielen würden). Oder Irland usw. Einfach weil ich mehr Sympathien mit diesen Ländern habe.

...zur Antwort
Stimmt eigentlich!

Abgesehen davon, dass die anderen Abstimmungspunkte etwas seltsam sind, muss man bei China auf jeden Fall berücksichtigen, dass es im Land selbst noch sehr starke Unterschiede gibt. Natürlich gibt es mittlerweile strenge Umweltauflagen und viele Investitionen in erneuerbarer Energie und deren Technologien.

Aber trotzdem, und das darf man nicht vergessen, gibt es auch leider noch Gebiete, wo man noch nicht so ein starkes Umweltbewusstsein entwickelt hat und lieber weiterhin vom Wirtschaftswachstum profitieren möchte.

Und doch bin ich der Meinung, dass in China in den letzten Jahren sich schon vieles verbessert hat und auch in Zukunft noch weiter verbessern wird.

...zur Antwort