ich bin zu 60% geistig behindert, kann aber sehr viel. ich möchte gerne später mal ein kind haben.

19 Antworten

Du bist 18 Jahre jung und hast noch Zeit zum Kinder kriegen. Lerne erstmal einen Freund kennen, mit dem Du zusammenleben willst. Es muss nicht der erstbeste Freund sein, teste ein paar Jungs aus. Zu zweit ist eine Kindererziehung immer einfacher. Ihr habt dann auch zwei Omas und Opas, die immer gerne bei der Erziehung und Versorgung helfen.

Liebe Julia, laß Dir Zeit mit dem Kinderwunsch - ich spreche nicht wie andere von Puppe oder Haustier, sondern nehme Dich durchaus ernst. Wenn Du in einer eigene Wohnung oder Wohngruppe lebst, wirst Du Dir bald mehr Selbstvertrauen und auch Vertrauen Deiner Eltern aneignen können. ------------------------------------------------------------------------------------------------ Mit dem Urteilen, das ist so eine Sache: Im heutigen Schulsystem wäre ich wohl als DUMM angesehen worden, weil ich damals und heute nicht zeichnen und malen kann. --- Aber ich war 13 Jahre lang einer der besten Schüler ---

Wenn es Deine tiefe Sehnsucht ist, ein Kind zu haben, dann solltest Du eines bekommen.

Doch bitte prüfe, ob Du das WIRKLICH willst oder nicht an der Situation und Belastung verzweifelst und scheiterst. Biete Müttern von Kleinkindern an, für das Kind zu sorgen. Verbringe einige Stunden und Tage mir kranken, quengelnden und fordernden Kindern. Probiere aus, wie es ist, wenn man viele Nächte kaum schlafen kann.

Danach weißt Du viel mehr, als hier jemand mit Worten beschreiben könnte.

Hallo, ein Kind zu versorgen, zu erziehen und ihm einen guten Weg ins Leben zu ebnen damit es später selbstständig! leben kann bedeutet sehr viel mehr als morgens alleine aufstehen und sich anziehen zu können. Es sind eine Menge Dinge im alltag die gemacht werden müssen. Der Haushalt, kochen, die Finanzen so regeln dass es den Monat über reicht, Behördengänge, Anträge auf Kindergeld stellen, Kindergarten- und später Schulanmeldung, Arztgespräche, man muss impfen gehen usw. Dabei ist es nicht nur wichtig dafür Termine auszumachen sondern das auch zu verstehen was dabei gesprochen wird und weiterführend danach zu handeln. Mit einem Kind muss man auch Kleidung kaufen, Hausaufgaben machen und kontrollieren und einem Kind muss eine Menge verständlich erklärt werden! Es sind Elternabende zu besuchen, Kindern muss bildungsmässig soviel beigebracht werden dass sie sich geistig und körperlich gut entwickeln können.Es sind allerlei andere organisatorische Dinge zu erledigen. Erziehung bedeutet nicht nur ein Kind lieb zu haben und mit ihm zu spielen, es bedeutet auch Durchsetzungsvermögen Kontrolle und Konsequenz, einschließlich Verbote, Kindern müssen Grenzen aufgezeigt werden, man muss in der Lage sein Dinge wie Verständnis und Toleranz, Anstand und Respekt vorzuleben. Auch muss man Kindern vorleben was man tut und was nicht weil es es evtl. schädlich, gefährlich oder verboten ist usw. Kinder kann man nicht einfach haben wie eine Puppe. Die Puppe kann man auch mal morgens liegen lassen wenn man nicht aufstehen mag- ein Kind nie! Ich denke Deine Eltern haben sehr Recht mit ihrer Meinung, abgesehen von Deinen 18 jungen Jahren. Frage Dich ganz ernsthaft selbst: bist Du in der Lage einem Kind das alles bieten zu können????Wer versorgt denn Dein Kind dann wirklich bzw. wenn Deine Eltern nicht mehr da sind?????? Wenn du in einer stabilen Partnerschaft lebst mit einem Mann der geistig nicht beeinträchtigt ist, ein gutes Einkommen hat um eine komplette Familie finanziell alleine zu versorgen und dazu eine Riesenportion Verständnis für Dich und der all das übernimmt was Du nicht selbst erledigen kannst- nur dann solltest Du in Erwägung ziehen selbst ein Kind zu haben. Aber das Wichtigste solltest du nicht ausser Acht lassen: vererbst du evtl. dem Kind die geistige Behinderung???? Wenn ja dann kein Kind. Also ich bin auch der Meinung Deiner Eltern. Es ist gut wenn Du eine Ausbildung machst und du Dein Leben mit einer Arbeit selbstständig leben kannst. Ich wünsche Dir viel Glück dafür. Gruß Gabi

Du wirst sicherlich in der Lage sein, ein Kind zu versorgen. Davon gehe ich einfach mal aus. Bedenke aber bitte, dass hier andererseits noch ein (fester) Partner dazu gehört, nicht nur eine flüchtige Bekanntschaft. Andererseits bist Du jetzt mal gerade erst 18. Hier solltest Du meiner Meinung nach noch ein wenig warten, um noch ein wenig mehr Lebenserfahrung zu bekommen und Dein Leben in jungen Jahren zu genießen.

Was möchtest Du wissen?