Ist ein Transgender automatisch auch Homosexuell?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi glueckspilz85,

also grundsätlich sind Transgender als Transsexuell anzusehen. Sie Sind Männer bzw. Frauen, die sich im falschen Körper geboren fühlen.

Ist also sagen wir mal eine transsexuelle Frau mit einer Frau zusammen, gäbe es schäzte ich 2 Sichtweisen:

Die Biologische Sichtweise: Da ist eine weibliche Person, die mit einer weiblichen Person zusammen ist, diese wäre Homosexuell

Die psychologische Sichtweise: Da ist eine Frau, die sich aber als Mann im falschen Körper geboren fühlt, mit einer Frau zusammen. Wäre dann Heterosexuell.

Hinsichtlich dessen, dass man davon ausgehen sollte, ob die Person sich als Mann oder Frau im falschen Körper geboren fühlt, ist entsprechend von Hetero- oder Homosexualität die Rede. Von Bisexualität zu schweigen, da existiert die Frage ja eher nicht so ^^

Tatsächlich ist der psychologische Aspekt meiner Meinung nach gewichtiger als der biologische. Die Biologische Beschaffenheit ist veränderbar, nicht so aber die Psychologische, denn einem Transgender kann man ja nicht einfach dieses Gefühl ausreden oder so, das kommt ja nicht von ungefähr.

Hoffentlich war ich dir eine Hilfe :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Transgender sind Menschen, denen es hauptsächlich um ihr soziales Ansehen geht! Sprich Anrede, Kleidung, Namen, Gefühl,... Sie wollen als anderes Geschlecht wahrgenommen werden, aber es biologisch nicht sein.

Transsexuelle sind die Menschen, die nicht mit ihren Körper klarkommen. Hier geht es hauptsächlich um den biologischen Körper!

So, nun zur Frage: Sie können alle Art an Sexualitäten haben, denn Geschlechtsidentität hat mit sexuellen Orientierung nichts zu tun. Habe schon pansexuelle Transsexuelle oder asexuelle Transgender getroffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von transeltern
20.07.2016, 23:22

Genau das!

0

Es fängt ja schon damit an, dass du nicht mal weißt, was Transgender überhaupt bedeutet, denn sonst wäre die Frage selbsterklärend. Als "Transgender" bezeichnet man sowohl Transsexuelle, Transvestiten als auch Menschen, die eine gewisse "Phase" durchleben, in der sie sich gerne wie das andere Geschlecht kleiden und verhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glueckspilz85
16.07.2016, 19:30

Wenn ich mich zu einem kompletten Mann hinoperieren lasse, dann kann das, glaube ich nicht nur eine "Phase" sein.

Ausserdem muss ich vor der OP ein psychisches Gutachten durchgeführt haben damit so eine tiefer Eingriff stattfinden kann...

0
Kommentar von daria78
17.07.2016, 09:18

Auch ich kenne den Unterschied zwischen Transsexualität und einer Phase, weshalb ich es auch extra für besonders schlaue Moralapostel getrennt erwähnt habe. Du musst dich also nicht diskriminiert fühlen.

0
Kommentar von transeltern
20.07.2016, 23:26

Ich verwehre mich gegen den Begriff Transgender als Oberbegriff und möchte weder mit TG, TV  verwechselt werden, in einem Atemzug genannt werden, noch möchte ich von der TG-Bewegung vereinnahmt werden. TS und TG sind zwei völlig verschiedene paar Schuhe wie Skogen schon richtig erklärt hat. Transsexuell F 64.0 im engsten Sinne der Definition wollen nichts mit Transgendern zu tun haben und nicht mit denen verwechselt werden. TS haben andere Bedürfnisse als TG, es gibt keine Gemeinsamkeiten.

1

"Denn ich kann mir nicht vorstellen das ein Transgender sich zu einem kompletten Mann hinoperieren lässt, um dann sich in einen Mann zu verliebten." - Das ist schon wieder mit dem Irrglauben verbunden, Homosexualität sei etwas schlechtes. Wie dir hier bereits alle geantwortet haben, können Transsexuelle jegliche Sexualität ausleben. Übrigens möchte auch (so gut wie kein) Homosexueller das Geschlecht wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

sexuelle Identität und Orientierung haben nichts miteinander zu tun. Deshalb sind alle Kombinationen möglich: eine Transfrau kann auf Männer, Frauen oder beides stehen, so wie jede andere Frau auch. Dasselbe gilt für Transmänner.

