Wäre es dir lieber gewesen, wenn sie sich über dich lustig gemacht hätte?

Mal im ernst: Es ist doch total nett von ihr, sich um dich zu sorgen. Hat man nicht alle Tage heutzutage. Kommunikation ist alles. Du hast es ihr erklärt, sie hat es verstanden und alles ist gut.

Pass das nächste mal besser beim Essen auf 😉

...zur Antwort

Hallo,

ich bin meinem Opa dafür dankbar, dass er mir damals Schach beigebracht hat und ich so gut es heute spielen kann. Damit kann ich heute recht gut vom Arbeitsstress manchmal abschalten.

Meinen Lehrern am Abendgymnasium bin ich dankbar, dass ich einigermaßen vom Trauma der damaligen Schule mit den bösen Schülern und Lehrern befreit wurde.

Und zu guter Letzt möchte ich mich bei den "meisten" Dozenten meines Studiums der Sinologie und Geschichte bedanken, dass mein Horizont in gewissen Denkweisen erweitert wurde und ich in der Lage bin, mit gutem Gewissen behaupten zu können, Quellen und Berichte miteinander vergleichen zu können, bevor ich mir ein Urteil erlaube.

Ein Danke gild auch den Leuten hier, die mir stets mir Rat und Hilfe zur Seite stehen, wenn man mal Fragen und Problemchen hat.

Und wo ich schon beim Danke-Sagen bin ... ähm ... Da bedanke ich mich auch noch bei meiner Frau dafür, dass sie bei mir ist und mir ein Gefühl des Glücklichseins vermittelt, trotz aller Höhen und Tiefen im Alltag! 😊

Das wars eigentlich auch schon 😎

Einen schönen Nachmittag und Abend euch noch.

...zur Antwort

Alleine die Tatsache, dass es für euch wichtig ist, euch 1x pro Woche zu sehen, setzt euch und eure Beziehung unter Druck. Und dadurch kann Stress entstehen.

Die Menschen und Charaktere sind sehr unterschiedlich. Und gerade bei einer Fernbeziehung muss das gegenseitige Vertrauen umso stärker sein. Für viele Menschen ist das nichts. Und für einige Menschen sind schon 20 Kilometer Entfernung zu viel!

Kurz zu meiner Situation:

Meine Frau aus China und ich waren damals Anfang/Mitte 20, als wir uns "zufällig" im Internet kennenlernten. Wir suchten beide nur jemanden zum Englisch üben. Bei uns war die Entfernung natürlich größer (ca. 9.000 Kilometer) und wir konnten uns im Durchschnitt nur 1x pro Jahr für zwei Wochen sehen. Aber 1x war sie auch für 2 Monate bei mir.

Wir waren damals beruflich sehr viel eingespannt und haben uns halt viel geschrieben gehabt und am Wochenende immer geskyped usw.... Das ging ganze 7 Jahre! 🙄

Na ja. Und nun sind wir schon 9 Jahre glücklich miteinander verheiratet 😊🤗

Also ich gehöre da definitiv in die "Ausnahme"-Kategorie 😉

...zur Antwort
Versuchen

Ihr beide habt ein Alter erreicht, wo ihr weitsichtiger seid und auch etwas realistischer planen könnt als Jugendliche.

Die Menschen und Charaktere sind sehr unterschiedlich. Und gerade bei einer Fernbeziehung muss das gegenseitige Vertrauen umso stärker sein. Für viele Menschen ist das nichts. Und für einige Menschen sind schon 20 Kilometer Entfernung zu viel!

Kurz zu meiner Situation:

Meine Frau aus China und ich waren damals Anfang/Mitte 20, als wir uns "zufällig" im Internet kennenlernten. Wir suchten beide nur jemanden zum Englisch üben. Bei uns war die Entfernung natürlich größer (ca. 9.000 Kilometer) und wir konnten uns im Durchschnitt nur 1x pro Jahr für zwei Wochen sehen. Aber 1x war sie auch für 2 Monate bei mir.

Wir waren damals beruflich sehr viel eingespannt und haben uns halt viel geschrieben gehabt und am Wochenende immer geskyped usw.... Das ging ganze 7 Jahre! 🙄

Na ja. Und nun sind wir schon 9 Jahre glücklich miteinander verheiratet 😊🤗

Also ich gehöre da definitiv in die "Ausnahme"-Kategorie 😉

Und bei euch ist ja mehr und schon früher Land in Sicht. Von daher könntest du es versuchen und vor allem dir und euch keinen Stress machen! Wie es auch ausgehen wird, wünsche ich dir viel Glück.