Ich bin selber trans und bi, weiß also wovon ich rede ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daria78
15.07.2016, 21:41

Männer die auf Frauen stehen? Wie hochgradig abnorm und langweilig ist das denn?

0

Transgender ist man, wenn man mit dem anderen Geschlecht  geboren wurde und sich eher als das andere Geschlecht fühlt.

Das hat zunächst nichts mit Sexualität zu tun. ~~
Ein Mann  - welcher vorher eine Frau war - der auf Frauen steht, ist heterosexuell.
Dasselbe bei einer Frau - welche vorher ein Mann war - und nun auf Männer steht, ist heterosexuell.

Es könnte jedoch auch sein das man Transgender UND homosexuell oder anderes sein kann. 

Zumindest meiner Informationen nach, wenn etwas falsch ist bitte korrigieren :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oidossi
02.09.2016, 20:57

Du hast tatsächlich recht - wenngleich die meisten "umgebauten" Männer, also die sich Brüste machen lassen und volle Geschlechtsangleichung, vorher eben sehr effeminierte Homosexuelle waren, die sich da so stark reinlebten und auch entsprechende "Freundinnen" hatten, dass sie zu ihrem Mannsein gar keinen Bezug mehr hatten, wovon manche ihr Genital aber trotzdem wie ein Mann benutzten, wofür es sogar männliche (!) interessierte Kundschaft zu geben scheint - denn in diese "Branche" driften doch die meisten ab. Manchmal in Verbindung mit Drogen, um diese Existenz auszuhalten. Ich finde das alles sehr tragisch und deprimierend. Ich glaube, wenn ein Männer liebt und eine Frau Frauen, ist das vergelichsweise einfach.

Außerdem - ich habe mal eine Doku gesehen, wo ein Familienvater (!), von Beruf Lkw-Fahrer, davon vollkommen fasziniert davon war, lange blonde Haare und rosa Ballettkleidung zu tragen, also ganz stark davon träumte, eine sehr feminine Frau zu sein. Aber ich glaube, er hatte dennoch Sex mit Frauen, bzw. blieb bei seiner Frau und hatte absolut keine Geschlechtsangleichung im Sinn. Was wäre er dann - eine Lesbe im Männerkörper? Quatsch - ein ganz normal heterosexueller Mann mit einem sehr stark ausgeprägten Fummelfetisch.

Und wenn eine Frau sich zu einem Mann umoperieren läßt (ehrlich gesagt, da stoße ich an die Grenzen meines Verständnisses), war sie vorher selbstverständlich lesbisch und dabei der männlich Teil (dass eine heterosexuelle Frau sich danach sehnt, einen richtigen Sch...z haben und diesen zu gebrauchen, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen). Wenn man will, kann man sie danach als heterosexuellen "Mann" bezeichnen.

0

Auch Transgender können jegliche sexuelle Orientierungen haben.
Ich kenne auch eine Transexuelle, die pan- und asexuell ist.

Das ist völlig normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Einteilung zwischen Homosexuell und Heterosexuell ist in meinen Augen nur eine verschwommene Grenze, die je nach Lust und Laune in jeder Richtung überschritten werden kann. Viel besser gefällt mir der Begriff Quadrosex. Ich habe ihn einmal von einer Transsexuellen gehört, die als Junge geboren wurde, später jedoch starke weibliche Geschlechtsmerkmale dazu entwickelte. Sie hat mir erzählt, dass sie als Frau gern mit Männern schläft. Aber sie schläft aber auch gern als Frau mit anderen Frauen. Ebenso schläft sie gern als Mann mit Männern und mit Frauen. Der Punkt ist natürlich die Vorstellung im Kopf! Sie kann in ihrem Kopf ihr Geschlecht wechseln, wie sie will und das Wort Quadrosex passt verdammt gut. Dagegen sehen die gebräuchlichen Begriffe doch recht blass aus und passen nur auf "normale" Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Transgender ist z.B. ein Mann der sich innerlich so fühlt wie eine Frau und somit auch eine sein will, auch umgekehrt Frau -> Mann. Oft in den Geschichten der Personen sagen sie das sie vorher Schwul waren da sie ja auf Männer stehen und eine frau sein wollen. Und irgendwann fangen sie an Hormone zu nehmen um eine Frau oder ein Mann zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?