LG

...zur Antwort

Unterhaltet euch doch über Cocktails. Würde doch zum crushed ice passen. Gibt viele coole Rezepte.

Ansonsten spielt es ja auch eine Rolle, wie alt ihr seid und wie euer Alltag so ausschaut. Mit wenig Informationen bekommst du auch wenig Antworten.

...zur Antwort

Ich halte von Verschwörungstheorien gar nix! Abgesehen davon glaube ich, dass Corona aus den USA kommt...

...zur Antwort

Was hat die Studienberatung mit der Prüfung zu tun? Da wäre das Prüfungsamt zuständig.

Bei der Studienberatung informiert man sich ggf. darüber, ob ein Studium unter welchen Voraussetzungen noch Sinn macht oder ob es besser wäre, den Studiengang zu wechseln usw.

Aber eventuell kann die Studienberatung dir allgemein dabei helfen, zu entscheiden, ob man die Prüfung mitmachen "möchte".

Ich hoffe, ich habe es in etwa richtig verstanden.

...zur Antwort

Das wäre nur wie ein Tropfen in den Ozean.

Es gibt überall auf der Welt Tiere, die es wert wären, "gerettet" zu werden. Kühe, Schweine, Rehe, Hasen, Küken usw.....

Ich kann dich zumindest in dem Punkt beruhigen, dass in China es nur in der einen Region das umstrittene Hundefest (noch) gibt und die meisten Chinesen niemals freiwillig Hundefleisch essen würden! Und selbst dort werden die Hunde extra für den Verzerr gezüchtet, wie bei uns z.B. die Schweine und Kühe usw.

In den letzten Jahren hat sich in China der Hund immer mehr als Statussymbol etabliert und es gibt gefühlt alle 100 Meter einen Hundesalon. Auch gibt es in China viele Katzen-Cafés, wo man als Kunde in tierischer Gesellschaft seinen Kaffee genießen kann. Ein Traum jeden Katzenliebhabers! 😊

Ich empfehle dir, dich nicht von irgendwelchen Videos im Internet berieseln zu lassen, wo gar nicht erwiesen ist, wann sie wo aus welchem Grund entstanden sind! 😉

Also mache dich deswegen nicht verrückt! Gibt noch genug andere Dinge, die schlimm genug sind.

...zur Antwort
Nein

Nein. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und minimalen Verzögerungen, um selbst eine Panik im Land zu vermeiden, hat China alle Länder gewarnt!

Dass andere Länder sich darüber lustig gemacht haben und wie sie im Endeffekt damit umgegangen sind und noch umgehen, dafür kann doch China nichts!

Abgesehen davon ist (noch) nicht erwiesen, wo das Virus seinen wirklichen Ursprung hat. Nur weil es in China entdeckt wurde, kann es genauso gut auch von außerhalb dort "eingeschleppt" worden sein?!

Und wie ist dann der Tatbestand bei all den anderen Viren und Pandemien? Wurde da auch jemand zum Schuldigen oder Mitschuldigen abgestempelt??? Ist mir jedenfalls nicht bekannt? Warum also so ein Drama um China jetzt?

Ich habe den Eindruck, dass viele sich nicht eingestehen wollen, wie gut China das in den Griff bekommen hat und anstatt selber etwas in die richtige Richtung zu tun, lieber China die Schuld geben, um das eigene Gewissen zu beruhigen, weil dies ja einfacher ist... 🙄

...zur Antwort

Nein. In Peking war ich leider noch nicht. Aber in Shanghai und Hongkong ist das Leben definitiv anders. Ob besser, muss jeder für sich entscheiden.

Die Moderne sieht man überall dort. Aber die Menschenmassen vermitteln mancherorts dann doch einen etwas stressigen Eindruck für einen Moment. Nach einer Weile wirkt es dann doch irgendwie wieder ruhig und geordnet. Im Grunde genommen ist das in vielen chinesischen Großstädten ähnlich. Hangzhou, Guangzhou, Foshan usw.

Daher: definitiv anders!

...zur Antwort